Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 8 Minute
  • DAX

    15.149,92
    -250,49 (-1,63%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.949,52
    -73,83 (-1,84%)
     
  • Dow Jones 30

    34.334,79
    -408,03 (-1,17%)
     
  • Gold

    1.832,70
    -4,90 (-0,27%)
     
  • EUR/USD

    1,2176
    +0,0041 (+0,34%)
     
  • BTC-EUR

    45.820,55
    -1.685,80 (-3,55%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.584,70
    +1.342,02 (+553,00%)
     
  • Öl (Brent)

    65,22
    +0,30 (+0,46%)
     
  • MDAX

    31.704,57
    -746,87 (-2,30%)
     
  • TecDAX

    3.271,47
    -89,27 (-2,66%)
     
  • SDAX

    15.617,48
    -392,86 (-2,45%)
     
  • Nikkei 225

    28.608,59
    -909,71 (-3,08%)
     
  • FTSE 100

    6.972,22
    -151,46 (-2,13%)
     
  • CAC 40

    6.271,89
    -114,10 (-1,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.264,30
    -137,56 (-1,03%)
     

EIG unterzeichnet Infrastrukturvereinbarung mit Aramco im Wert von 12,4 Mrd. USD

·Lesedauer: 4 Min.

Von EIG geführtes Konsortium übernimmt 49-prozentige Beteiligung am neuen Unternehmen Aramco Oil Pipelines Co. mit Rechten auf 25-jährige Zollgebühren für Erdöl, das durch das stabilisierte Rohöl-Pipelinenetz von Aramco transportiert wird

Eine der weltweit größten Infrastrukturtransaktionen im Energiebereich

EIG, ein führender institutioneller Investor im globalen Energiesektor und einer der weltweit führenden Infrastrukturinvestoren, gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine Leasing- und Lease-Back-Vereinbarung mit der Saudi Arabian Oil Co. („Aramco") abgeschlossen hat, gemäß der ein von EIG angeführtes Investorenkonsortium eine 49-prozentige Beteiligung an der Aramco Oil Pipelines Company („Aramco Oil Pipelines") erwirbt. Aramco Oil Pipelines ist ein neu gegründetes Unternehmen mit Rechten auf 25-jährige Zollgebühren für Erdöl, das durch das stabilisierte Rohöhl-Pipelinenetz von Aramco transportiert wird. Die Transaktion wird auf rund 12,4 Milliarden USD beziffert. Aramco besitzt die verbleibende 51-prozentige Beteiligung an dem neuen Unternehmen, was einen Gesamtwert von Aramco Oil Pipelines von rund 25,3 Milliarden USD ergibt.

Das Pipelinenetz, das alle bestehenden und künftigen stabilisierten Rohöl-Pipelines im Königreich Saudi-Arabien umfasst, verbindet die Ölfelder mit nachgelagerten Netzwerken. 100 Prozent des von Aramco im Königreich gemäß der Konzessionsvereinbarung produzierten Rohöls wird durch das Pipelinenetz transportiert.

Im Rahmen der Transaktion erteilt Aramco die Nutzungsrechte am stabilisierten Rohöl-Pipelinenetz in einer Leasing-Vereinbarung an Aramco Oil Pipelines und Aramco Oil Pipelines gewährt Aramco wiederum die exklusiven Rechte für Nutzung, Öltransport, Betrieb und Instandhaltung des Pipelinenetzwerks für einen Zeitraum von 25 Jahren gegen eine von Aramco zahlbare vierteljährliche mengenbasierte Zollgebührenzahlung. Für den Zolltarif gelten Mindestmengenverpflichtungen. Aramco bleibt zu allen Zeiten Eigentümer und behält die betriebliche Kontrolle des Pipelinenetzwerks und trägt alle betrieblichen und Kapitalkostenrisiken. Die Transaktion schränkt die Rohölproduktionsmengen von Aramco in keiner Weise ein, die den vom Königreich getroffenen Produktionsentscheidungen unterliegen.

„Dies ist eine außergewöhnliche Gelegenheit für EIG-Investoren, und wir sind stolz darauf, bei diesem bedeutenden globalen Infrastruktur-Asset eine Partnerschaft mit Aramco einzugehen", sagte R. Blair Thomas, Chairman und CEO von EIG. „Diese Transaktion steht in perfektem Einklang mit der Investitionsphilosophie von EIG, die auf hochwertige Vermögenswerte mit vereinbartem Cashflow in erfolgskritischer Infrastruktur abzielt. Wir freuen uns auf eine langfristige Partnerschaft mit Aramco und darauf, mit dieser richtungweisenden Investition einen Mehrwert für unsere Investoren zu schaffen."

Amin H. Nasser, President und CEO von Aramco, sagte dazu: „Diese bahnbrechende Transaktion ebnet unserem Portfolio-Optimierungsprogramm den Weg in die Zukunft. Wir nehmen neue Chancen wahr, die auch strategisch mit dem unlängst gestarteten Shareek-Programm des Königreichs übereinstimmen. Die bereits starke Kapitalstruktur von Aramco wird mit dieser Vereinbarung weiter gestärkt, was wiederum die Renditen für unsere Aktionäre maximieren wird. Darüber hinaus profitieren auch unsere langfristigen Partner in diesem Geschäft von einer Investition in eine Energieinfrastruktur, die zu den eindrucksvollsten der Welt gehört. Wir werden auch in Zukunft Gelegenheiten erkunden, die zu unserer Strategie der langfristigen Wertschöpfung passen."

Die Transaktion soll so bald wie möglich abgeschlossen werden und unterliegt noch marktüblichen Abschlussbedingungen, darunter etwa erforderliche Fusionskontrollen und damit verbundene Genehmigungen.

In Verbindung mit der Transaktion agierten die HSBC Bank plc als Finanzberater und Latham & Watkins als Rechtsberater von EIG.

Über EIG

EIG ist ein führender institutioneller Investor im globalen Energiesektor und verwaltete mit Stand vom 31. Dezember 2020 Vermögenswerte in Höhe von 22,0 Milliarden US-Dollar. EIG ist auf Privatinvestitionen in Energie- und energieverwandte Infrastrukturen weltweit spezialisiert. Im Lauf seiner 39-jährigen Geschichte hat EIG bei mehr als 365 Projekten bzw. Unternehmen in 36 Ländern auf sechs Kontinenten über 34,9 Milliarden US-Dollar investiert. Zu den Kunden von EIG gehören zahlreiche führende Pensionspläne, Versicherungsunternehmen, Stiftungen und Staatsfonds in den USA, Asien und Europa. EIG hat seinen Hauptsitz in Washington, D.C. und betreibt Niederlassungen in Houston, London, Sydney, Rio de Janeiro, Hongkong und Seoul. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.eigpartners.com.

Über Aramco

Aramco ist ein weltweit tätiges, integriertes Unternehmen mit Schwerpunkt auf Energie und Chemikalien. Wir sind davon überzeugt, dass Energie eine Chance ist. Wir produzieren etwa jedes achte Barrel des weltweiten Ölbedarfs und entwickeln neue Energietechnologien. Bei allem, was wir tun, engagiert sich unser globales Team für positive Auswirkungen. Wir konzentrieren uns darauf, unsere Ressourcen zuverlässiger, nachhaltiger und nützlicher zu machen, denn dies fördert Stabilität und langfristiges Wachstum in der ganzen Welt. www.aramco.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210410005035/de/

Contacts

EIG
Sard Verbinnen & Co.
Kelly Kimberly / Brandon Messina
+1 212-687-8080
EIG-SVC@sardverb.com

Aramco
International Media Relations: international.media@aramco.com
Investor Relations: investor.relations@aramco.com