Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 49 Minuten
  • Nikkei 225

    29.691,33
    +7,96 (+0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,67 (+0,48%)
     
  • BTC-EUR

    47.498,30
    -3.436,55 (-6,75%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.285,34
    -106,37 (-7,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,54 (+0,10%)
     
  • S&P 500

    4.185,47
    +15,05 (+0,36%)
     

Endergebnis in Hessen: CDU gewinnt Kommunalwahlen mit 28,5 Prozent

·Lesedauer: 1 Min.

WIESBADEN (dpa-AFX) - Die CDU ist mit 28,5 Prozent als stärkste Partei aus den hessischen Kommunalwahlen hervorgegangen, die SPD wurde mit 24,0 Prozent zweitstärkste Kraft. Das geht aus dem am Mittwoch vom Landeswahlleiter in Wiesbaden veröffentlichten amtlichen Endergebnis der Wahlen vom 14. März hervor. Die Ergebnisse aller Parteien entsprechen exakt dem am 19. März veröffentlichten vorläufigen Endergebnis. Die CDU hat danach 0,4 Prozentpunkte gegenüber 2016 verloren, die SPD büßte 4,5 Prozentpunkte ein.

Die Grünen verbesserten sich mit 18,4 Prozent kräftig (2016: 11,3 Prozent). Sie verpassten aber das selbst gesteckte Ziel, zweitstärkste Kraft auf kommunaler Ebene in Hessen zu werden. Die AfD verschlechterte sich auf 6,9 Prozent (11,9). Die FDP legte minimal auf 6,7 Prozent (6,4) zu. Auch die Linke verbesserte sich leicht auf 4,0 Prozent (3,5) im Vergleich zur Kommunalwahl vor fünf Jahren.