Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.587,36
    +124,64 (+0,81%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.182,91
    +33,85 (+0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    35.294,76
    +382,20 (+1,09%)
     
  • Gold

    1.768,10
    -29,80 (-1,66%)
     
  • EUR/USD

    1,1606
    +0,0005 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    52.818,00
    +2.861,14 (+5,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.464,06
    +57,32 (+4,07%)
     
  • Öl (Brent)

    82,66
    +1,35 (+1,66%)
     
  • MDAX

    34.358,41
    +188,95 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.726,24
    +14,82 (+0,40%)
     
  • SDAX

    16.622,93
    +160,30 (+0,97%)
     
  • Nikkei 225

    29.068,63
    +517,70 (+1,81%)
     
  • FTSE 100

    7.234,03
    +26,32 (+0,37%)
     
  • CAC 40

    6.727,52
    +42,31 (+0,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.897,34
    +73,91 (+0,50%)
     

Eingerissene Mundwinkel, ständige Müdigkeit, brüchige Nägel: 12 Anzeichen, dass ihr einen Nährstoffmangel habt

·Lesedauer: 1 Min.

Ihr seid unkonzentriert, ständig müde oder schlaft schlecht? Dann ist es gut möglich, dass euch wichtige Nährstoffe fehlen.

Ist die Ernährung eher einseitig, nehmen wir womöglich nicht genügend Vitamine und Spurenelemente zu uns, die aber etwa für die Blutbildung essenziell sind. Zink oder Eisen beispielsweise können vom Körper gut über Fleisch aufgenommen werden — und wer sich vegetarisch oder vegan ernährt muss darauf achten, diese Spurenelemente regelmäßig anderweitig aufzunehmen.

Auch wenn diese Liste das große Blutbild nicht ersetzt und keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt: Business Insider hat zusammengestellt, welche Symptome dafür sprechen könnten, dass ihr euch zu einseitig ernährt.

Dieser Artikel erschien bei Business Insider bereits im Mai 2021. Er wurde nun erneut geprüft und aktualisiert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.