Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.370,45
    +252,33 (+1,47%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.855,36
    +80,05 (+1,68%)
     
  • Dow Jones 30

    39.004,92
    +392,68 (+1,02%)
     
  • Gold

    2.031,00
    -3,30 (-0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,0826
    +0,0004 (+0,03%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.593,78
    +585,81 (+1,25%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    78,86
    +0,95 (+1,22%)
     
  • MDAX

    26.099,76
    +385,56 (+1,50%)
     
  • TecDAX

    3.405,01
    +65,50 (+1,96%)
     
  • SDAX

    13.824,76
    +99,25 (+0,72%)
     
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,52 (+2,19%)
     
  • FTSE 100

    7.684,49
    +21,98 (+0,29%)
     
  • CAC 40

    7.911,60
    +99,51 (+1,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.014,59
    +433,72 (+2,78%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Rekordhoch rückt wieder näher

FRANKFURT (dpa-AFX)
-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - REKORD KOMMT NÄHER - Kursgewinne an der Wall Street und starke Zahlen zweier US-Technologieriesen könnten dem Dax am Freitag einen Test des Rekordhochs ermöglichen. Der Broker IG taxierte den Dax DE0008469008 knapp zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,8 Prozent höher auf 16 986 Punkte und damit nah am Rekord von gut 17 000 Zählern. In der Spitze hatte die Indikation über Nacht mit bis zu 17 024 Punkten schon etwas darüber gelegen. Gute Vorgaben aus New York machten sich am Morgen teilweise auch in Asien bemerkbar, wo Technologie eine große Rolle spielt. Am Vorabend hatten nach US-Börsenschluss mit Amazon US0231351067 und Meta US30303M1027 zumindest die starken Zahlen zweier Technologie-Riesen für Kurssprünge gesorgt, was die Stimmung an der Nasdaq-Börsen am Freitag weiter hochhalten dürfte. Auch dort könnte nach einigen Tagen Pause wieder ein Rekord möglich werden.

USA: - KURSGEWINNE - Die US-Börsen haben am Donnerstag ihre Vortagesverluste wettgemacht. Vor dem monatlichen Arbeitsmarktbericht am Freitag schloss der Dow Jones Industrial US2605661048 sogar erstmals in seiner rund 140-jährigen Geschichte über 38 500 Punkten. Der Schreck über wohl auch im März noch unverändert hohe Leitzinsen wurde erst einmal verdaut. Die Gewinne an der Wall Street und den Nasdaq-Börsen wurden zum einen von wieder stark laufenden Technologie-Aktien beflügelt. Der Dow beendete den Handel mit einem Plus von 0,97 Prozent auf 38 519,84 Punkte.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben am Freitag erneut keine einheitliche Richtung eingeschlagen. Die freundliche Stimmung an den US-Märkten sorgte auch in Asien für etwas Rückenwind. Der japanische Leitindex Nikkei 225 XC0009692440JP9010C00002 schloss 0,4 Prozent höher. Der CSI 300 CNM0000001Y0 mit Werten der Handelsplätze in Shanghai und Shenzhen gab zuletzt hingegen um zwei Prozent nach und in Hongkong sank der Hang-Seng-Index HK0000004322 um 0,3 Prozent.

DAX 16859,04 -0,26 XDAX 16943,18 0,80 EuroSTOXX 50 4638,60 -0,21 Stoxx50 4203,77 -0,21 DJIA 38519,84 0,97 S&P 500 4906,19 1,25 NASDAQ 100 17344,71 1,21

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

Bund-Future 135,73 -0,14%

DEVISEN:

Euro/USD 1,0880 0,08 USD/Yen 146,37 0,03 Euro/Yen 159,26 0,11

ROHÖL:

Brent 78,93 0,23 USD WTI 74,01 0,19 USD

/jha/