Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 11 Minuten
  • DAX

    17.713,29
    -124,11 (-0,70%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.912,28
    -24,29 (-0,49%)
     
  • Dow Jones 30

    37.775,38
    +22,07 (+0,06%)
     
  • Gold

    2.395,00
    -3,00 (-0,13%)
     
  • EUR/USD

    1,0653
    +0,0007 (+0,06%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.878,02
    +3.031,60 (+5,24%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.336,03
    +23,41 (+1,82%)
     
  • Öl (Brent)

    82,45
    -0,28 (-0,34%)
     
  • MDAX

    25.910,51
    -278,93 (-1,07%)
     
  • TecDAX

    3.187,40
    -23,44 (-0,73%)
     
  • SDAX

    13.885,26
    -147,11 (-1,05%)
     
  • Nikkei 225

    37.068,35
    -1.011,35 (-2,66%)
     
  • FTSE 100

    7.828,97
    -48,08 (-0,61%)
     
  • CAC 40

    7.991,92
    -31,34 (-0,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.601,50
    -81,87 (-0,52%)
     

DZ-Bank-Chef sagt, Signa-Engagement war eine ‘Fehlinvestition’

(Bloomberg) -- Cornelius Riese, Co-Chef der DZ Bank, hat sich am Donnerstag selbstkritisch zum Engagement der Tochter R+V Versicherung beim insolventen Signa-Immobilienimperium geäußert.

Weitere Artikel von Bloomberg auf Deutsch:

“Am Ende muss man klar sagen, das war eine Fehlinvestition. Ich denke, da muss man gar nicht drumrumreden”, sagte Riese bei einer Veranstaltung in Frankfurt. Er verwies darauf, dass die Geschäftsbeziehung zu Signa bereits seit rund 15 Jahren bestanden habe.

WERBUNG

Die R+V ist bei Signas größten Immobiliensparten Aktionärin, besitzt nachrangige Signa-Genussscheine und hat eine von Signa begebene 99-jährige Schuldverschreibung gezeichnet, die mit der Postsparkasse, einem Jugendstil-Denkmal in der Wiener Innenstadt besichert ist. Steigende Zinsen und sinkende Bewertungen hatten das Immobilien-Konglomerat von René Benko Ende letzten Jahres zusammenbrechen lassen.

“Wenn irgendwas nicht funktioniert hat, gehört es auch zur Risikokultur, da mal kritisch draufzugucken”, sagte Riese. “Hätte man eigentlich was besser machen können? Hätte man zu irgendeinem Zeitpunkt noch früher aussteigen können? Das sind die Fragen, die man sich stellt. Also, insofern kein Ruhmesblatt.”

Bei den Investitionen handelt es sich Riese zufolge um einen “robusten dreistelligen Millionenbetrag”. Auf was genau sich diese Angabe bezieht, wollte er auf Nachfrage nicht erörtern. Er sagte jedoch, das Thema sei 2023 verarbeitet worden. Personelle Konsequenzen werde es wohl nicht geben.

Trotz Signa war es der R+V Versicherung im vergangenen Jahr gelungen, den Vorsteuergewinn auf rund 1 Milliarden Euro zu steigern. Sie trug damit deutlich zum Jahresgewinn DZ Bank Gruppe bei.

©2024 Bloomberg L.P.