Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 20 Minuten

Elon Musk wollte Tesla an Apple verkaufen

Willy Flemmer
·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 2 Min.

Tesla hätte heute Teil des Apple-Konzerns sein können. Elon Musk hatte eigenen Angaben zufolge Tim Cook die Übernahme des Elektroauto-Konzerns angeboten. Der Chef des iPhone-Herstellers war aber offenbar nicht interessiert.

FUERSTENWALDE, GERMANY - SEPTEMBER 03: Tesla head Elon Musk arrives to have a look at the construction site of the new Tesla Gigafactory near Berlin on September 03, 2020 near Gruenheide, Germany. Musk is currently in Germany where he met with vaccine maker CureVac on Tuesday, with which Tesla has a cooperation to build devices for producing RNA vaccines, as well as German Economy Minister Peter Altmaier yesterday. (Photo by Maja Hitij/Getty Images)
Elon Musk bei seinem Besuch der Tesla Gigafactory nahe Berlin am 03. September 2020 (Bild: Maja Hitij/Getty Images)

Elon Musk wollte seinen Elektroauto-Konzern Tesla an Apple verkaufen. Das teilte der Konzernchef auf dem Kurznachrichtendienst Twitter mit. Dass es nicht dazu gekommen ist, liegt offenbar an Tim Cook. Der Chef des iPhone-Herstellers wollte auf den Vorschlag angeblich nicht eingehen.

Den Verkauf strebte Musk nach eigenen Angaben an, als Tesla vor rund drei Jahren in einer tiefen Krise steckte. "In den dunkelsten Tagen des Model-3-Programms wandte ich mich an Tim Cook, um die Möglichkeit einer Übernahme von Tesla durch Apple zu diskutieren", schreibt der Unternehmer in dem gestern veröffentlichten Twitter-Eintrag. Der hätte jedoch ein Treffen abgelehnt.

"Project Titan": Apple-Auto soll schon 2024 kommen

Tesla kämpfte 2017 und 2018 mit Produktionsschwierigkeiten bei dem Mittelklassewagen Model 3. Der Konzern schrieb Verluste und musste Mitarbeiter entlassen. In einem Interview vor zwei Jahren erklärte Musk, dass Tesla damals nur wenige Wochen vor dem Untergang stand. Die Krise ist heute überwunden, das Unternehmen ist mit mehr als 500 Milliarden US-Dollar der wertvollste Automobilhersteller der Welt.

Apple arbeitet derzeit auch an einem Auto. Das autonom und elektrisch fahrende Passagierfahrzeug entsteht im Rahmen des 2014 begonnenen "Project Titan" und soll Insidern zufolge 2024 eingeführt werden. Angeblich ist dem Konzern ein Durchbruch in der Batterietechnik gelungen. Die Akkus, so genannte Monozellen, könnten bei niedrigeren Kosten mehr Reichweite liefern.

VIDEO: Apple setzt jetzt auch bei Macs auf eigenen Chip