Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.786,29
    -93,04 (-0,67%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.636,44
    -48,84 (-1,33%)
     
  • Dow Jones 30

    30.932,37
    -469,64 (-1,50%)
     
  • Gold

    1.733,00
    -42,40 (-2,39%)
     
  • EUR/USD

    1,2088
    -0,0099 (-0,81%)
     
  • BTC-EUR

    36.160,76
    -2.799,51 (-7,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    912,88
    -20,25 (-2,17%)
     
  • Öl (Brent)

    61,66
    -1,87 (-2,94%)
     
  • MDAX

    31.270,86
    -370,00 (-1,17%)
     
  • TecDAX

    3.346,40
    -21,82 (-0,65%)
     
  • SDAX

    15.109,96
    -157,04 (-1,03%)
     
  • Nikkei 225

    28.966,01
    -1.202,26 (-3,99%)
     
  • FTSE 100

    6.483,43
    -168,53 (-2,53%)
     
  • CAC 40

    5.703,22
    -80,67 (-1,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.192,35
    +72,92 (+0,56%)
     

elumeo SE: Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 liegen deutlich über Erwartungen

·Lesedauer: 2 Min.

elumeo SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung
elumeo SE: Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 liegen deutlich über Erwartungen

26.01.2021 / 19:49 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 (1) MAR

elumeo SE: Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 liegen deutlich über Erwartungen

Berlin, 26. Januar 2021

ISIN: DE000A11Q059
WKN A11Q05
Börsenkürzel: ELB
LEI: 391200KOQF8RGMZ3XK74
Börse: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard)

Die elumeo SE hat ihre wichtigsten Kennzahlen laut vorläufiger Ergebnisse im Geschäftsjahr 2020 weiter verbessern können und die bisherigen Erwartungen übertroffen. Das führende europäische Unternehmen im elektronischen Vertrieb von hochwertigem Edelsteinschmuck legt bei Umsatz, Rohertrag und Ergebnis deutlich zu. Der Umsatz stieg gegenüber dem Geschäftsjahr 2019 von € 39 Mio. um 9% auf € 42 Mio. Zugleich verbesserte sich die Rohertragsmarge von 48,2% auf 52,6%. In Verbindung mit dem in 2020 abgeschlossenen Kostensenkungsprogramm erwirtschaftete elumeo mit € 0,9 Mio. wieder ein deutlich positives Segment EBITDA und kehrte somit ein Jahr früher als erwartet zur Profitabilität zurück. Die bisherige Prognose sah ein Umsatzwachstum im unteren einstelligen Prozentbereich und eine Steigerung der Rohertragsmarge im niedrigen zweistelligen Prozentbereich vor (ohne den geschlossenen Standort in Rom). Für das Segment EBITDA wurde ein Ergebnis zwischen einem negativen sechsstelligen Betrag bis hin zum Breakeven erwartet.

Über die elumeo SE:

Die elumeo Gruppe mit Sitz in Berlin ist das führende europäische Unternehmen im elektronischen Vertrieb von hochwertigem, überwiegend in Indien und Thailand produziertem Edelsteinschmuck. Über eine Vielzahl von elektronischen Vertriebskanälen (etwa TV, Internet, Smart TV und Smartphone-App) bietet das börsennotierte Unternehmen seinen Kunden vor allem farbigen Edelsteinschmuck zu günstigen Preisen an. Der Verkauf erfolgt über den Direktvertrieb. So betreibt die elumeo Gruppe etwa Homeshopping-Fernsehsender in Deutschland und Italien sowie Webshops in Deutschland, Großbritannien, Italien, Frankreich, den Niederlanden, Spanien und Belgien.

Mitteilende Person beim Emittenten;

elumeo SE
Geschäftsführender Direktor (CFO)
Bernd Fischer

Kontakt:

elumeo SE

Investor Relations

Erkelenzdamm 59/61, 10999 Berlin

Tel.: +49 30 69 59 79-231

Fax: +49 30 69 59 79-650

E-Mail: ir@elumeo.com
http://www.elumeo.com

26.01.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

elumeo SE

Erkelenzdamm 59/61, Portal 3b

10999 Berlin

Deutschland

Telefon:

+49 30 69 59 79-0

Fax:

+49 30 69 59 79-20

E-Mail:

info@elumeo.com

Internet:

www.elumeo.com

ISIN:

DE000A11Q059

WKN:

A11Q05

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

EQS News ID:

1163499


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this