Deutsche Märkte geschlossen

Encavis für 2020 weniger ehrgeizig als erwartet - Kaum Effekte durch Corona

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Solar- und Windparkbetreiber Encavis <DE0006095003> blickt auf das laufende Jahr etwas weniger ambitioniert als Analysten das auf dem Zettel hatten. Durch den neuartigen Coronavirus rechnet der SDax <DE0009653386>-Konzern nicht mit wesentlichen Auswirkungen, teilte Encavis am Donnerstagabend mit.

2020 will Encavis einen Umsatz von mehr als 280 Millionen Euro einfahren, beim bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sollen über 220 Millionen Euro herauskommen. Beides würde Wachstum bedeuten, wäre allerdings weniger, als Analysten zuletzt erwartet hatten.

Im Jahr 2019 kann Encavis beim Umsatz 273,8 Millionen Euro verbuchen, beim bereinigten Ebitda 217,6 Millionen Euro. Auch die beiden Werte liegen jeweils etwas unter den Erwartungen der Analysten.

Die Hauptversammlung verschiebt Encavis aufgrund des Virus von Mitte Mai auf einen unbekannten Termin. Die Dividende soll von 24 Cent auf 26 Cent steigen.

Die Langfristziele bekräftigte Encavis. Die Wachstumsstrategie des Konzerns soll dazu führen, dass der um Wettereffekte bereinigte Umsatz von den für 2019 geplanten 260 Millionen Euro bis 2025 auf 440 Millionen Euro klettert.