Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 6 Minuten
  • Nikkei 225

    29.068,63
    +517,70 (+1,81%)
     
  • Dow Jones 30

    35.294,76
    +382,20 (+1,09%)
     
  • BTC-EUR

    53.567,21
    +384,48 (+0,72%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.464,06
    +57,32 (+4,07%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.897,34
    +73,91 (+0,50%)
     
  • S&P 500

    4.471,37
    +33,11 (+0,75%)
     

Ecuador will Kredite mit niedrigen Zinsen für Indigene vergeben

·Lesedauer: 1 Min.

QUITO (dpa-AFX) - In Ecuador sollen Indigene ab Januar 2022 Kredite mit einem Prozent Zinsen bekommen. Das sagte der ecuadorianische Präsident Guillermo Lasso nach einem Treffen mit Vertretern der Konföderation der Indigenen Völker (CONAIE) am Montagabend (Ortszeit) in Quito, wie die ecuadorianische Zeitung "El Comercio" berichtete.

Außer günstigen Krediten fordern die Indigenen, dass die Spritpreise eingefroren werden. Im Streit darum ist es in dem südamerikanischen Land immer wieder zu heftigen Protesten gekommen.

Ecuador mit seinen rund 17 Millionen Einwohnern steckt wegen des Verfalls der Ölpreise und der Corona-Pandemie in einer tiefen Wirtschaftskrise. Das Bruttoinlandsprodukt brach im vergangenen Jahr um 7,5 Prozent ein. Rund ein Drittel der Ecuadorianer lebt derzeit in Armut - seit Beginn der Pandemie ist der Anteil deutlich gestiegen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.