Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 20 Minuten

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Verluste

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - LEICHT IM MINUS - Anleger dürften am Montag nach der jüngsten Rekordjagd des Dax <DE0008469008> zunächst abwarten. Der deutsche Leitindex wurde vom Broker IG knapp zwei Stunden vor Handelsstart mit 0,07 Prozent leicht im Minus taxiert auf 16 043 Punkte. Am Freitag hatte das Kursbarometer mit 16 084 Punkten ein weiteres Rekordhoch markiert - trotz der Inflationssorgen, die Investoren derzeit umtreiben. "Der Dax befindet sich seit vergangener Woche in der Jahresend-Rally", schrieb Chartexperte Martin Utschneider von der Privatbank Donner & Reuschel am Montagmorgen. Die Perspektiven seien günstig, denn statistisch betrachtet begännen nun die sechs besten Börsenmonate. Ein Übergang in eine Frühjahrs-Rally sei also denkbar. Am Montag jedoch rechnet der Experte nun mit einer vorübergehenden Konsolidierung auf hohem Niveau.

USA: - TENDENZ - Die US-Aktienmärkte haben ihre jüngste Rekordserie am Freitag mit weiteren Gewinnen fortgesetzt. Positive Impulse lieferten vor allem der monatliche US-Arbeitsmarktbericht und die Aussicht, dass der Pharmakonzern Pfizer <US7170811035> im Kampf gegen die Corona-Pandemie über eine wirksame Pille verfügt. Nach einem zwischenzeitlichen Anstieg um etwa ein Prozent ging der Dow Jones Industrial <US2605661048> 0,56 Prozent höher bei 36 327,95 Punkten aus dem Handel. Er verbuchte damit einen Wochengewinn von 1,4 Prozent. Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> legte 0,37 Prozent auf 4697,53 Punkte zu. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> allerdings ließ es nach seiner besonders kräftigen Rally etwas ruhiger angehen. Mit 16 359,37 Punkten schloss er nur knapp mit 0,08 Prozent im Plus.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - In Asien haben die Aktienmärkte keine einheitliche Richtung gefunden. Während es in Japan leicht nach unten ging, zogen die Kurse in China etwas an. Der japanische Leitindex Nikkei 225 <JP9010C00002> <XC0009692440> gab 0,35 Prozent auf 29 507,05 Punkte ab. Der CSI-300-Index <CNM0000001Y0>, der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland umfasst, konnte dagegen zuletzt leicht zulegen.

^

DAX 16054,36 0,15%

XDAX 16045,28 0,12%

EuroSTOXX 50 4363,04 0,69%

Stoxx50 3758,32 0,2%

DJIA 36327,95 0,56%

S&P 500 4697,53 0,37%

NASDAQ 100 16359,38 0,08%

°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 170,99 -0,09%

°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,1566 -0,02%

USD/Yen 113,59 0,17%

Euro/Yen 131,38 0,16%

°

ROHÖL:

^

Brent 83,54 +0,80 USD

WTI 82,16 +0,89 USD

°

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.