Werbung
Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 46 Minuten
  • DAX

    18.068,07
    +137,75 (+0,77%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.993,41
    +38,40 (+0,77%)
     
  • Dow Jones 30

    37.983,24
    -475,86 (-1,24%)
     
  • Gold

    2.363,30
    -10,80 (-0,45%)
     
  • EUR/USD

    1,0658
    +0,0011 (+0,11%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.343,26
    +1.569,07 (+2,58%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    84,64
    -1,02 (-1,19%)
     
  • MDAX

    26.605,77
    +28,94 (+0,11%)
     
  • TecDAX

    3.334,91
    +8,65 (+0,26%)
     
  • SDAX

    14.330,74
    -17,73 (-0,12%)
     
  • Nikkei 225

    39.232,80
    -290,75 (-0,74%)
     
  • FTSE 100

    7.953,28
    -42,30 (-0,53%)
     
  • CAC 40

    8.054,77
    +43,94 (+0,55%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.175,09
    -267,11 (-1,62%)
     

Elversberg siegt souverän

Elversberg siegt souverän
Elversberg siegt souverän

Elversberg kam gegen Essen zu einem klaren 3:0-Erfolg. An der Favoritenstellung ließ SV 07 Elversberg keine Zweifel aufkommen und trug gegen Rot-Weiss Essen einen Sieg davon. Im Hinspiel wurde Essen mit 1:5 abgeschossen.

Zur Pause stand ein Unentschieden, und für beide Mannschaften war noch alles drin. Manuel Feil brach für Elversberg den Bann und markierte in der 62. Minute die Führung. Wenig später kamen Ron Berlinski und Clemens Fandrich per Doppelwechsel für Thomas Eisfeld und Björn Rother auf Seiten von Rot-Weiss Essen ins Match (66.). Der Treffer von Nick Woltemade aus der 70. Minute bedeutete vor den 5.334 Zuschauern fortan eine deutliche Führung zugunsten von SV 07 Elversberg. Christoph Dabrowski wollte Essen zu einem Ruck bewegen und so sollten Kevin Holzweiler und Oguzhan Kefkir eingewechselt für Lawrence Ennali und Isaiah Young neue Impulse setzen (76.). Mit Woltemade und Feil nahm Horst Steffen in der 85. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Kevin Koffi und Sinan Tekerci. Israel Suero Fernandez baute den Vorsprung von Elversberg in der 90. Minute aus. Am Schluss fuhr SV 07 Elversberg gegen Rot-Weiss Essen auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Mit dem Erfolg macht es sich Elversberg weiter in der Aufstiegsregion bequem. Die Defensive des Ligaprimus (18 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die 3. Liga zu bieten hat. Mit dem Sieg knüpfte SV 07 Elversberg an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert das Heimteam 15 Siege und zwei Remis für sich, während es nur drei Niederlagen setzte.

WERBUNG

Essen holte auswärts bisher nur 13 Zähler. Trotz der Schlappe behält der Gast den 13. Tabellenplatz bei. Rot-Weiss Essen verbuchte insgesamt fünf Siege, neun Remis und sechs Niederlagen.

Mit 47 Punkten auf der Habenseite herrscht bei Elversberg eitel Sonnenschein. Hingegen ist bei Essen nach fünf Spielen ohne Sieg der Wurm drin.

Als Nächstes steht für SV 07 Elversberg eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (14:00 Uhr) geht es gegen den 1. FC Saarbrücken. Rot-Weiss Essen tritt einen Tag später daheim gegen den MSV Duisburg an.