Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 28 Minute
  • Nikkei 225

    28.864,32
    -65,79 (-0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    30.924,14
    -345,95 (-1,11%)
     
  • BTC-EUR

    39.439,68
    -2.045,89 (-4,93%)
     
  • CMC Crypto 200

    942,82
    -44,39 (-4,50%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.723,47
    -274,28 (-2,11%)
     
  • S&P 500

    3.768,47
    -51,25 (-1,34%)
     

Drei Aktien für die Ewigkeit

Barbara Eisner Bayer, Motley Fool beitragende Investmentanalystin
·Lesedauer: 4 Min.

Zu besonderen Anlässen macht man einander Geschenke. Doch Blumen und Süßigkeiten sind nicht von Dauer und nach ein paar Tagen bleibt nur noch eine Erinnerung. Schmuck hält natürlich etwas länger, aber nicht jeder hat 1.000 Euro für Gold und Diamanten zur Verfügung.

Es gibt noch ein anderes Geschenk, das nicht nur einen bleibenden Wert hat, sondern auch noch weitergegeben werden kann … und weitergegeben wird. Und das ist natürlich die Aktie eines florierenden US-Unternehmens. Das ist eigentlich gar nicht so ungewöhnlich: Kanye West schenkte seiner Frau Kim Kardashian zu Weihnachten ein Aktienportfolio im Wert von 200.000 USD. Seattle Seahawks Quarterback Russell Wilson schenkte seinen Teamkollegen 2019 Aktien von Amazon (WKN:906866) im Wert von 12.000 USD.

Aktien sind ein hervorragendes Geschenk – nicht nur für einen anderen Menschen, sondern auch für einen selbst. Dazu gilt es Aktien zu finden, die man für immer halten kann. Daher hier drei Aktien, die man für immer halten kann.

Wo kauft man Geschenke?

Beginnen wir mit einem der größten Unternehmen aller Zeiten – Amazon.com. Dort kaufen mehr als 150 Millionen Prime-Benutzer weltweit Waren ein. Das Unternehmen beanspruchte 2018 einen Anteil von 56,1 % am Onlinehandel und ist seither nur gewachsen. Es verfügt auch über die boomende Amazon Web Services (AWS)-Sparte, das dem Unternehmen im Geschäftsjahr 2020 mehr als 45 Milliarden USD einbrachte. Warum also ein Geschenk von Amazon kaufen, wenn man gleich einen Anteil am Unternehmen halten kann?

Während die meisten Unternehmen während der Pandemie zu kämpfen hatten, katapultierte sich Amazon in rekordverdächtige Zahlen. Im vierten Quartal verzeichnete Amazon an jedem Tag einen atemberaubenden Umsatz von 1,4 Milliarden USD. Und im Jahr 2020 hat die Aktie knapp über 76 % an glückliche Investoren zurückgegeben.

Obwohl Gründer Jeff Bezos vor Kurzem angekündigt hat, dass er nach 27 Jahren von seinem Posten als CEO zurücktrete, zeigt Amazon keine Anzeichen für eine Verlangsamung. Das Unternehmen wird seine aggressiven Ausgaben 2021 fortsetzen. Es gibt wenig Zweifel, dass das Unternehmen seine Vision verlieren wird, wenn der ursprüngliche Visionär zurücktritt. Amazon scheint eine Aktie zu sein, die in jedem Depot für immer schlummern kann.

Wie bezahlt man schöne Dinge?

Dann wäre da der digitale und E-Commerce-Zahlungsanbieter PayPal Holdings (WKN: A14R7U).

Das Unternehmen wächst wie verrückt. Im jüngsten, vierten Quartal stiegen sowohl der Nettogewinn als auch das Betriebsergebnis sprunghaft an und der Nettoumsatz erhöhte sich um 23 % auf 6,12 Milliarden USD. Außerdem kamen 72,7 Millionen neue Konten hinzu, womit die Gesamtzahl der aktiven Konten bei 377 Millionen liegt.

PayPal rüttelt die Finanzbranche auf und bringt zusätzliche Händler ins Spiel. Da immer mehr Menschen das Unternehmen als vertrauenswürdigen Weg für Online-Einkäufe sehen, sollte PayPal den Investoren weiterhin eine beeindruckende Performance bieten. Wer glaubt, dass die Zukunft des Einzelhandels im Internet liegt, sollte diese Aktie kaufen und nie wieder zurückblicken.

Wer räumt nach der Feier auf?

Nachdem alle Geschenke geöffnet, die Blumen in die Vasen gestellt und die Pralinen verschlungen sind, bleibt nur noch eines übrig: Müll. Und hier kommt die Aktie von Waste Management (WKN: 893579) ins Spiel.

Müll ist definitiv nicht unbedingt reizvoll, aber stetige Einnahmen und Cashflows schon eher. Und das ist es, was dieses Unternehmen liefert. Als Marktführer in den USA im Bereich Müll hat Waste Management 20 Millionen Kunden, 224 Mülldeponien, 124 Gas-zu-Energie-Anlagen und 145 US-weite Gas-Tankstellen.

Das Unternehmen floriert, Rezessionen schaden im Allgemeinen nicht. Und mit dem Kauf von Advanced Disposal vor ein paar Monaten kamen 3 Millionen Kunden in 16 US-Bundesstaaten hinzu.

Als kleines Sahnehäubchen hat Waste Management gerade seine Dividende zum 18. Mal in Folge erhöht und ist damit auch für Rentner eine gute Depot-Ergänzung. Es ist vielleicht kein schnell wachsendes Unternehmen. Aber es ist ein langsamer und stetiger Aufsteiger in einem Geschäft, das nicht so bald verschwinden wird.

Wer diese drei Aktien ins Depot holt, hat drei Unternehmen, die niemals aufhören werden zu liefern – in guten wie in schlechten Zeiten.

The post Drei Aktien für die Ewigkeit appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und PayPal Holdings und empfiehlt Aktien von Waste Management. Barbara Eisner Bayer besitzt Aktien von Amazon, PayPal Holdings und Waste Management. Dieser Artikel erschien am 14.2.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021