Blogs auf Yahoo Finanzen:

EADS halten

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
DAI.DE65,32+1,33

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Zafer Rüzgar, Analyst von Independent Research, stuft die Aktie von EADS (Euronext: EAD.NX - Nachrichten) (ISIN NL0000235190/ WKN 938914) nach wie vor mit "halten" ein.

Vergangene Woche habe EADS die Neuordnung der Aktionärsstruktur veröffentlicht. Demzufolge seien Deutschland und Frankreich mit 12% nun gleichermaßen an dem Konzern beteiligt. Während Frankreich 3% seiner Anteile abgebe, habe Deutschland einen Teil der von Daimler (Xetra: 710000 - Nachrichten) (ISIN DE0007100000/ WKN 710000) veräußerten Aktien übernommen. Die Beteiligung des Autobauers verringere sich demnach von 15,0 auf 7,5%.

Infolge der neuen Anteilsstruktur reduziere sich der Staatsanteil von bislang rund 50% auf nun rund 28%. Zusätzlich würden die Veto-Rechte bei operativen Entscheidungen wegfallen, was nach Ansicht der Analysten besonders hervorzuheben sei. Darüber hinaus würden sich infolge der Neuordnung die operativen Entscheidungsprozesse vereinfachen.

Auch wenn infolge des erwarteten Anstiegs des Streubesitzes das Interesse von institutionellen Investoren an dem Titel steigen sollte, dürften die positiven Aufwirkungen der neuen, vereinfachten Aktionärsstruktur im derzeitigen Kursniveau bereits berücksichtig sein.

Vor diesem Hintergrund stufen die Analysten von Independent Research die Aktie von EADS bei einem Kursziel von 30,00 Euro weiterhin mit "halten" ein. (Analyse vom 11.12.2012) (11.12.2012/ac/a/d)

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Modemarke Topman bringt Jacke mit Nazi-Symbolik auf den Markt Yahoo Finanzen - Mo., 14. Apr 2014 13:39 MESZ

    Das britische Street-Wear-Label „Topman“ hatte kürzlich eine Kapuzenjacke beworben, die stark an die Symbolik der Nationalsozialisten im Dritten Reich erinnert. Für umgerechnet 247 Euro konnten Kunden das Kleidungsstück online kaufen. Besonders ein Emblem schien dem Erkennungszeichen der NSDAP-Schutzstaffel (Abkürzung SS) nachempfunden …

  • Google kauft Drohnen-Hersteller für globale Internet-Versorgung
    Google kauft Drohnen-Hersteller für globale Internet-Versorgung

    Google und Facebook erhöhen im Wettlauf um die globale Internet-Versorgung das Tempo: Google kauft den Drohnen-Hersteller Titan Aerospace, an dem zuvor auch Facebook interessiert gewesen sein soll. Ein Preis wurde am Montag nicht genannt.

  • Alibaba-Beteiligung treibt Yahoo an
    Alibaba-Beteiligung treibt Yahoo an

    Die Beteiligung am chinesischen Börsenkandidaten Alibaba erweist sich einmal mehr als Glücksfall für Yahoo.

  • Springer-Chef Döpfner: «Wir haben Angst vor Google»
    Springer-Chef Döpfner: «Wir haben Angst vor Google»

    Der Vorstandsvorsitzende von Axel Springer, Mathias Döpfner, sieht die wachsende Macht des Internet-Konzerns Google mit Sorge.

  • Angeschlagener Fahrradhersteller Mifa bekommt Hilfe
    Angeschlagener Fahrradhersteller Mifa bekommt Hilfe

    Der angeschlagene Fahrradhersteller Mifa aus Sangerhausen verschafft sich mit einem Immobilienverkauf frisches Geld.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »