Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.476,43
    -32,76 (-0,21%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.257,98
    +16,86 (+0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    33.926,01
    -127,93 (-0,38%)
     
  • Gold

    1.877,70
    -53,10 (-2,75%)
     
  • EUR/USD

    1,0798
    -0,0113 (-1,0366%)
     
  • BTC-EUR

    21.571,20
    -381,41 (-1,74%)
     
  • CMC Crypto 200

    535,42
    -1,43 (-0,27%)
     
  • Öl (Brent)

    73,23
    -2,65 (-3,49%)
     
  • MDAX

    29.778,59
    -30,33 (-0,10%)
     
  • TecDAX

    3.338,57
    +2,59 (+0,08%)
     
  • SDAX

    13.494,83
    -5,62 (-0,04%)
     
  • Nikkei 225

    27.509,46
    +107,41 (+0,39%)
     
  • FTSE 100

    7.901,80
    +81,64 (+1,04%)
     
  • CAC 40

    7.233,94
    +67,67 (+0,94%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.006,96
    -193,86 (-1,59%)
     

Duell der Gas-Giganten: Warum ich nach dem DAX-Abschied die Hände von Linde lasse und mich auf Air Liquide konzentriere

CO2-Verpressungsanlage Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ
CO2-Verpressungsanlage Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

Wusstest du, dass Linde (WKN: A2DSYC) und Air Liquide (WKN: 850133) fast schon so etwas wie die unzertrennlichen Zwillinge der Industriegase-Branche sind? Sie sehen sich auf jeden Fall überaus ähnlich – auch im Hinblick auf die operativen Zahlen.

Während Linde im Zeitraum von Oktober 2021 bis September 2022 einen Umsatz von umgerechnet 31,1 Mrd. Euro erwirtschaftete, war Air Liquide mit 29,1 Mrd. Euro nur ein paar Millionen hinterher. Auch in Bezug auf Wachstum, Margen und Eigenkapitalquote besteht große Verwechslungsgefahr.

Quelle: TIKR.com

Aber wie wählt man denn nun die richtige Aktie aus? Lass uns mal einen genaueren Blick auf beide Unternehmen werfen.

Linde oder Air Liquide?

Die Wahl hängt mal wieder von deinen individuellen Präferenzen ab. Aber eines ist sicher, es ist immer ratsam, sowohl Linde als auch Air Liquide genau unter die Lupe zu nehmen, bevor du eine Entscheidung triffst.

Klar, Linde hat gegenwärtig einen besseren Stand bei den Nettoschulden im Vergleich zum operativen Cashflow. Aber ich sehe einen richtig guten Grund, warum ich Air Liquide trotzdem vorziehe: das Management!

Linde hat leider ein paar Probleme, was die Kommunikation mit den Aktionären betrifft. Das lässt mich an der Eigentümerperspektive des Managements zweifeln. Bei der Fusion mit Praxair (WKN: 884364) hat mir die Art und Weise, wie der damalige Aufsichtsratsvorsitzende von Linde, Wolfgang Reitzle, den Deal durchgeboxt hat, nicht gefallen.

Der Deal wurde den Aktionären als „Fusion unter Gleichen“ verkauft, aber in Wirklichkeit war es eine Übernahme durch den US-Wettbewerber. Heute ist von Linde nur noch der Name übrig geblieben und das Management besteht hauptsächlich aus Leuten von Praxair. Der Führungsstil und die Unternehmenskultur sind jetzt auch typisch amerikanisch.

Und jetzt, gerade eben, kommuniziert Linde aus unserer Sicht immer noch nicht offen und ehrlich. Sie wollen ihr Doppel-Listing beenden und sich von der Deutschen Börse zurückziehen. Das einstige Vorzeigeunternehmen der deutschen Industrie verlässt nun den DAX. Ich sage: Ciao Linde, hallo Air Liquide!

So steht es um die Quartalszahlen von Air Liquide und Linde

Quartalszahlen
in Mio. US-Dollar

30.6.20

30.9.20

31.12.20

31.3.21

30.6.21

30.9.21

31.12.21

31.3.22

30.6.22

Linde

Umsatz

6.377,00

6.855,00

7.272,00

7.243,00

7.584,00

7.668,00

8.298,00

8.211,00

8.457,00

Operative Marge in %

14

15,4

16,6

17,3

18,4

17,8

18,1

18,8

19,4

Nettogewinn

458

700

770

980

841

979

1.026,00

1.174,00

372

Air Liquide

Umsatz

5.771,88

5.987,57

6.237,72

6.357,39

6.431,27

7.232,51

7.107,39

7.858,50

7.441,91

Operative Marge in %

17,1

17,7

17,7

17,3

17,3

16,4

16,4

15,4

15,4

Nettogewinn

605,91

795,44

828,67

726,44

734,88

771,89

758,54

721,76

683,5

So stark ich das operative Geschäft von Linde finde, die Art und Weise, wie das Management kommuniziert, hinterlässt bei mir einen mehr als faden Beigeschmack. Und deshalb würde ich jetzt eher die Air Liquide-Aktie in mein Depot nehmen.

Du siehst das anders und möchtest bei Linde einsteigen? Kein Problem! Wir helfen dir mit ein paar wichtigen Daten, die jeder Anleger kennen sollte – noch mehr harte Fakten zu Linde:

Wann hat Linde seine nächste Hauptversammlung?

Auf der Hauptversammlung am 24. Juli 2023 wird die Linde-Dividende für das vergangene Geschäftsjahr 2022 vom Aufsichtsrat vorgeschlagen. Viele Marktteilnehmer erwarten eine Dividende in Höhe von 4,17 Euro pro Aktie.

Wann zahlt Linde die Dividende?

Wenn du die Linde-Aktie im Depot hast, kannst du dich viermal im Jahr auf eine schöne Dividende freuen. Wann genau? Im März, Juni, September und Dezember. Aber Achtung: Um das Geld zu bekommen, musst du die Aktie vor dem sogenannten Ex-Dividenden-Tag besitzen. Also nicht vergessen rechtzeitig zu kaufen, sonst geht die Dividende an jemand anderen.

Wem gehört Linde?

Zu den Ankeraktionären von Linde gehören die üblichen Verdächtigen, insbesondere die Riesen der Fondsbranche.

Investor

Anteile

Vanguard

9,42 %

Capital Research and Management

7,06 %

BlackRock

6,46 %

State Street

4,05 %

FMR

2,42 %

 

Der Artikel Duell der Gas-Giganten: Warum ich nach dem DAX-Abschied die Hände von Linde lasse und mich auf Air Liquide konzentriere ist zuerst erschienen auf Aktienwelt360.

Mehr Lesen

Henning Lindhoff besitzt keine der erwähnten Aktien. Aktienwelt360 empfiehlt keine der erwähnten Aktien.

Aktienwelt360 2023