Deutsche Märkte schließen in 23 Minuten

Dresden freut sich: Stollen und Striezelmarkt

Dresden feiert seinen Stollen. Ein Umzug der Stollenbäcker fand am vergangenen Sonnabend statt, danach wurde die Köstlichkeit mit dem nach historischem Vorbild gefertigten Messer aufgeschnitten, der berühmte Dresdner Stollen.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Meister-Bäcker Timo Gierig sagt: "Was das Besondere an unserem Stollen ist, er ist hier in Dresden erfunden worden. Das liegt über 500 Jahre zurück. Und die Bäcker haben so viel Liebe dafür und beste Zutaten einzubringen, um so ein gutes tolles Gebäck zu backen und zu verkaufen. Und wenn Sie es selber probieren, werden Sie sehen, warum das so gut ist."

Weihnachtsmarktbesucherin Iris meint: "Wir haben uns wirklich sehr gefreut drüber. Es ist sehr schön, aber natürlich auch voll. Aber es ist eine schöne Atmosphäre, auch weil es etwas geschneit hat."

Zwei Jahre lang mussten die Dresdner wegen Corona auf Stollenumzug und Weihnachtsmarkt verzichten, da ist jetzt die Freude in der sächsischen Landeshauptstadt besonders groß.