Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 13 Minute
  • DAX

    15.211,66
    -108,86 (-0,71%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.996,87
    -17,93 (-0,45%)
     
  • Dow Jones 30

    33.871,42
    +55,52 (+0,16%)
     
  • Gold

    1.778,20
    -3,80 (-0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,2054
    +0,0036 (+0,30%)
     
  • BTC-EUR

    40.895,77
    -4.985,85 (-10,87%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.129,57
    +5,67 (+0,50%)
     
  • Öl (Brent)

    61,77
    +0,34 (+0,55%)
     
  • MDAX

    32.694,13
    -178,82 (-0,54%)
     
  • TecDAX

    3.513,15
    -18,73 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.101,02
    +56,72 (+0,35%)
     
  • Nikkei 225

    29.020,63
    -167,54 (-0,57%)
     
  • FTSE 100

    6.910,78
    -27,46 (-0,40%)
     
  • CAC 40

    6.240,27
    -27,01 (-0,43%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.935,55
    +117,13 (+0,85%)
     

Bayern-Einzelkritik: Goretzka macht den Unterschied

Florian Plettenberg
·Lesedauer: 4 Min.
Bayern-Einzelkritik: Goretzka macht den Unterschied
Bayern-Einzelkritik: Goretzka macht den Unterschied

Es war ein spannender und dramatischer Klassiker - und ein spektakuläres Duell der beiden wohl besten Stürmer der Bundesliga.

Robert Lewandowski 3, Erling Haaland 2 hieß es am Ende beim 4:2-Sieg des FC Bayern gegen Borussia Dortmund.(Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)

Der CHECK24 Doppelpass mit Dieter Hoeneß, André Schubert und Live-Schalte zu Peter Knäbel am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Die Torjäger der beiden Top-Teams stachen heraus, doch bei den Münchnern spielte auch ein anderer Spieler eine wichtige Rolle dabei, dass der deutsche Rekordmeister die Tabellenführung zurückeroberte. (SERVICE: Tabelle der Bundesliga)

Der FC Bayern gegen den BVB in der Einzelkritik

Die Spieler des FC Bayern in der SPORT1-Einzelkritik.

MANUEL NEUER: Start-Doppelschock für den Kapitän, bei den Treffern von Haaland aber machtlos (2./9.). Das erste Tor fiel aus 18 Metern und war abgefälscht, das zweite aus kurzer Distanz. Hatte Glück, dass nach seinem Querschläger nicht mehr passierte (64.). SPORT1-Note: 3

ALPHONSO DAVIES: Der Kanadier startete mit Stockfehlern ins Spiel, stabilisierte sich dann aber. Überwiegend griff der BVB ohnehin über Süles Seite an. Gute zweite Halbzeit, aber wenig Durchschlagskraft im vordersten Drittel. SPORT1-Note: 3

DAVID ALABA: Bei den beiden Gegentoren traf ihn keine Schuld. Mit einer Grätsche nach einer Meunier-Flanke verhinderte er das 0:3 (25.). Insgesamt eine gute Leistung. SPORT1-Note: 2,5

JÉRÔME BOATENG (bis 70. Minute): Beim Führungstreffer von Haaland war er viel zu passiv. In der Folge attackierte er den Norweger bereits bei dessen Ballannahmen, teilweise schon an der Mittellinie. Hatte insgesamt einen schweren Stand. Bitter: Bei einer guten Klärungsaktion blieb er mit dem linken Knie im Rasen hängen und musste verletzt raus.SPORT1-Note: 4

NIKLAS SÜLE: Die Gäste machte ihn als Schwachstelle aus, denn fast jeder Angriff lief über seine Seite. Beim 0:2 war Süle im Verbund mit Sané zu passiv. In manche Zweikämpfe kam er zu spät. Versuchte sich trotzdem in der Offensive. Wurde in den zweiten 45 Minuten besser. SPORT1-Note: 3,5

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

LEON GORETZKA: Im Mittelfeld fand er anfangs keinen Zugriff, haute sich dann aber immer mehr rein und legte mehrere Torschüsse der Bayern-Offensive vor, mit Brust und Hacke. Gewann zunehmend wichtige Zweikämpfe und ließ sich auch von einer Wunde nach einem Zweikampf nicht unterkriegen. Antreiber in Hälfte zwei und goldener Torschütze zum 3:2 (88.) SPORT1-Note: 1,5

JOSHUA KIMMICH: Seine Schuhprobleme verhinderten einen pünktlichen Anpfiff. Wie Goretzka brauchte er einige Minuten, um reinzukommen. Dann flankte er erstmals gefährlich auf den Kopf von Sané (17.), das 2:1 durch Lewandowski leitete er mit einem Pass auf Sané ein (26.). In den folgenden Zweikämpfen war er robust, teilweise übermotiviert. SPORT1-Note: 3

KINGSLEY COMAN (bis 66.): In den ersten 28 Minuten war Coman kaum zu sehen, dann prüfte er Hitz mit einem Flachschuss (29.) und holte den Elfmeter vorm 2:2 durch Lewandowski heraus (44.). Dahoud foulte ihn beim Verlassen des Strafraums. SPORT1-Note: 3

THOMAS MÜLLER (bis 90.): Diesmal eine schwächere Vorstellung im offensiven Mittelfeld. Müller verlor anfangs ungewohnt Zweikämpfe und hatte kaum nennenswerte Aktionen in seinem Spiel. In Hälfte zwei etwas besser und mit vielen Kommandos in Richtung seiner Mitspieler. SPORT1-Note: 4

LEROY SANÉ (bis 90.): Mit einem Kopfball auf das Tornetz küsste er die Bayern wach (17.), nachdem er zuvor beim 0:2 zu passiv war. Sehenswert servierte er mit einer feinen Einzelaktion gegen Schulz das 2:1 durch Lewandowski, der nur noch einschieben musste. Starke Balleroberung und Rücklage auf Lewandowski nach einem Goretzka-Pass (62.). Danach baute er ab. SPORT1-Note: 3

ROBERT LEWANDOWSKI: Der Top-Torjäger war in Halbzeit eins eigentlich kaum zu sehen, stand beim 2:1 aber goldrichtig und war beim 2:2, vom Punkt aus, eiskalt. Kaum Aktionen in der zweiten Halbzeit. Dann traf er wieder – überragend mit einem flachen Schuss aus 17 Metern zum 4:2 (90.). SPORT1-Note: 1

SERGE GNABRY (ab 66.): Ersetzte Coman auf der linken Seite und suchte oft selbst den Abschluss. Bereitete das 4:2 vor. SPORT1-Note: 2

JAVI MARTÍNEZ (ab 70.): Kam für den verletzten Boateng und ersetzte ihn in der Innenverteidigung. Der Baske spielte wie immer solide, kam für eine Benotung zu spät. SPORT1-Note: -

ERIC MAXIM CHOUPO-MOTING (ab 90.): Kam für Müller, aber für eine Benotung zu spät.

LUCAS HERNÁNDEZ (ab 90.): Kam für Sané und gewann noch einen wichtigen Zweikampf.