Suchen Sie eine neue Position?

Eisregen lässt Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen sinken

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
FRA.DE57,16+0,49

Frankfurt/Main (dapd-hes). Starker Eisregen und das gekürzte Angebot im Winterflugplan haben zum Jahresbeginn die Passagierzahlen an Deutschlands größtem Flughafen Frankfurt am Main gedrückt. Im Januar nutzten knapp 3,9 Millionen Passagiere den Frankfurter Flughafen und damit 4,9 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie der Flughafenbetreiber Fraport am Dienstag in Frankfurt am Main mitteilte.

Eingerechnet seiner Auslandsflughäfen im türkischen Antalya, in Lima in Peru sowie im bulgarischen Burgas und Varna kam der Fraport (Xetra: 577330 - Nachrichten) -Konzern im Januar auf 5,7 Millionen Fluggäste. Das war im Jahresvergleich ein Rückgang um 1,5 Prozent.

Dagegen legte das Frachtgeschäft etwas zu. Im Januar wurden den Angaben zufolge am Frankfurter Flughafen rund 150.000 Tonnen Fracht umgeschlagen, 1,3 Prozent mehr als im Januar 2012.

dapd