Deutsche Märkte öffnen in 13 Minuten
  • Nikkei 225

    28.874,89
    -9,24 (-0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    33.945,58
    +68,61 (+0,20%)
     
  • BTC-EUR

    28.584,67
    +1.073,85 (+3,90%)
     
  • CMC Crypto 200

    818,30
    +23,97 (+3,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.253,27
    +111,79 (+0,79%)
     
  • S&P 500

    4.246,44
    +21,65 (+0,51%)
     

DSV-Talent Vogelmann schwimmt ins EM-Finale

·Lesedauer: 1 Min.
DSV-Talent Vogelmann schwimmt ins EM-Finale
DSV-Talent Vogelmann schwimmt ins EM-Finale

Nachwuchshoffnung Zoe Vogelmann hat bei der Schwimm-EM in Budapest den ersten deutschen Finaleinzug perfekt gemacht. Die 17-Jährige schlug über 400 m Lagen in persönlicher Bestzeit von 4:43,51 Minuten als Vorlauf-Neunte an. Die Heidelbergerin profitierte auch davon, dass zwei vor ihr liegende Ungarinnen aus der Wertung fielen. Pro Nation dürfen nur maximal zwei Starterinnen in einem Finale vertreten sein.

"Ich bin quasi geflogen", sagte Vogelmann: "Das war das einfachste 400-m-Rennen meines Lebens. Als ich bei der Hälfte gesehen habe, dass ich gut dabei bin, ging der Rest von allein." Im hochklassig besetzten Endlauf am frühen Montagabend wird sie unter anderem mit Superstar Katinka Hosszu an den Start gehen.

Ins Halbfinale schwammen derweil Jessica Felsner (16./50 m Freistil), Marek Ulrich (7./50 m Rücken), Lucas Matzerath (12./100 m Brust) und Angelina Köhler (13./100 m Schmetterling). "Das war auf jeden Fall sehr anstrengend. Aber heute Nachmittag sollte eigentlich noch was drin sein", sagte Köhler. Olympiastarter Matzerath war "sehr zufrieden", für den Finaleinzug müsse er angesichts der starken Konkurrenz aber "wohl Bestzeit" schwimmen.

Anders als viele andere Nationen tritt Deutschland in der Duna Arena nicht in Bestbesetzung an. Einzig Ex-Weltmeister Marco Koch und Matzerath sind vom Olympia-Team am Start. In erster Linie sollen sich die zweite Reihe und vielversprechende Talente wie Vogelmann profilieren. "Es ist wichtig", sagte Team-Trainer Hannes Vitense, "dass unsere jungen Leute mit Blick auf die Olympischen Spiele 2024 in Paris diese internationale Erfahrung sammeln."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.