Deutsche Märkte geschlossen

ENCAVIS AG beschließt Partnerschaft mit Solgrid AS über ein 100 MWp+ Solarportfolio in Schweden

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: ENCAVIS AG / Schlagwort(e): Expansion/Kooperation
21.12.2021 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News

ENCAVIS beschließt Partnerschaft mit Solgrid über ein 100 MWp+ Solarportfolio in Schweden

Hamburg/Lillestrøm, 21. Dezember 2021 - Der SDAX-notierte Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG (ISIN: DE0006095003, Prime Standard, Ticker-Symbol: ECV), unterzeichnete einen Partnerschafts-vertrag mit der norwegischen Solgrid AS über ein 100 MWp+ großes Portfolio an subventionsfreien Solarprojekten im Süden Schwedens. Der erste Solarpark in Varberg an der Westküste Schwedens mit einer Erzeugungskapazität von rund 5 MWp ist bereits ans Netz angeschlossen. Weitere fünf Projekte mit einer Erzeugungskapazität von mehr als 100 MWp befinden sich bereits auf dem Weg zur Baureife (RTB).

Hochmoderne bifaziale Solarmodule, die sowohl auf festen Unterkonstruktionen als auch auf einachsigen Trackern montiert sind, werden subventionsfreie Erneuerbare Energie liefern, die per langfristiger Stromabnahmeverträge (PPA) direkt an industrielle Kunden verkauft wird.

Weiterhin beabsichtigen Encavis und Solgrid gemeinsam eine weitere Pipeline an Solarprojekten in Schweden und Norwegen zu realisieren. Solgrid und Encavis gründen hierzu eine gemeinsame Firma an der Solgrid langfristig mit 10% beteiligt bleibt. Diese Firma wird baureife Solarprojekte übernehmen, die Projektfinanzierung, den Bau sowie den operativen Betrieb und Wartung (O&M) sicherstellen als auch die Strukturierung und den Abschluss der langfristigen Stromabnahmeverträge (PPAs).

"Wir sind sehr zufrieden mit diesem ersten Schritt der neuen Partnerschaft eines Portfolios an schwedischen Solarprojekten mit Solgrid. Eine synergetische Ergänzung unserer Wachstumsstrategie ">> Fast Forward 2025". Encavis sichert sich hiermit subventionsfreie Kraftwerke in Schweden, einem unterschätzten Solarstandort in Europa," unterstreicht Dr. Dierk Paskert, CEO of Encavis AG, die Perspektiven des Konzerns in diesem wachsenden Markt.

"Wir sind stolz auf diese neue Partnerschaft mit Encavis, einem führenden Europäischen IPP mit einer exzellenten Erfolgsgeschichte. Diese Verträge stärken unsere Ambitionen, Solarkraftwerke mit einer Erzeugungskapazität von 500 MWp in Schweden und Norwegen bis 2025 zu errichten," begrüßte Kristin Melsnes, CEO der Solgrid AS, die erste Kooperation für Solgrid in industriellem Maßstab.


Über SOLGRID:
Der norwegische Entwickler Solgrid, gegründet 2020, zielt darauf ab der führende skandinavische Produzent von Solarenergie zu werden. In Kooperation mit Energieproduzenten, staatlichen Behörden und Netzbetreibern entwickelt, erstellt, betreibt und besitzt das Unternehmen Solarkraftwerke im industriellen Maßstab. Solgrid verfügt aktuell über ein Projektportfolio von mehr als 500 MW in Norwegen und Schweden in unterschiedlichen Entwicklungsstadien. Der Bau des ersten Kraftwerks (Varberg Norra) wurde 2021 realisiert. Team und Eigentümer verfügen über langjährige Erfahrungen und Expertise in der skandinavischen und internationalen Solar- und Energieerzeugungsindustrie.

Solgrid's Vision die Transformation hin zu sauberen Energien zu beschleunigen, basiert auf nachhaltigen Lösungen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.solgrid.no


Über ENCAVIS:
Die Encavis AG (Prime Standard; ISIN: DE0006095003, Ticker Symbol: ECV) ist ein im SDAX der Deutsche Börse AG notierter Produzent von Strom aus Erneuerbaren Energien. Als einer der führenden unabhängigen Stromerzeuger (IPP) erwirbt und betreibt ENCAVIS Solarparks und (Onshore-)Windparks in zehn Ländern Europas. Die Anlagen zur nachhaltigen Energieerzeugung erwirtschaften stabile Erträge durch garantierte Einspeisevergütungen (FIT) oder langfristige Stromabnahmeverträge (PPA). Die Gesamterzeugungskapazität des Encavis-Konzerns beträgt aktuell mehr als 3,0 Gigawatt (GW), was einer Gesamteinsparung von jährlich 1,31 Millionen Tonnen CO2 entspricht. Innerhalb des Encavis-Konzerns ist die Encavis Asset Management AG auf den Bereich der institutionellen Investoren spezialisiert.

ENCAVIS ist Unterzeichner der UN Global Compact sowie des UN PRI-Netzwerks. Die Umwelt-, Sozial- und Governance-Leistungen der Encavis AG wurden von zwei der weltweit führenden ESG Research- und Ratingagenturen, von MSCI ESG Ratings mit einem "A"-Level bewertet sowie von ISS ESG mit der Corporate ESG Performance "Prime" ausgezeichnet.

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.encavis.com


Kontakt:
Solgrid AS
Kristin Melsnes
CEO
Tel.: + 47 952 95 342
E-Mail: kristin@solgrid.no


Kontakt:
Encavis AG
Jörg Peters
Leiter Corporate Communications & Investor Relations
Tel.: + 49 (0)40 37 85 62 242
E-mail: joerg.peters@encavis.com

http://www.encavis.com
Twitter: https://twitter.com/encavis


21.12.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

ENCAVIS AG

Große Elbstraße 59

22767 Hamburg

Deutschland

Telefon:

+49 4037 85 62 -0

Fax:

+49 4037 85 62 -129

E-Mail:

info@encavis.com

Internet:

https://www.encavis.com

ISIN:

DE0006095003

WKN:

609500

Indizes:

SDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1260334


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.