Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 45 Minuten
  • Nikkei 225

    39.910,82
    +744,63 (+1,90%)
     
  • Dow Jones 30

    38.996,39
    +47,37 (+0,12%)
     
  • Bitcoin EUR

    57.077,44
    -1.220,06 (-2,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.091,92
    +144,18 (+0,90%)
     
  • S&P 500

    5.096,27
    +26,51 (+0,52%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Ruhiger Start beim Dax erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - KAUM VERÄNDERT - Der Dax DE0008469008 wird am Donnerstag zunächst auf der Stelle treten. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex gut zweieinhalb Stunden vor dem Handelsstart wenige Punkte tiefer auf 15 625 Zähler. Das Jahreshoch vom Dienstag bei 15 706 Punkten bleibt in Sichtweite. An der Wall Street fingen sich die Kurse vor allem von Technologiewerten nach dem erneuten Rückschlag. Die Stabilisierung festigte sich nach dem europäischen Handelsende etwas. Am zweiten Tag seines Auftritts vor dem Kongress dämpfte der US-Notenbankchef Jerome Powell die Sorge vor schneller steigenden Leitzinsen wieder etwas. "Wir haben noch keine Entscheidung über die März-Sitzung getroffen", sagte er. Seine Aussagen am Dienstag vor dem Bankenausschuss des US-Senats hatte der Markt noch klar in Richtung wieder anziehendes Zinserhöhungstempo interpretiert.

USA: - DOW LEICHT IM MINUS; NASDAQ 100 und S&P 500 IM PLUS - Die US-Börsen haben sich nach dem Rücksetzer am Vortag weitgehend stabilisiert. Die wichtigsten Indizes legten am Mittwoch überwiegend zu, lediglich der Dow Jones Industrial US2605661048 gab etwas weiter nach. Im Fokus bleibt weiterhin die Frage, wie deutlich und wie oft die Leitzinsen im Kampf gegen die hohe Inflation noch angehoben werden. Der Dow verlor 0,18 Prozent auf 32 798,40 Punkte. Der marktbreite S&P 500 US78378X1072 stieg um 0,14 Prozent auf 3992,01 Punkte. Für den Technologie-Auswahlindex Nasdaq 100 US6311011026 ging es um 0,52 Prozent auf 12 215,33 Punkte nach oben.

ASIEN: - NIKKEI 225 IM PLUS; CSI 300 IM MINUS - In Asien haben sich die wichtigsten Aktienmärkte am Donnerstag uneinheitlich gezeigt. Während es in Japan und Hongkong etwas nach oben ging, sackten die Kurse in China und Südkorea weiter etwas ab. Der CSI-Index CNM0000001Y0 mit den 300 wichtigsten Werten der Börsen Shanghai und Shenzhen verlor zuletzt rund 0,1 Prozent und in Seoul fiel der Leitindex Kospi 0,6 Prozent. Der japanische Leitindex Nikkei 225 XC0009692440JP9010C00002 konnte dagegen 0,63 Prozent auf 28 623 Punkte zulegen und baute damit die Vortagsgewinne etwas aus. In der Sonderverwaltungszone Hongkong zog der Hang-Seng-Index HK0000004322 im späten Handel rund 0,3 Prozent zu und konnte damit einen kleinen Teil seiner VortagsverlusteŽwettmachen.

DAX 15631,87 0,46% XDAX 15645,45 0,75% EuroSTOXX 50 4288,45 0,22% Stoxx50 3898,62 0,04% DJIA 32798,40 -0,18% S&P 500 3992,01 0,14% NASDAQ 100 12215,33 0,52%

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

Bund-Future 131,55 -0,09%

DEVISEN:

Euro/USD 1,0553 0,05% USD/Yen 136,85 -0,29% Euro/Yen 144,42 -0,24%

ROHÖL:

Brent 82,67 +0,01 USD WTI 76,68 +0,02 USD

/zb