Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 14 Minuten
  • Nikkei 225

    27.559,26
    -221,76 (-0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    34.838,16
    -97,31 (-0,28%)
     
  • BTC-EUR

    32.546,74
    -1.176,40 (-3,49%)
     
  • CMC Crypto 200

    941,33
    -19,57 (-2,04%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.681,07
    +8,39 (+0,06%)
     
  • S&P 500

    4.387,16
    -8,10 (-0,18%)
     

EA kauft Entwickler von 'Golf Clash' für 1,4 Milliarden Dollar

·Lesedauer: 1 Min.

DALLAS (dpa-AFX) - Die Spielefirma Playdemic hat mit "Golf Clash" bisher nur einen Hit gelandet - ist dem Branchenriesen Electronic Arts <US2855121099> aber 1,4 Milliarden Dollar wert. Die umgerechnet 1,17 Milliarden Euro gehen an den Telekommunikationskonzern AT&T <US00206R1023> als Besitzer des Spiele-Studios Warner Bros. Games, wie die Unternehmen am Mittwoch mitteilten. Das Smartphone-Spiel "Golf Clash" wurde bisher rund 80 Millionen Mal heruntergeladen und ist besonders in den USA und Großbritannien populär. EA wolle mit dem Team von Playdemic das Geschäft mit Sport-Spielen weiter ausbauen, sagte Firmenchef Andrew Wilson. Der Konzern hat bereits unter anderem "Fifa", "Madden NFL" und das Golfspiel "PGA Tour" im Angebot.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.