Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.171,93
    -182,83 (-1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.827,24
    -42,88 (-0,88%)
     
  • Dow Jones 30

    40.287,53
    -377,49 (-0,93%)
     
  • Gold

    2.402,80
    -53,60 (-2,18%)
     
  • EUR/USD

    1,0886
    -0,0014 (-0,13%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.244,77
    +24,09 (+0,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.378,13
    +47,23 (+3,55%)
     
  • Öl (Brent)

    80,25
    -2,57 (-3,10%)
     
  • MDAX

    25.343,43
    -244,01 (-0,95%)
     
  • TecDAX

    3.284,55
    -61,10 (-1,83%)
     
  • SDAX

    14.357,57
    -147,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    40.063,79
    -62,56 (-0,16%)
     
  • FTSE 100

    8.155,72
    -49,17 (-0,60%)
     
  • CAC 40

    7.534,52
    -52,03 (-0,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.726,94
    -144,28 (-0,81%)
     

Ende des heißen Sommerwetters naht

Noch mal ins Freibad hüpfen? Das Ende des heißen Sommerwetters in Deutschland naht.

Thomas Warnack/dpa

Am Montag behält Hoch Patricia noch die Oberhand mit Temperaturen zwischen meist 26 und 32 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Sonntag mitteilte.

Am Dienstag schlägt das Wetter jedoch zunächst um. Im Nordwesten kann es Regenschauer, Gewitter und Sturmböen geben. Der Südosten zeigt sich erst noch öfter sonnig, kann aber nachmittags ebenfalls Blitz und Donner erleben. Es wird laut DWD schwülwarm mit Höchstwerten zwischen 26 und 31 Grad, im Nordwesten zwischen 22 bis 25 Grad.

Am Mittwoch bleibt das Wetter vorerst ähnlich bei Höchsttemperaturen zwischen 18 und 26 Grad. Im Nordwesten und Norden lockert die Bewölkung auf - nachmittags ist es hier heiter und trocken.

WERBUNG

Auch deutschlandweit folgen am Donnerstag wieder zahlreiche Sonnenstunden. «Mit 18 bis 24 Grad sind die Temperaturen aber im Vergleich zur aktuellen Situation deutlich gedämpfter. Freitag und Samstag steigen die Temperaturen aber voraussichtlich schon wieder etwas an», erklärte Markus Übel vom DWD.

VIDEO: Offiziell: 2023 ist der heißeste Sommer seit Beginn der Aufzeichnungen