Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.735,07
    +56,88 (+0,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.894,86
    +17,09 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.087,38
    +90,99 (+0,23%)
     
  • Gold

    2.091,60
    +36,90 (+1,80%)
     
  • EUR/USD

    1,0839
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    57.219,77
    -444,76 (-0,77%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    79,81
    +1,55 (+1,98%)
     
  • MDAX

    26.120,64
    +295,99 (+1,15%)
     
  • TecDAX

    3.429,24
    +40,91 (+1,21%)
     
  • SDAX

    13.857,04
    +84,65 (+0,61%)
     
  • Nikkei 225

    39.910,82
    +744,63 (+1,90%)
     
  • FTSE 100

    7.682,50
    +52,48 (+0,69%)
     
  • CAC 40

    7.934,17
    +6,74 (+0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.274,94
    +183,02 (+1,14%)
     

Embracing the New Horizon, Towards the Shared Future (Neue Horizonte entdecken, der gemeinsamen Zukunft entgegen)

SUPCON feiert 30-jähriges Jubiläum

HANGZHOU, China, 2. Dezember 2023 /PRNewswire/ -- Am 23. November veranstaltete SUPCON (688777.SH, SUPCON.SW) im Hangzhou Olympic Sports Center die 30-Jahr-Feier unter dem Motto: „Embracing the New Horizon, Towards the Shared Future" (Neue Horizonte entdecken, der gemeinsamen Zukunft entgegen). Bei der Veranstaltung kamen über 6.000 Mitglieder der SUPCON-Gruppe zusammen, um sich gemeinsam über drei Jahrzehnte bemerkenswerter Erfolge zu freuen. Mehr als 100.000 Zuschauer weltweit nahmen an der Online-Livestream-Übertragung teil.

Bei der Eröffnungszeremonie hielten hochrangige Gäste Glückwunschreden, darunter Gao Chong, stellvertretender Bezirksbürgermeister des Binjiang Hightech-Distrikts in Hangzhou, Wang Zizong, Stellvertretender Chefingenieur und General Manager der Abteilung für Informations- und Digitales Transformationsmanagement bei SINOPEC, und Gu Jiandang, Geschäftsführer von Phoenix Contact China. Gründer von SUPCON, Chu Jian, hielt die Keynote-Ansprache mit dem Titel „Moving Forward, Achieving Excellence" (Vorwärts gehen, Spitzenleistung erzielen) und drückte seine Dankbarkeit gegenüber allen Freunden aus, die SUPCON in den letzten 30 Jahren unterstützt haben. „Wir blicken in eine Zukunft, die voller Unsicherheiten ist", sagte er. „Allerdings hoffe ich, dass SUPCON an fünf wichtigen Aspekten festhalten wird: Mehrwert für Kunden und die Gesellschaft schaffen. Das Richtige tun, auch wenn es schwierig ist. Fokussiert und zuverlässig sein. Mit Leidenschaft dabei sein und nach Spitzenleistung streben. Offen bleiben und ein kooperatives Ökosystem fördern."

Das folgende Programm war in drei Kapitel gegliedert: „Crossing Mountains and Seas" (Berge und Meere überqueren), „Embracing High in the Clouds" (Die Höhen in den Wolken erobern) und „Dancing with The Stars", (Mit den Sternen tanzen). Jedes Kapitel entsprach dabei einem bedeutenden Kapitel in SUPCONs Entwicklung. Das Wachstum von SUPCON spiegelt den rasanten Aufstieg der chinesischen Industrie und die Urbanisierung wider. Vor 30 Jahren begann SUPCON, die Unternehmensvision „make industry smarter, make life easier" (die Industrie schlauer machen, das Leben einfacher gestalten) mit der nationalen Initiative zur Verbesserung industrieller Fähigkeiten in Einklang zu bringen. Das Unternehmen begann seine Reise mit kleinen bis mittelgroßen Chemieprojekten und ging über zu MAC-Projekten für Millionen-Tonnen-Ethylen-Anlagen und 10-Millionen-Tonnen-Raffineriekomplexen, Smart-City-Megaprojekten und nationalen strategischen Projekten. Heute ist SUPCON ein öffentliches und globales Unternehmen, das sich gemeinsam mit industriellen Partnern und fast 30.000 Kunden aus der Prozessindustrie kontinuierlich neuen Herausforderungen stellt. Die Feierlichkeiten umfassten eine Zeremonie, bei der Vertreter prominenter Partner das Symbol des 30-jährigen Bestehens von SUPCON prägten, was den Beginn des nächsten Kapitels von SUPCON auf dem Weg zu einer besseren gemeinsamen Zukunft mit globalen Partnern symbolisiert.

Im Anschluss an die Feierlichkeiten am 23. November fand am 24. November die IMPACTS Industry Conference & Exhibition unter dem Thema „Intelligent, Green, Safe" (Intelligent, Umweltfreundlich, Sicher) erfolgreich statt. Die Veranstaltung fand unter der Leitung und Unterstützung des Wirtschafts- und Informatikfachbereichs von Zhejiang, des Handelsministeriums von Zhejiang, der Kommunalverwaltung von Hangzhou und der entsprechenden Behörden statt.

Zhang Dengfeng, Sekretär des Parteiausschusses des Binjiang High-tech-Distrikts und Li Min, Stellvertretender Direktor des Wirtschafts- und Informatikfachbereichs von Zhejiang, drückten in ihren Eröffnungsreden Glückwünsche aus und äußerten die Erwartung an SUPCON, die Chancen, die sich durch die Entwicklung der digitalen Wirtschaft bieten, zu nutzen und dazu beizutragen, technologische Autarkie zu erreichen und die digitale Transformation der nationalen Fertigungsindustrie zu vertiefen.

In der Plenarsitzung zum Thema „Sustainable High-Quality Development in the Digital Era" (Nachhaltige, hochwertige Entwicklung im digitalen Zeitalter) hielt Li Peigen, Akademiker an der Chinese Academy of Engineering und Professor an der Huazhong University of Science and Technology, einen Vortrag mit dem Titel „Surpass the Advanced with AI Assistance" (Mit KI-Unterstützung den Fortschritt übertreffen). Er betonte das enorme Potenzial der Anwendung generativer KI im Design, bei dem KI eine führende Rolle spielen wird, mit nur untergeordneter menschlicher Anleitung. Er ist der Ansicht, dass diese Verlagerung mehr Ordnung und Optimierungsmöglichkeiten in die Produktion bringen wird.

Qian Feng, Akademiker an der Chinese Academy of Engineering und Professor an der East China University of Science and Technology hielt einen Vortrag mit dem Titel „Integration of Digital Reality to Facilitate Digital Transformation of Traditional Raw Materials Industry" (Integration der digitalen Realität zur Erleichterung der digitalen Transformation in der traditionellen Rohstoffindustrie). Er hob die Bedeutung der Produktions-, Liefer- und Wertschöpfungskette hervor, die durch intelligente Anwendungen wie KI-Entscheidungsunterstützung, autonomen Betrieb, intelligentes HSE-Management usw. Synergieeffekte erzielen. Dies wird dazu beitragen, eine umweltfreundliche, kohlenstoffarme, hochwertige sowie ressourcen- und energieeffiziente Produktion zu erzielen.

Bob Gill, Geschäftsführer der ARC Advisory Group Southeast Asia, hielt eine Rede mit dem Titel „Digital Transformation Trends in the Process Industries" (Digitale Transformation Trends in den Prozessindustrien). Er betonte die Bedeutung digitaler Technologien beim Aufbau neuer Geschäftsmodelle und neuer Fähigkeiten und wies darauf hin, dass die modernen Steuerungssysteme die digitale Transformation ermöglichen können. Wir sollten die Vorteile aufstrebender Technologien sowohl aus der IT als auch aus der OT nutzen, um die Agilität, Flexibilität und Widerstandsfähigkeit zu erhöhen und somit einen Wettbewerbsvorteil zu bewahren.

George Cui Shan, Vorsitzender und CEO von SUPCON Technology, hielt die Hauptrede „Exploration & Practice of intelligent Plant in Process Industries" (Erkundung und Praxis intelligenter Anlagen in der Prozessindustrie). Er betonte die Notwendigkeit für traditionelle Unternehmen, die Automatisierung, Digitalisierung und intelligente Transformation voranzutreiben, und stellte die SUPCON „1 + 2 + N" Smart Enterprise Architecture vor, die 1 Anlagenbetriebssystem, 2 Automatisierungen (Prozessautomatisierung und Geschäftsautomatisierung) und N industrielle Apps repräsentiert. Das Betriebssystem der Anlage dient als „Datenbasis" und durch die Integration mit dem intelligenten Operation Management & Control System (OMC) als „Kontrollbasis", dem Advanced Process Engineering eXpert (APEX) als „Modellbasis" und Perception of all Readable Instruments, Devices and Equipment (PRIDE) als „Wahrnehmungsbasis" wird die anlagenweite Vernetzung hergestellt. Alle Vermögenswerte und alle Daten verschmelzen zu einer Einheit, wie die Haut und das Nervensystem des Unternehmens, wodurch der Produktionsprozess und der Geschäftsbetrieb messbar, steuerbar und vorhersehbar werden.

Das Whitepaper mit dem Titel „Insights in Future Plant Trends in Process Industries" (Einblicke in zukünftige Anlagentrends in der Prozessindustrie), das gemeinsam vom China Institute of Electronic Technology Standardization(Chinesisches Institut für Elektroniktechnologie-Normung), Petro-Cyber Works Information Technology und SUPCON Technology verfasst wurde, wurde offiziell auf der Konferenz veröffentlicht. Das Dokument soll die Kernprobleme der Prozessindustrien wie Öl- und Gasindustrie, Petrochemie, Chemie, Energie, Nichteisenmetalle, Eisen und Stahl, Lebensmittel und Getränke, Pharmazeutika usw. angehen. Das Whitepaper durchforstet die Prioritäten und Schmerzpunkte, fasst typische Ansätze und praktische Umsetzungswege zusammen, gibt Einblicke in die sich entwickelnden Trends zukünftiger Anlagen und skizziert systematisch die Umsetzungselemente der Intelligenten Anlagenprozessautomatisierung (PA) + Unternehmensautomatisierung (BA).

Bei der folgenden Podiumsdiskussion zum Thema „Integrating Digital Technologies in Traditional Industries, Advancing Together in the New Era" (Integration digitaler Technologien in traditionelle Industrien, gemeinsamer Fortschritt in der neuen Ära) teilten einflussreiche Persönlichkeiten, wie Zhu Sendi, emeritierter Direktor des Expertenausschusses der China Machinery Industry Federation(Chinesischer Verband für Maschinenbauindustrie), Pang Guanglian, Stellvertretender Generalsekretär der China Petroleum and Chemical Industry Federation (Chinesischer Verband der Erdöl- und Chemieindustrie), Wang Zizong, Stellvertretende Chefingenieurin und Geschäftsführerin der Abteilung für Informations- und digitale Transformation von SINOPEC, Cai Lianchun, Globale Vizepräsidentin von SK Geo Centric, Hu Baishan, Stellvertretender Vorsitzender und Präsident von Zhejiang NHU, und George Cui Shan, Vorsitzender und CEO von SUPCON Technology, ihre Ansichten und Praktiken im Zusammenhang mit Chinas neuem Industrialisierungsschub. Sie befassten sich mit wichtigen Themen wie Produktivität auf neuem Niveau, intelligente Fertigung, künstliche Intelligenz, nachhaltige Entwicklung, kohlenstoffarme Praktiken, globale Geschäftsmodelle usw. Die lebhaften Diskussionen boten eine tiefgreifende Analyse der aktuellen Situation in der Industrie und der voraussichtlichen Trends der künftigen Entwicklung und riefen zu einer umfassenden und intensiven Zusammenarbeit im Hinblick auf eine hochwertige nachhaltige Entwicklung auf.

Am Nachmittag fanden 4 parallele Sitzungen statt, die sich jeweils auf intelligente Fertigung, ökologische Mitgestaltung, kohlenstoffarme Gebäude und industrielle Steuerungschips konzentrierten. Zu den hochrangigen Gästen gehörten führende Experten, Wissenschaftler und Vertreter von renommierten Instituten, Organisationen und Unternehmen, darunter MIIT, ITEI, Jiangsu Association of Automation, NAMUR, OPAF, CNPC, Tongkun Group Daikin Fluorochemical, Luzhou Laojiao Group, Hobré Instruments, Petro-Cyber Works Information Technology, DMS Corporation, EPEC, Lenovo, ABB Measurement & Analytics China, Rockwell Automation China, Dahua Technology, Alibaba Group, ARC Advisory Group, TTWisdom, Gongkong Data Technology und viele mehr.

Parallel zur Konferenz präsentierten SUPCON und fast 20 ökologische Partner auf der Ausstellung Produkte, Lösungen, Technologien und Erfolgsgeschichten im Bereich Automatisierung, Digitalisierung und intelligente Anlagen.

SUPCON blickt auf die lebhaften Farben der Vergangenheit zurück und wirft einen Blick in das Licht der Zukunft und ist bereit, die aktuelle Dynamik auszunutzen und gemeinsam mit den geschätzten globalen Partnern in die nächste glorreiche Phase aufzubrechen.

Medienanfragen:

Meifang Wang
wangmeifang@supcon.com

Video – https://mma.prnewswire.com/media/2290628/SUPCON_Nov_23_Event.mp4
Video – https://mma.prnewswire.com/media/2290629/SUPCON_Nov_24_event.mp4

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/embracing-the-new-horizon-towards-the-shared-future-neue-horizonte-entdecken-der-gemeinsamen-zukunft-entgegen-302003748.html