Suchen Sie eine neue Position?

Einzelhandel setzt im Dezember weniger um

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
NBXB.DE0,00

Wiesbaden (dapd). Der deutsche Einzelhandel hat im Dezember Umsatzeinbußen verzeichnet. Auf Jahressicht sanken die Erlöse im Weihnachtsgeschäft nominal um 1,9 Prozent und real, also preisbereinigt, um 4,7 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte.

Die Statistiker verwiesen allerdings darauf, dass der Dezember 2012 mit 24 Verkaufstagen zwei Verkaufstage weniger als der Vorjahresmonat hatte. Im Vergleich zum November (Xetra: A0Z24E - Nachrichten) 2012 sank der Umsatz im Dezember den Angaben zufolge nominal um 2,0 Prozent und real um 1,7 Prozent.

Im gesamten Jahr 2012 setzten die Einzelhändler laut Statistik nominal 1,9 Prozent mehr und real 0,3 Prozent weniger um als ein Jahr zuvor. Damit hätten die deutschen Einzelhändler im dritten Jahr in Folge nominale Umsatzsteigerungen gegenüber dem jeweiligen Vorjahr erzielt, hieß es.

dapd