Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 20 Minuten
  • Nikkei 225

    26.748,14
    -253,38 (-0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    31.928,62
    +48,38 (+0,15%)
     
  • BTC-EUR

    27.638,82
    +321,27 (+1,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    655,31
    -0,52 (-0,08%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.264,45
    -270,83 (-2,35%)
     
  • S&P 500

    3.941,48
    -32,27 (-0,81%)
     

Die Einrichtungen von Eatons Vehicle Group reduzieren mit Hilfe neuer Technologien und Systeme die Umweltbelastung

·Lesedauer: 5 Min.

GALESBURG, Michigan (USA), April 22, 2022--(BUSINESS WIRE)--Das Energiemanagement-Unternehmen Eaton gab heute bekannt, dass die Vehicle Group 88 % ihrer weltweiten Standorte als „Zero-Waste-to-Wallfill" (ZWTL) zertifiziert hat. Seit 2019 wurde die Menge der auf Deponien entsorgten Abfälle um 55 % reduziert. Eaton definiert ZWTL als konsequente Erreichung einer Abfallvermeidungsrate auf Deponien von 98 % durch Wiederverwendung, Kompostierung, Recycling oder Verbrennung, aber nur, wenn die bei der Verbrennung entstehende Wärme abgefangen und genutzt wurde, um mehr Energie zu erzeugen als bei der Verbrennung verbraucht wurde.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220421005051/de/

Eaton’s Vehicle Group is using a mobile centrifuge method to remove swarf generated during metal-cutting processes. (Photo: Business Wire)

„Wir sind sehr stolz auf unsere Zusammenarbeit bei der Modernisierung unserer Produktionsanlagen, bei der wir Technologien einsetzen, um die Energieeffizienz zu verbessern, die Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren und uns einer CO2-freien Zukunft näher zu bringen", sagte Sunil Bhandari, Vice President, Global Operations, Eatons Vehicle Group. „Unser Einsatz für Nachhaltigkeit ist Teil unserer zentralen Mission, die Lebensqualität und die Umwelt für alle zu verbessern, die heute und in den kommenden Jahrzehnten auf uns zählen."

Zur Reduzierung von Abfällen setzt die Vehicle Group vor allem auf vier Bereiche: Wiederverwendung, Recycling, Energiegewinnung und Abfallvermeidung auf Deponien.

Die Trennung der Späne vom Wasser und die Wiederverwendung vermeiden die Deponierung von Spänen

Eines der wichtigsten Projekte im Rahmen dieser Maßnahmen ist das Projekt zum Zerkleinern von Spänen der Vehicle Group, das derzeit an allen Standorten weltweit eingeführt wird, die Schleifarbeiten durchführen.

Späne sind ein bei der Metallzerspanung anfallendes Nebenprodukt, wenn Flüssigkeiten wie Öle, Kühlmittel und Wasser mit feinen Metallpartikeln und Filtermaterial vermischt werden. Obwohl Späne zu den am schwierigsten zu recycelnden Abfallstoffen gehören, hat die Vehicle Group große Fortschritte bei der Vermeidung von Spänen auf Mülldeponien gemacht.

Dank der Zusammenarbeit mit Anbietern setzt die Vehicle Group ein mobiles Zentrifugenverfahren ein, das die Materialien trennt. Die Flüssigkeit wird dann in Fertigungsprozessen wiederverwendet, und die Metallpartikel werden recycelt, wodurch sich Kosteneinsparungen ergeben. Durch einen Testversuch zum Spänerecycling im Jahr 2019 konnten 500 Tonnen aus der Deponie abgeleitet werden, und es wird daran gearbeitet, diese Lösung zu erweitern, um die Fortschritte im Bereich ZWTL voranzutreiben.

Die Vehicle Group sucht nach Möglichkeiten zur Wiederverwendung von Schlamm, der während des Beschichtungsprozesses anfällt und durch das Recycling des Metallanteils nicht auf einer Deponie entsorgt werden muss. Außerdem arbeitet das Unternehmen an der Entwicklung eines effizienteren Filterverfahrens, um Schlamm zu beseitigen und das Wasser für weitere Beschichtungen wiederzuverwenden.

Darüber hinaus werden erhebliche Fortschritte bei der Mülltrennung gemacht. Müll entsteht in der Regel durch Unkenntnis der Recyclingmöglichkeiten und durch die Verwendung von nicht recycelbaren Materialien. Um zu verhindern, dass Papier, Metall und wiederverwertbare Kunststoffe im Müll landen, arbeitet die Vehicle Group daran, die Aufklärung über Recyclingmöglichkeiten und -verfahren zu optimieren. In diesem Zusammenhang stellt die Vehicle Group sicher, dass alle von ihr verwendeten Verpackungen recycelbar sind und fordert die Lieferanten auf, dies ebenfalls zu tun.

„Damit diese Maßnahmen ihr volles Potenzial entfalten können, schulen wir unsere Teams in Bezug auf ordnungsgemäße Recyclingmethoden und holen uns Anregungen, wie wir Probleme und neue Potenziale identifizieren können", sagte Bhandari.

Die Bemühungen zur Wassereinsparung zeigen an den weltweiten Standorten eine deutliche Wirkung

Dank der Umsetzung verschiedener innovativer Initiativen konnte die Vehicle Group den Wasserverbrauch an ihren weltweiten Standorten seit 2019 um 14 % senken und ist damit auf dem besten Weg, das Ziel für 2030 zu erreichen, kein Wasser mehr abzuleiten.

Um den Wasserverbrauch zu senken und die Schadstoffbelastung zu verringern, installiert die Vehicle Group in mehreren ihrer Anlagen Abwassersysteme mit Ultrafiltrations- und Umkehrosmose-Technologie. Die Systeme bereiten das Wasser für industrielle Zwecke auf und verwenden es wieder. In einigen Einrichtungen wird außerdem das Regenwasser gesteuert, indem die Durchlässigkeit des Geländes erhöht wird, die Abflussrate verringert wird, um die Erosion zu reduzieren, und einheimische Pflanzen gepflanzt werden, die nicht bewässert werden müssen. Darüber hinaus werden an den weltweiten Standorten der Vehicle Group automatische Wasserhähne mit Durchflusssensoren installiert, um das im täglichen Betrieb verwendete Kühlwasser wiederverwenden zu können.

Lesen Sie in Eatons aktuellem Nachhaltigkeitsbericht mehr über den Einsatz des Unternehmens für Nachhaltigkeit.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Eaton seinen Kunden dabei hilft, Ressourcen zu sparen und ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

Eaton ist ein Unternehmen für intelligentes Energiemanagement, das sich der Verbesserung der Lebensqualität und dem Schutz der Umwelt für Menschen auf der ganzen Welt verschrieben hat. Wir lassen uns von unserer Verpflichtung leiten, Geschäfte richtig zu machen, nachhaltig zu wirtschaften und unseren Kunden beim Energiemanagement zu helfen – heute und in Zukunft. Indem wir von den globalen Wachstumstrends der Elektrifizierung und Digitalisierung profitieren, beschleunigen wir den Übergang auf der Erde zu erneuerbaren Energien, helfen bei der Lösung der dringendsten Herausforderungen der Energieverwaltung und tun das Beste für unsere Stakeholder und die gesamte Gesellschaft.

Eaton wurde 1911 gegründet und ist seit fast einem Jahrhundert an der NYSE notiert. Wir haben im Jahr 2021 einen Umsatz von 19,6 Milliarden USD gemeldet und betreuen Kunden in mehr als 170 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter www.eaton.com. Folgen Sie uns auf Twitter und LinkedIn.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220421005051/de/

Contacts

Thomas Nellenbach
thomasjnellenbach@eaton.com
(216) 333-2876 (Handy)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.