Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.920,69
    -135,65 (-0,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.669,54
    -35,31 (-0,95%)
     
  • Dow Jones 30

    31.496,30
    +572,16 (+1,85%)
     
  • Gold

    1.698,20
    -2,50 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1925
    -0,0054 (-0,45%)
     
  • BTC-EUR

    39.762,11
    -363,07 (-0,90%)
     
  • CMC Crypto 200

    982,93
    +39,75 (+4,21%)
     
  • Öl (Brent)

    66,28
    +2,45 (+3,84%)
     
  • MDAX

    30.716,51
    -592,70 (-1,89%)
     
  • TecDAX

    3.220,26
    -50,32 (-1,54%)
     
  • SDAX

    14.708,13
    -288,21 (-1,92%)
     
  • Nikkei 225

    28.864,32
    -65,78 (-0,23%)
     
  • FTSE 100

    6.630,52
    -20,36 (-0,31%)
     
  • CAC 40

    5.782,65
    -48,00 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.920,15
    +196,68 (+1,55%)
     

Egal was 2021 passiert: 2 starke Aktien, die du kaufen solltest

Junior Prosper Bakiny
·Lesedauer: 5 Min.
Welche Aktien sollte man jetzt kaufen?
Welche Aktien sollte man jetzt kaufen?

Inmitten der Pandemie, der Rezession und der gesellschaftlichen Unruhen des Jahre 2020 hat sich der Aktienmarkt erstaunlich gut entwickelt. Und das, obwohl er im ersten Quartal des Jahres stark gefallen ist. In den letzten zwölf Monaten ist der S&P 500 dann um 17 % gestiegen.

Könnte sich dieses Jahr als genauso gefährlich erweisen wie das letzte? Das scheint unwahrscheinlich, aber unabhängig davon, was passiert, sollten sich einige Aktien auch weiterhin gut entwickeln. Zwei dieser Aktien sind Intuitive Surgical (WKN: 888024) und Shopify (WKN: A14TJP). Schauen wir doch mal, warum diese Aktien 2021 unabhängig vom allen Wirren durchstarten sollten.

1. Intuitive Surgical

Jede Technologie, die unsere Fähigkeit verbessert, lebensbedrohliche Krankheiten zu behandeln, dürfte Erfolg am Markt haben. Die Roboter-Chirurgiegeräte von Intuitive Surgical helfen Ärzten, Operationen durchzuführen. Im Vergleich zu offenen Operationen führen diese Eingriffe zu kleineren Schnitten, kürzeren Krankenhausaufenthalten und schnelleren Erholungszeiten. Mit anderen Worten: Sowohl der Patient als auch das Krankenhaus profitieren in hohem Maße von diesen Geräten.

Intuitive Surgical vermarktet das Da-Vinci-Roboterchirurgiesystem, eines der führenden Geräte dieser Art auf dem Markt. Zum 31. Dezember hatte das Unternehmen weltweit 5.989 Da-Vinci-Systeme installiert, was einem Zuwachs von 7 % im Vergleich zum Jahresende 2019 entspricht. Die Anzahl der Operationen, die tatsächlich mit dem System durchgeführt wurden, sank infolge der Pandemie. Das hat sich bei den Umsätzen bemerkbar gemacht.

Auch der Gesamtumsatz sank im Jahr 2020 um 3 % im Vergleich zum vorherigen Geschäftsjahr. Das Unternehmen wird für die Dauer der Pandemie weiterhin mit diesem Gegenwind zu kämpfen haben. Doch langfristig sollte es dem Unternehmen gut gehen, und zwar aus zwei wichtigen Gründen.

Intuitive Surgical baut derzeit einen starken Wettbewerbsvorteil auf. Das Unternehmen profitiert von hohen Umstellungskosten: Wenn ein Krankenhaus erst einmal zwischen 500.000 und 2,5 Millionen USD für die Anschaffung des Da-Vinci-Systems ausgegeben hat, viele Stunden damit verbracht hat, sein Personal an diesem Gerät zu schulen, und noch mehr für den Kauf der dazugehörigen Instrumente ausgegeben hat, ist der Wechsel zur Konkurrenz ein teures Unterfangen.

Selbst bei technischen Problemen ist es für Krankenhäuser einfacher, das Gerät zu reparieren als es zu ersetzen. Intuitive Surgical bietet seinen Kunden auch Wartungsdienste an. Dank dieser Faktoren dürfte das Gesundheitsunternehmen die meisten der Kunden, die es bereits hat, behalten.

Und man hat bereits durch eine Reihe von regulatorischen Hürden genommen. Die strenge regulatorische Landschaft der Gesundheitsbranche ist ein Bonus für Unternehmen, die bereits gut etabliert sind – wie Intuitive Surgical.

Das Unternehmen sollte weiterhin von der zunehmenden Akzeptanz der robotergestützten Chirurgie profitieren. Die wird laut dem Forschungsunternehmen Mordor Intelligence zwischen 2021 und 2026 mit einer jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 19,9 % wachsen. Und wegen der alternden Bevölkerung wird der Bedarf an innovativen Geräten wie dem da Vinci nur zunehmen. Dieser langfristige Rückenwind sollte Intuitive Surgical genügend Auftrieb geben, um Umsatz, Gewinn und Aktienkurs weiterhin schnell zu steigern.

2. Shopify

Im E-Commerce-Bereich gibt es Dutzende von Unternehmen, die um die Vorherrschaft kämpfen. Shopify hat in diesem Meer von Konkurrenten enormen Erfolg, indem es sich als One-Stop-Shop für kleine und mittelständische Unternehmen vermarktet, die eine Online-Präsenz aufbauen wollen. Shopify hilft, Produkte zu verkaufen und zu versenden, Zahlungen zu verarbeiten und vieles mehr.

Das Unternehmen hat sich auch einen Wettbewerbsvorteil verschafft: Wie Intuitive Surgical profitiert es von hohen Wechselkosten. Für Unternehmen ist es teuer und zeitaufwendig, einen Online-Shop zu erstellen und Kunden zu gewinnen. Nachdem sie diesen Prozess durchlaufen haben, würden nur wenige Geschäftsinhaber die Plattform wechseln und von vorne beginnen wollen. Das bedeutet, dass Shopify wahrscheinlich den Großteil seiner Kunden behalten wird.

Das Unternehmen erfreut sich weiterhin einer hervorragenden finanziellen Performance. Im dritten Quartal, das am 30. September endete, stieg der Umsatz mit Abonnementlösungen im Vergleich zum Vorjahr um 48 % auf 245,3 Millionen USD. Das ist zum Teil auf die steigende Anzahl von Händlern auf der Plattform zurückzuführen.

Der Umsatz mit Händlerlösungen stieg um 132 % auf 522,1 Millionen USD, was auf das Wachstum des Bruttowarenvolumens (der Gesamtwert der auf der Plattform verkauften Artikel) zurückzuführen ist. Der Gesamtumsatz stieg im Jahresvergleich um 96 % auf 767,4 Millionen USD.

Im Gegensatz zu Intuitive erhielt Shopify durch die Pandemie im letzten Jahr einen Aufschwung, da die Verbraucher stärker auf Online-Shopping setzten. Aber die Investoren haben sich über die Jahre an ein grandioses Umsatzwachstum gewöhnt, und dieser Trend wird nicht enden. Analysten gehen davon aus, dass der Umsatz des Unternehmens in den nächsten fünf Jahren mit einer durchschnittlichen Rate von 105,4 % pro Jahr steigen wird.

Laut dem US-Handelsministerium machte der E-Commerce im dritten Quartal lediglich 14,3 % des Gesamtumsatzes aus. Da diese Zahl weiter wächst, werden mehr Händler versuchen, Kunden online zu erreichen. Viele davon werden sich zweifellos an Shopify wenden. Diese Faktoren machen diese zu einer ausgezeichneten Aktie für diejenigen, die jetzt selber den Markt erobern wollen.

The post Egal was 2021 passiert: 2 starke Aktien, die du kaufen solltest appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Intuitive Surgical und Shopify. Prosper Junior Bakiny besitzt Aktien von Intuitive Surgical und Shopify. Dieser Artikel erschien am 5.2.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021