Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.603,88
    -308,45 (-1,94%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.229,56
    -70,05 (-1,63%)
     
  • Dow Jones 30

    34.265,37
    -450,02 (-1,30%)
     
  • Gold

    1.831,60
    -11,00 (-0,60%)
     
  • EUR/USD

    1,1346
    +0,0028 (+0,25%)
     
  • BTC-EUR

    33.575,77
    -4.137,87 (-10,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    891,14
    +648,47 (+267,21%)
     
  • Öl (Brent)

    84,75
    -0,80 (-0,94%)
     
  • MDAX

    33.642,36
    -698,01 (-2,03%)
     
  • TecDAX

    3.504,31
    -86,60 (-2,41%)
     
  • SDAX

    15.363,55
    -399,48 (-2,53%)
     
  • Nikkei 225

    27.522,26
    -250,67 (-0,90%)
     
  • FTSE 100

    7.494,13
    -90,88 (-1,20%)
     
  • CAC 40

    7.068,59
    -125,57 (-1,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.768,92
    -385,10 (-2,72%)
     

ENCAVIS AG: Mission erfüllt - ENCAVIS besitzt nun rund 100% seines gesamten Solarparkportfolios

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: ENCAVIS AG / Schlagwort(e): Ankauf/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung
29.12.2021 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Corporate News

Mission erfüllt - ENCAVIS besitzt nun rund 100% seines gesamten Solarparkportfolios

Hamburg, 29. Dezember 2021 - Der SDAX-notierte Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG (Prime Standard, ISIN: DE0006095003, Börsenkürzel: ECV), erwirbt von Statkraft den noch ausstehenden Minderheitsanteil (19,99%) seines Solarparks Talayuela (300 MWp), in der spanischen Provinz Extramadura.

Statkraft entwickelte, erstellte und verkaufte diesen größten Solarpark (300 MWp) ebenso an Encavis wie bereits zuvor La Cabrera (200 MWp), den zweitgrößten Solarpark der Encavis AG in Spanien. Encavis freut sich auf die weitere Kooperation mit dem norwegischen Unternehmen in Spanien.

Entsprechend der Wachstumsstrategie ">> Fast Forward 2025" besitzt die Encavis AG nun 100% ihres spanischen Solarparkportfolios von 500 Megawatt (MWp), nachdem bereits 2020 die ausstehenden Minderheitsanteile des spanischen Solargroßprojekts La Cabrera (200 MWp Gesamtkapazität) erworben wurden.

Zusätzlich komplettierte die Encavis AG kürzlich (2021) ihren Anteilsbesitz am Solarpark Budel in den Niederlanden (44 MWp Gesamtkapazität), an den Solarparks Brandenburg/Havel (19 MWp Gesamt-kapazität) und Bitterfeld (6 MW Gesamtkapazität) ebenfalls auf 100 %. Bereits im Geschäftsjahr 2020 wurde der Anteilsbesitz an 12 weiteren Solarparks in Frankreich mit einer Gesamtkapazität von 75 MWp. erworben. Damit befinden sich nun alle britischen, französischen, italienischen, spanischen und nahezu alle holländischen und deutschen Solarparks fast komplett im Eigentum der Encavis AG. Insgesamt besitzt Encavis nun 99,6% ihres Gesamt-Solarportfolios.

"Konsequent setzen wir mit dem Erwerb der Minderheitenanteile an unseren Solarparks unsere Wachstumsstrategie >> Fast Forward 2025 um. Wann immer sich für Encavis die Chance ergibt, ausstehende Minderheitenanteile nach der Anlaufphase der Parks von unseren Entwicklungspartnern zu erwerben, nehmen wir diese Möglichkeit wahr. Deshalb können wir zum aktuellen Portfolio bestätigen: Mission erfüllt!" unterstreicht Dr. Dierk Paskert, CEO der Encavis AG, die jüngsten Akquisitionen.


Über ENCAVIS:
Die Encavis AG (Prime Standard; ISIN: DE0006095003, Ticker Symbol: ECV) ist ein im SDAX der Deutsche Börse AG notierter Produzent von Strom aus Erneuerbaren Energien. Als einer der führenden unabhängigen Stromerzeuger (IPP) erwirbt und betreibt ENCAVIS Solarparks und (Onshore-)Windparks in zehn Ländern Europas. Die Anlagen zur nachhaltigen Energieerzeugung erwirtschaften stabile Erträge durch garantierte Einspeisevergütungen (FIT) oder langfristige Stromabnahmeverträge (PPA). Die Gesamterzeugungskapazität des Encavis-Konzerns beträgt aktuell mehr als 3,0 Gigawatt (GW), was einer Gesamteinsparung von jährlich 1,31 Millionen Tonnen CO2 entspricht. Innerhalb des Encavis-Konzerns ist die Encavis Asset Management AG auf den Bereich der institutionellen Investoren spezialisiert.

ENCAVIS ist Unterzeichner der UN Global Compact sowie des UN PRI-Netzwerks. Die Umwelt-, Sozial- und Governance-Leistungen der Encavis AG wurden von zwei der weltweit führenden ESG Research- und Ratingagenturen, von MSCI ESG Ratings mit einem "A"-Level bewertet sowie von ISS ESG mit der Corporate ESG Performance "Prime" ausgezeichnet.

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.encavis.com


Kontakt:
Encavis AG

Jörg Peters
Leiter Corporate Communications & Investor Relations
Tel.: + 49 (0)40 37 85 62 242
E-Mail: joerg.peters@encavis.com

http://www.encavis.com
Twitter: https://twitter.com/encavis


29.12.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

ENCAVIS AG

Große Elbstraße 59

22767 Hamburg

Deutschland

Telefon:

+49 4037 85 62 -0

Fax:

+49 4037 85 62 -129

E-Mail:

info@encavis.com

Internet:

https://www.encavis.com

ISIN:

DE0006095003

WKN:

609500

Indizes:

SDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1262921


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.