Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 12 Minuten
  • DAX

    12.639,73
    +96,67 (+0,77%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.199,15
    +27,74 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    28.363,66
    +152,84 (+0,54%)
     
  • Gold

    1.911,20
    +6,60 (+0,35%)
     
  • EUR/USD

    1,1847
    +0,0021 (+0,18%)
     
  • BTC-EUR

    10.914,50
    -59,37 (-0,54%)
     
  • CMC Crypto 200

    260,99
    +4,89 (+1,91%)
     
  • Öl (Brent)

    40,66
    +0,02 (+0,05%)
     
  • MDAX

    27.363,86
    +174,69 (+0,64%)
     
  • TecDAX

    3.044,32
    -7,79 (-0,26%)
     
  • SDAX

    12.428,02
    +49,76 (+0,40%)
     
  • Nikkei 225

    23.516,59
    +42,32 (+0,18%)
     
  • FTSE 100

    5.844,68
    +59,03 (+1,02%)
     
  • CAC 40

    4.904,82
    +53,44 (+1,10%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.506,01
    +21,31 (+0,19%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Im Plus erwartet

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - DAX NIMMT WIEDER 13 000 PUNKTE INS VISIER - Nach einem fulminanten Wochenbeginn könnte der Dax <DE0008469008> am Dienstag noch eine Schippe drauflegen. "Der Dax ist auf dem Weg in Richtung 13 000 Punkte", hieß es am Morgen von der Bank Donner & Reuschel. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp eineinhalb Stunden vor der Eröffnung 0,27Prozent höher auf 12 906 Punkte. Mit Kursgewinnen von mehr als drei Prozent war der deutsche Leitindex in die neue Börsenwoche gegangen. Experte Konstantin Oldenburger vom Handelshaus CMC Markets wies mit Blick auf die Corona-Krise darauf hin, "dass es für die Wirtschaft nicht so schlimm gekommen ist wie noch vor einigen Monaten gedacht". Börsianer honorierten das mit steigenden Kursen.

USA: - ERHOLUNG GEHT WEITER - An den US-Börsen ist die Erholung am Montag mit Tempo weiter gegangen. Der Dow Jones Industrial <US2605661048> konnte in der Spitze zwei Prozent zulegen, am Ende brachte er mit 27 584,06 Punkten immerhin ein Plus von 1,51 Prozent über die Ziellinie. Als nächste Etappenziele gelten nun die Tausendermarke von 28 000 Punkten und das Zwischenhoch vom Monatsanfang bei 29 199 Punkten. Anders als zuletzt sah es lange so aus, als ob der Dow die Technologiewerte dieses Mal abhängen kann. Am Ende aber überholten Apple, Amazon & Co das übrige Feld wieder. Fast auf Tageshoch ging der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> 1,91 Prozent höher bei 11 364,45 Punkten aus dem Handel. Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> gewann 1,61 Prozent auf 3351,60 Punkte.

ASIEN: - ÜBERWIEGEND IM PLUS - In Asien haben die Aktienmärkte am Dienstag nach den kräftigen Gewinnen zum Wochenauftakt größtenteils weiter zugelegt. So legte der japanische Leitindex Nikkei 225 <XC0009692440> <JP9010C00002> rund 45 Minuten vor Handelsende 0,45 Prozent zu. In China zog der der CSI 300 <CNM0000001Y0> mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen zuletzt rund ein halbes Prozent an. Der Hang-Seng-Index <HK0000004322> der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong gab dagegen leicht nach.

^

DAX 12870,87 3,22%

XDAX 12874,95 2,50%

EuroSTOXX 50 3223,19 2,75%

Stoxx50 2938,07 1,94%

DJIA 27584,06 1,51%

S&P 500 3351,60 1,61%

NASDAQ 100 11364,45 1,91%

°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 174,59 0,01%

°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,1671 0,04%

USD/Yen 105,57 0,06%

Euro/Yen 123,22 0,11%

°

ROHÖL:

^

Brent 42,26 -0,17 USD

WTI 40,36 -0,24 USD

°