Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,05 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,33 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    -2,00 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.284,25
    +692,87 (+1,11%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.443,66
    -24,44 (-1,67%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,93 (+1,21%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,61 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,15 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,76 (+1,10%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Rekordrally geht weiter

FRANKFURT (dpa-AFX)
-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - REKORDRALLY GEHT WEITER - Seinem Rekord zur Wochenmitte dürfte der Dax DE0008469008 am Donnerstag einen weiteren Höchststand folgen lassen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor Xetra-Start mit plus 0,2 Prozent erstmals knapp über 18 900 Punkte. Tags zuvor hatte der Dax bei 18 892 Punkten einen Rekord erreicht. Die wichtigsten US-Börsenindizes hatten am Vorabend die US-Inflationszahlen mit neuen Höchstständen gefeiert. Der Preisauftrieb hatte sich im April etwas abgeschwächt. Dies nährte die Hoffnung, dass die zuletzt fragliche Zinswende in den USA doch wieder näher rückt. Notenbankchef Jerome Powell hatte aber erst am Dienstag gegenteilige Signale gesendet.

USA: - REKORDE - Eine abgeschwächte Inflation hat den US-Aktienmärkten am Mittwoch neue Zinssenkungsfantasie und Höchststände beschert. Der Dow Jones Industrial US2605661048 erklomm im späten Handel ein Rekordhoch bei 39 935 Punkten und schloss 0,88 Prozent höher bei 39 908,00 Zählern. Die Teuerung in den USA hat sich im April etwas verringert. Die Kerninflationsrate ohne Energie und Nahrungsmittel sank im Jahresvergleich auf 3,6 Prozent. Zwar sei dies mit dem Inflationsziel der US-Notenbank von 2 Prozent nach wie vor unvereinbar, dürfte die jüngsten Zinssenkungserwartungen aber nicht dämpfen, glaubt Helaba-Volkswirt Ulrich Wortberg. Dies gelte umso mehr, da die zeitgleich veröffentlichten Einzelhandelsumsätze im April stagniert und damit klar enttäuscht hätten.

ASIEN: - KURSGEWINNE - Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben am Donnerstag zugelegt. Die positive Stimmung an den US-Aktienmärkten mit neuen Rekorden sorgte auch in Asien für Rückenwind. Die Inflation in den USA hatte sich abgeschwächt und damit die Hoffnung auf Zinssenkungen in den USA belebt. Der japanische Leitindex Nikkei 225 JP9010C00002XC0009692440 legte im späten Handel um rund ein Prozent zu. Der CSI 300 CNM0000001Y0 mit den wichtigsten Werten der Festlandbörsen Chinas gewann 0,8 Prozent. Der Hang Seng HK0000004322 in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong legte mit 1,6 Prozent nach der Feiertagspause am Vortag besonders deutlich zu.

WERBUNG
DAX 18869,36 0,82% XDAX 18873,21 0,55% EuroSTOXX 50 5100,90 0,41% Stoxx50 4535,24 0,28% DJIA 39908,00 0,88% S&P 500 5308,15 1,17% NASDAQ 100 18596,65 1,49%

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

Bund-Future 131,98 0,15%

DEVISEN:

Euro/USD 1,0885 0,00% USD/Yen 153,86 -0,66% Euro/Yen 167,48 -0,65%

ROHÖL:

Brent 83,13 0,38 USD WTI 79,05 0,42 USD

/jha/