Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.669,29
    +154,75 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,10
    +50,05 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.061,55
    +238,20 (+0,68%)
     
  • Gold

    1.802,10
    -3,30 (-0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,1770
    -0,0003 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    28.597,20
    +643,33 (+2,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    786,33
    -7,40 (-0,93%)
     
  • Öl (Brent)

    72,17
    +0,26 (+0,36%)
     
  • MDAX

    35.163,22
    +319,25 (+0,92%)
     
  • TecDAX

    3.668,39
    +19,87 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.349,95
    +140,56 (+0,87%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.027,58
    +59,28 (+0,85%)
     
  • CAC 40

    6.568,82
    +87,23 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.836,99
    +152,39 (+1,04%)
     

EnBW mit hohen Abschreibungen auf Kohlekraftwerke

·Lesedauer: 1 Min.

KARLSRUHE (dpa-AFX) - Die zunehmend unter wirtschaftlichem Druck stehenden Kohlekraftwerke sorgen bei Energie Baden-Württemberg (EnBW) <DE0005220008> für Wertberichtigungen und höhere Rückstellungen. Insgesamt betragen die Sondereffekte rund 1,25 Milliarden Euro, wie der Versorger am Donnerstag in Karlsruhe mitteilte. Dies habe jedoch keine Auswirkungen auf die Ergebnisprognose und die Dividende für 2021.

Der Wertberichtigungsbedarf wurde mit rund 950 Millionen Euro beziffert. Davon entfallen etwa 700 Millionen Euro auf die klassischen Kraftwerke. Hintergrund seien die verschärften Anforderungen an den Klimaschutz. Infolge dessen müssen auch die Rückstellungen für drohende Verluste aus den Strombezugsverträgen um 300 Millionen Euro aufgestockt werden.

Auf Windparks auf hoher See müssen etwa 250 Millionen Euro abgeschrieben werden. Hintergrund ist den Angaben zufolge das einst gewählte Fördermodell, neue Erkenntnisse über die Entwicklung der Windverhältnisse sowie die langfristige Entwicklung der Strompreise. Die EnBW will am 29. Juli ihre Halbjahresergebnisse veröffentlichen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.