Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 54 Minuten

​​​​​​​Endor AG mit neuen Rekordergebnissen bei Umsatz und Ertrag im ersten Quartal 2022

DGAP-News: Endor AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
​​​​​​​Endor AG mit neuen Rekordergebnissen bei Umsatz und Ertrag im ersten Quartal 2022
17.05.2022 / 18:21
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Endor AG mit neuen Rekordergebnissen bei Umsatz und Ertrag im ersten Quartal 2022

Landshut, 17. Mai 2022 – Die Endor AG, internationaler Player im E-Sport und Simracing-Markt, konnte, wie bereits Mitte März angekündigt, im ersten Quartal Umsatz und Ergebnis deutlich steigern. Der Anbieter von hochwertigen Eingabegeräten wie High-End-Lenkräder für Rennsimulationen auf Spielkonsolen und PCs konnte auf Konzernebene die Quartalsumsätze mehr als verdoppeln und erzielte 46,5 Mio. Euro (Vj. 21,9 Mio. Euro).

Thomas Jackermeier, CEO der Endor AG: „Wir freuen uns sehr über den neuen Rekordumsatz im ersten Quartal, wodurch sich die starke Geschäftsentwicklung, welche wir auch bereits im vierten Quartal 2021 beobachten konnten, noch einmal bestätigt hat. Richtig Auftrieb haben wir auch durch die Einführung der Spielesoftware Gran Turismo 7 erhalten und durch die wieder deutlich bessere Warenverfügbarkeit. Ich möchte aber auch herausstellen, dass Umsatz und Gewinn nicht auf das Jahr hochgerechnet werden können. Wir haben im ersten Quartal von einer starken Sonderkonjunktur aufgrund von Gran Turismo profitiert. Die weiteren Quartale hängen hingegen stark von den Lieferketten - insbesondere in China - und der Warenverfügbarkeit ab.“

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Einführung beliebter Rennspiele im Lenkradgeschäft für deutliche zusätzliche Dynamik sorgt. Insbesondere die Gran Turismo-Reihe ist bei Konsumenten weltweit beliebt und gilt als Blockbuster in der Szene. Dabei hat die Endor AG mit ihrer Marke Fanatec mit dem Gran Turismo™ DD Pro das erste offizielle Direct Drive Wheel für die Gran Turismo™ Serie entwickelt. Die Kundenumsätze im Konzern konnten im März im Vergleich zum Vorjahresmonat aufgrund der Auslieferung des Produktes GT DD RWP PRO um über 200% gesteigert werden. Allein im März konnten somit Auftragseingänge von ca. 18,7 Mio. Euro generiert werden. Der Auftragsbestand betrug zum Monatsende 5,3 Mio. Euro.

Ergebnisseitig erzielte die Endor Group im ersten Quartal ein EBIT von 12,1 Mio. Euro (Vj: 3,9 Mio. Euro), wodurch sich eine EBIT-Marge von 26 Prozent ergibt nach 18 Prozent im Vorjahr. Unter dem Strich summiert sich der Gewinn auf 8,2 Mio. Euro (Vj: 2,6 Mio. Euro).

Insgesamt rechnet der Vorstand für das Geschäftsjahr 2022 mit einem Konzernumsatz der erstmalig in niedriger dreistelliger Millionenhöhe liegen soll bei einem gleichzeitig gegenüber dem Vorjahr steigenden EBIT. 2021 erzielte Endor einen Konzernumsatz von 81,4 Mio.

Die Quartalsmitteilung ist unter folgendem Link abrufbar: https://endor.ag/investor-relations/

 

Über die Endor AG www.endor.ag

Die Endor AG entwickelt und vermarktet hochwertige Eingabegeräte wie High-End-Lenkräder und Pedale für Rennsimulationen auf Spielkonsolen und PCs sowie Fahrschulsimulatoren. Als „Brainfactory“ liegt der Fokus des Unternehmens im Kreativbereich. Produktentwicklung und Prototypenbau führt Endor in eigener Regie und gemeinsam mit spezialisierten Technologiepartnern vorwiegend in Deutschland durch („Germaneering“). Produziert werden die Produkte hauptsächlich in Asien.

Endor verkauft seine Produkte unter der Marke FANATEC über e-Commerce in erster Linie an Endkunden in Europa, USA, Kanada, Australien und Japan. Weiterhin verkauft Endor in Kooperation mit dem Vogel Verlag Fahrschulsimulatoren. Die Endor AG, mit Sitz in Landshut, wurde 1997 gegründet und beschäftigt derzeit 147 Mitarbeiter. Im Konzern sind weltweit, inklusive freier Mitarbeiter, 192 Personen für Endor tätig. 2021 erwirtschaftete das Unternehmen einen Konzernumsatz von 81,4 Millionen Euro.

Kontakt:

Endor AG, Investor Relations, Tel.: +49(0)871-9221 222, E-Mail: ir@endor.ag

Presse- und Investoren-Anfragen:
Anita Schneider/Frank Ostermair, Better Orange IR & HV, Tel.: +49(0)89-8896906 17,
E-Mail: ir@endor.ag

 


17.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Endor AG

E.ON-Allee 3

84036 Landshut

Deutschland

Telefon:

+49-(0)871-9221-122

Fax:

+49-(0)871-9221-221

E-Mail:

ir@endor.ag

Internet:

www.endor.ag

ISIN:

DE0005491666

WKN:

549166

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

EQS News ID:

1354897


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this