Deutsche Märkte geschlossen

Ein Ehepaar erbte einen alten Schuppen und verwandelte ihn in dieses Tiny House für ihre vierköpfige Familie

Das fertige Tiny House. - Copyright: Katy Krebs
Das fertige Tiny House. - Copyright: Katy Krebs
Katy Krebs, ihr Ehemann Michael und ihre zwei Töchter, Carolina und Harper. - Copyright: Katy Krebs
Katy Krebs, ihr Ehemann Michael und ihre zwei Töchter, Carolina und Harper. - Copyright: Katy Krebs

Die Familie Krebs lebte seit etwa sieben Jahren zur Miete. Als die Corona-Pandemie ausbrach, beschlossen sie, dass es an der Zeit war, eine neue Bleibe zu finden. Eine, die sie ihr eigen nennen konnten, zumal sie älter wurden und zwei Töchter haben: Carolina, sieben Jahre alt, und Harper, drei Jahre alt.

Sie brauchten nicht lang nach der Lösung zu suchen. Das Paar hatte von Michaels Großeltern 70 Hektar Land in Fayetteville im US-Bundestaat Texas geerbt. Zu dem Grundstück gehörten landwirtschaftliche Flächen, und ein kleiner, heruntergekommener Schuppen.

"Wir dachten, der Schuppen wäre perfekt, um ihn zu renovieren und in ein Tiny House zu verwandeln, in dem wir leben können, während wir etwas Geld sparen, um uns ein Haus für immer leisten zu können", Ezählte Katy Krebs.

Sie planten also, in dem Tiny House zu leben, bis sie genug gespart haben, um das Haupthaus zu renovieren und dort einzuziehen.

Aber ganz so leicht war das alles nicht. Der nur 26 Quadratmeter große Schuppen war in den 80er Jahren gebaut worden und wurde als Lagerraum genutzt. Er musste generalüberholt werden: Die Farbe war abgeblättert, und es gab weder Sanitäranlagen noch eine funktionierende Elektrik.

Die Hütte war in keinem guten Zustand vor der Renovierung. - Copyright: Katy Krebs
Die Hütte war in keinem guten Zustand vor der Renovierung. - Copyright: Katy Krebs

Dennoch hatte Krebs große Vorstellungen davon, was aus dem Schuppen werden könnte.

"Ich war schon immer in Tiny Homes verliebt. Ich habe mir ständig Sendungen über Tiny Homes im Fernsehen angesehen", sagte Krebs. "Als mein Mann mir den alten Schuppen seiner Großeltern zeigte, war das wie ein wahr gewordener Traum."

Angesichts des knappen Budgets übernahm das Paar den Großteil der Renovierungsarbeiten selbst, einschließlich des Einbaus von Trennwänden, des Einbaus von Fenstern und der Reparatur des Daches.

Das Innere der Hütte vor der Renovierung.  - Copyright: Katy Krebs
Das Innere der Hütte vor der Renovierung. - Copyright: Katy Krebs
Tiny House
Tiny House

Nachdem sie die Sachen im Schuppen aufgeräumt hatten, begannen sie mit der Entfernung der Innenwände. "Wir haben die Sperrholzwände und die Sperrholzdecke entfernt, und die Isolierung war immer noch in einem sehr guten Zustand", sagte Krebs. "Wir konnten auch den ursprünglichen Bodenbelag erhalten, der in einem ausgezeichneten Zustand war."

Ursprünglich gab es drei Fenster in dem Schuppen. Das Paar beschloss, zwei weitere hinzuzufügen, um die Belüftung zu verbessern und mehr natürliches Licht hereinzulassen.

Die neu eingesetzten Fenster. - Copyright: Katy Krebs
Die neu eingesetzten Fenster. - Copyright: Katy Krebs

"Es waren alte Aluminiumfenster, also haben wir sie einfach herausgenommen und neue Kunststofffenster eingesetzt", so Krebs. Außerdem haben sie die Decke im späteren Wohn- und Küchenbereich neugestaltet.

Die neue Decke im Wohnzimmer. - Copyright: Katy Krebs
Die neue Decke im Wohnzimmer. - Copyright: Katy Krebs

Von außen erhielt das Dach einen neuen Anstrich. Auch die Außenwände des Schuppens wurden neu gestrichen. "Man sah dem Schuppen an, dass er alt war und die Farbe verrottet war, also mussten wir alles abkratzen", sagte Krebs.

Um Geld zu sparen, verwendeten sie altes Material, das sich bereits auf dem Grundstück befand, darunter auch Bauholz.

Katy Krebs beim Lackieren der Decke auf einer Leiter. - Copyright: Katy Krebs
Katy Krebs beim Lackieren der Decke auf einer Leiter. - Copyright: Katy Krebs

"Wir haben einen Balken eingebaut, den wir in einer alten Scheune auf der Weide des Grundstücks gefunden haben", sagt Krebs. "Wir haben auch das ganze Holz davon entfernt und es für die Decke verwendet."

Sie haben sogar eine alte Scheunentür als Eingangstür für ihr neues Haus umfunktioniert.

Die Tür vom Tiny House ist eine alte Scheunentür. - Copyright: Katy Krebs
Die Tür vom Tiny House ist eine alte Scheunentür. - Copyright: Katy Krebs

"Die Tür war in einem so guten Zustand, als wir sie fanden, dass ich sie einfach abgeschliffen und ein Fenster eingesetzt habe. Ich habe sie nicht einmal gestrichen", sagte Krebs. "Ich dachte, das wäre perfekt für das Tiny House.

Der Eingang zum Schuppen war ursprünglich auf der Rückseite, aber sie wollten die Ausrichtung des Gebäudes ändern. "Wir haben den alten Eingang zugebaut und ein Loch in die Vorderseite des Gebäudes geschnitten, um die neue Tür anzubringen", fügt sie hinzu.

Eine der größten Herausforderungen war das Errichten neuer Wände, um das Haus in mehrere Zimmer aufzuteilen.

Das Errichten neuer Wände war besonders aufwendig. - Copyright: Katy Krebs
Das Errichten neuer Wände war besonders aufwendig. - Copyright: Katy Krebs

Krebs und ihr Mann mussten sich zunächst auf einen Grundriss einigen. Wo ursprünglich ein offener Raum war, trennte das Paar zwei Räume vom Küchen- und Wohnbereich ab, um ein Schlafzimmer und ein Badezimmer zu schaffen.

"Wir haben viel auf Youtube geschaut, um herauszufinden, wie man dies und jenes macht. Wir haben die ganze Arbeit selbst gemacht – nur wir, ich und Michael, mit unseren beiden Mädchen an unserer Seite", sagte Krebs.

An die Vorderseite des Schuppens baute das Paar eine Veranda, die sich Katy Krebs schon immer gewünscht hatte.

Das Ehepaar baute eine Veranda.  - Copyright: Katy Krebs
Das Ehepaar baute eine Veranda. - Copyright: Katy Krebs

"Durch die Veranda hat das Haus etwa, ich würde sagen, zehn Quadratmeter mehr", sagt sie. "Die Mädchen können draußen spielen, auch wenn es regnet. Vor allem abends, wenn die Sonne untergeht, ist es ein schöner Ort zum Entspannen."

Freunde und Familienmitglieder halfen, wo sie konnten

Die zwei Töchter der Familie auf der neuen Veranda. - Copyright: Katy Krebs
Die zwei Töchter der Familie auf der neuen Veranda. - Copyright: Katy Krebs

Die Renovierung habe etwa neun Monate gedauert, sagte Krebs.

"Wir begannen im September 2020 und waren im Mai 2021 fertig", fügte sie hinzu. "Unsere Familienmitglieder und Freunde halfen uns bei verschiedenen Aspekten der Renovierung, so dass es ein schönes Projekt war, an dem alle beteiligt waren."

Das Ehepaar beauftragte zwar eine Firma mit dem Anschluss des Hauses an die Stromversorgung, doch den Rest der Verkabelung erledigten sie selbst.

Die neuen Schränke in der Küche. - Copyright: Katy Krebs
Die neuen Schränke in der Küche. - Copyright: Katy Krebs

Krebs hat ihre Erfahrungen mit der Renovierung des Tiny Homes auf ihrem TikTok-Kanal dokumentiert, der rund 9500 Follower hat.

Krebs schätzt, dass sie etwa 16.000 Dollar ausgegeben haben, was im Rahmen ihres ursprünglichen Budgets lag.

Das fertige Tiny House. - Copyright: Katy Krebs
Das fertige Tiny House. - Copyright: Katy Krebs

"Wir wollten unter 20.000 Dollar bleiben, und zum Glück haben wir es geschafft, das Haus fertigzustellen, bevor alles teurer wurde", sagt sie. Obwohl sie während der Corona-Pandemie renovierten, hatte das Paar keine größeren Probleme mit der Lieferkette.

"Der Bau des Hauses während der Pandemie war gar nicht so schlimm, wahrscheinlich weil wir viel altes Holz und andere Materialien wiederverwendet haben, die wir bereits hatten", sagt sie. "Wir haben auch einen Baumarkt in der Nähe, der glücklicherweise auch nicht mit Material im Rückstand war."

Das fertige Tiny House hat nun drei Zimmer und ist mit rustikalen Möbeln ausgestattet.

Das Schlafzimmer im Tiny House. - Copyright: Katy Krebs
Das Schlafzimmer im Tiny House. - Copyright: Katy Krebs

"Wenn man durch die Eingangstür geht, befindet sich die offene Küche auf der linken Seite und das Wohnzimmer auf der rechten Seite", so Krebs. "Dann haben wir eine Tür, die in das Schlafzimmer führt, das 6,5 Quadratmeter groß ist, und dann links ist das Badezimmer."

Das Badezimmer hat eine Dusche, eine Toilette, einen Waschtisch und einen hinter einem Vorhang versteckten Schrank.

Das Badezimmer im Tiny House. - Copyright: Katy Krebs
Das Badezimmer im Tiny House. - Copyright: Katy Krebs

"Der Cousin meines Mannes hat die Dusche in etwa einer Woche gefliest, während mein Mann den Schrankbereich gebaut hat, indem er Regale in die Wand eingebaut hat", so Krebs. Ein Fachmann installierte die neue Kläranlage des kleinen Hauses und schloss sie an das Haupthaus auf dem Grundstück an.

"Wir haben ein großes Bett und eine Couch, die sich zu einem Bett ausklappen lässt, also haben wir nicht wirklich einen festen Platz, an dem jeder schläft", sagt Krebs.

Im Tiny House gibt es nur ein Bett und eine Schlafcouch. - Copyright: Katy Krebs
Im Tiny House gibt es nur ein Bett und eine Schlafcouch. - Copyright: Katy Krebs

In manchen Nächten würden sie und ihre Töchter im Hauptschlafzimmer schlafen, in anderen auf der Couch, fügte sie hinzu. Während diese flexible Schlafanordnung für sie und ihre Familie funktioniert, hat sie Kritik von anderen Social-Media-Nutzern auf TikTok auf sich gezogen.

"Ich habe ein paar Hasskommentare darüber bekommen, wo meine Kinder schlafen, und ich habe gesagt: 'Es ist okay. Ich weiß, dass sie in Sicherheit sind. Sie haben ein sicheres Haus – sie haben ein Bett'", sagte sie. "Und ich sage den Leuten, dass es nicht für immer ist. In der Zukunft werden sie ihr eigenes Zimmer im großen Haus haben – das hier ist nur vorübergehend."

Katy Krebs' Lieblingsteil des Hauses ist die Küche im Landhausstil

Die Küche im Landhausstil. - Copyright: Katy Krebs
Die Küche im Landhausstil. - Copyright: Katy Krebs

"Ich wollte schon immer so eine Küche haben, und man muss nicht viel Geld ausgeben, um sie zu bekommen", sagte Krebs. "Ich wollte eine Spüle im Landhausstil, ich wollte Shiplap-Wände, und in meinem Tiny House konnte ich das haben. Man kann einen schönen Wohnstil haben und trotzdem auf kleinstem Raum leben."

Mit ihren Erfahrungen hat Krebs einen Tipp für alle, die das Gleiche vorhaben: Zeichnet alle Grundrisse, bevor ihr beginnt. Dazu gehören auch Details wie die Lage der Steckdosen und der Lampen.

Das Tiny House von außen. - Copyright: Katy Krebs
Das Tiny House von außen. - Copyright: Katy Krebs

"Wir wollten unsere Klimaanlage im Schlafzimmer haben, aber sie befindet sich jetzt im Wohnzimmer. Das hat unsere Pläne über den Haufen geworfen, denn jetzt haben wir dieses große Rohr an der Vorderseite, wo die Veranda ist", sagt sie. "Zuerst hat es mir nicht gefallen, aber jetzt fällt es mir nicht mehr so sehr auf. Es ist aber auf jeden Fall eine Erinnerung daran, dass man alles vorher aufzeichnen muss.

Die Familie wohnt nun seit fast einem Jahr in dem Haus. Krebs sagt, es sei für sie alle eine bereichernde Erfahrung – besonders für ihre Töchter.

Katy Krebs' zwei Töchter, Carolina und Harper auf der Veranda.
Katy Krebs' zwei Töchter, Carolina und Harper auf der Veranda.

"Sie haben viele Spielsachen weniger, und sie sind nicht mehr jeden Tag im Haus eingesperrt", fügte sie hinzu. "Sie können nach draußen gehen und reiten, und wir haben unsere eigenen Hühner, Kühe, ein Schwein und Hunde. Es ist schön für sie, draußen zu sein und alles zu erkunden."

Dieser Artikel wurde von Ben Peters aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.