Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.920,69
    -135,65 (-0,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.669,54
    -35,31 (-0,95%)
     
  • Dow Jones 30

    31.496,30
    +572,16 (+1,85%)
     
  • Gold

    1.698,20
    -2,50 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1925
    -0,0054 (-0,45%)
     
  • BTC-EUR

    41.199,15
    +1.096,20 (+2,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    982,93
    +39,75 (+4,21%)
     
  • Öl (Brent)

    66,28
    +2,45 (+3,84%)
     
  • MDAX

    30.716,51
    -592,70 (-1,89%)
     
  • TecDAX

    3.220,26
    -50,32 (-1,54%)
     
  • SDAX

    14.708,13
    -288,21 (-1,92%)
     
  • Nikkei 225

    28.864,32
    -65,78 (-0,23%)
     
  • FTSE 100

    6.630,52
    -20,36 (-0,31%)
     
  • CAC 40

    5.782,65
    -48,00 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.920,15
    +196,68 (+1,55%)
     

Elon Musk, bleib bei deinen Leisten!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.
Tesla Logo
Tesla Logo

Was macht eigentlich Elon Musk? Eine Frage, die wir inzwischen in mehr als einer Hinsicht deuten können. Einerseits ist diese Persönlichkeit der CEO hinter der Tesla-Aktie. Schon diese Funktion wirft die Frage auf, was wohl der nächste Schritt oder Schachzug sein könnte.

Allerdings ist diese Frage inzwischen doppeldeutiger denn je. Zuletzt hat Elon Musk außerdem auch einige Tweets abgegeben, die in Richtung verschiedener Unternehmen oder Kryptowährungen gingen. Egal ob der Bitcoin oder auch die Etsy-Aktie. Beide sind von Elon Musk bereits bewegt worden.

Jetzt hat der Tesla-Chef jedoch ein weiteres Ziel gefunden, das seine Meinung getroffen hat. Hier ist, was Foolishe Investoren dazu wissen müssen.

Elon Musk: Auch eine Meinung zu GameStop!

Wie jetzt bekannt geworden ist, hat Elon Musk augenscheinlich auch eine Meinung zur aktuellen Causa rund um die GameStop-Aktie. Beziehungsweise allen weiteren Anteilsscheinen mit einem hohen Interesse und einer zuletzt starken Dynamik. Solche Schlagzeilen machen gegenwärtig ein weiteres Mal die Runde.

Elon Musk griff dabei augenscheinlich den CEO der Trading-Plattform Robinhood an und nannte ihn Vlad the stock impaler. Vielleicht ist der Hinweis angebracht: Der CEO hinter Robinhood heißt Vladimir Tenev, ein Teil des Namens ist daher deckungsgleich. Trotzdem geht dieser Vergleich in Richtung Graf Dracula.

Es scheint, als stelle sich Elon Musk damit hinter die dynamischen Händler, die jetzt eine Art Revolution oder einen Kampf gegen das Establishment anführen wollen. Beziehungsweise gegen die Hedgefonds, die gegenwärtig eine Menge mit solchen Leerverkäufen verlieren. Definitiv spannend … aber vielleicht nicht unbedingt die Aufgabe von Elon Musk.

Das Problem mit solchen Äußerungen

Wenn du mich fragst, besitzt das Ganze nämlich ein Problem. Auch Elon Musk ist schließlich eine Persönlichkeit, die eine solche Causa weiter anstacheln kann. Wie stark das ausfallen kann? Das haben wir zuletzt bereits beim Bitcoin gesehen. Oder aber bei der Etsy-Aktie, die im Nachgang eines Tweets mächtig zulegen konnte. Wenn auch bloß kurzfristig.

Dass Elon Musk seine Meinung hat, ist daher natürlich vertretbar. Trotzdem kann auch diese visionäre Persönlichkeit Dinge in Bewegung setzen. Oder Aktienkurse. Oder andere Dinge, wie wir in Anbetracht der vergangenen Wochen gesehen haben.

Vielleicht wäre es daher bessere, wenn Elon Musk bei dem bleibt, für das er bekannt ist. Das würde zumindest nicht noch weiteres Öl in ein sowieso schon loderndes Feuer gießen. Bei dem die Gefahr besteht, dass einige Investoren sehr viel Geld verlieren. Damit sind jetzt allerdings nicht nur die Hedgefonds gemeint, sondern auch diejenigen, die wie wild auf GameStop und andere Aktien wetten.

The post Elon Musk, bleib bei deinen Leisten! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Etsy. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Etsy und Tesla.

Motley Fool Deutschland 2021