Deutsche Märkte geschlossen

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Warten auf Impulse vor US-Wahlen

FRANKFURT (dpa-AFX)
-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - KAUM VERÄNDERT - Der Dax DE0008469008 dürfte nach der Kursrally vom Freitag zunächst ohne frischen Schwung in die neue Handelswoche starten. Der Broker IG taxierte den Leitindex zwei Stunden vor dem Start des Xetra-Handels mit 13 455 Punkten fast auf dem Schlussniveau vom Freitag. Anleger positionieren sich abwartend vor wichtigen Ereignissen im Wochenverlauf, darunter die Zwischenwahlen in den USA und die US-Verbraucherpreise. Anleger folgen in Frankfurt also erst einmal skeptisch dem internationalen Geschehen, nachdem die US-Börsen am Freitag stark gestiegen waren und die Erholungsrally an der Hongkonger Börse am Montagmorgen weiterging. Beim Dax schauen die Anleger weiter auf die 200-Tage-Linie, die seit Februar nicht mehr getestet wurde. Aktuell verläuft dieser Langfristindikator bei 13 636 Zählern.

USA: - GEWINNE ZUM WOCHENAUSKLANG - In einem von Nervosität und vom US-Arbeitsmarktbericht geprägten Handel haben am Freitag die US-Börsen letztlich doch noch klare Gewinne verbucht und sich von ihren Vortagesverlusten etwas erholt. Der Dow Jones Industrial US2605661048 gewann 1,26 Prozent auf 32 403,22 Punkte. Auf Wochensicht verlor der Leitindex allerdings 1,4 Prozent. Der marktbreite S&P 500 US78378X1072 stieg am Freitag um 1,36 Prozent auf 3770,55 Zähler. Auch der in den vergangenen Tagen besonders schwache technologielastige Nasdaq 100 US6311011026 schwenkte noch auf den Erholungspfad mit plus 1,56 Prozent auf 10 857,03 Punkte ein. Die wohl noch für längere Zeit steigenden Zinsen in den USA hatten Technologiewerte in dieser Woche besonders stark belastet. Die Wochenbilanz mit einem Minus von rund sechs Prozent für den Nasdaq 100 spiegelt dies wider.

ASIEN: - ÜBERWIEGEND GEWINNE - Mit viel Rückenwind von der Wall Street haben die Börsen Asiens am Montag überwiegend zugelegt. Moderate Verluste gav es zwar in Festlandchina nach schwachen Außenhandelsdaten des Landes, doch hatte der CSI-300-Index CNM0000001Y0 mit den 300 wichtigsten chinesischen Unternehmen an den chinesischen Festlandbörsen am Freitag auch um mehr als drei Prozent zugelegt. Zum Wochenstart fiel er nun um 0,2 Prozent. So nahmen auch die vor dem Wochenende aufgekommenen Hoffnungen auf eine baldige Lockerung der restriktiven Corona-Politik Chinas ein wenig ab. Der Hang-Seng-Index HK0000004322 der Sonderverwaltungszone Hongkong zog indes um 2,5 Prozent an. Der Tokioter Leitindex Nikkei 225 JP9010C00002XC0009692440 stieg um mehr als ein Prozent.

DAX 13459,85 +2,51% XDAX 13486,55 +2,78% EuroSTOXX 50 3688,33 +2,65% Stoxx50 3596,48 +1,61% DJIA 32403,22 +1,26% S&P 500 3770,55 +1,36% NASDAQ 100 10857,03 +1,56%

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

Bund-Future 136,90 +0,01%

DEVISEN:

Euro/USD 0,9949 -0,1% USD/Yen 147,09 +0,29% Euro/Yen 146,33 +0,2%

ROHÖL:

Brent 97,79 -0,78 USD WTI 91,68 -0,93 USD

/mis