Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.795,85
    +101,34 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.776,81
    +19,76 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,38 (+1,27%)
     
  • Gold

    1.818,90
    +11,70 (+0,65%)
     
  • EUR/USD

    1,0257
    -0,0068 (-0,66%)
     
  • BTC-EUR

    23.898,34
    +410,22 (+1,75%)
     
  • CMC Crypto 200

    574,64
    +3,36 (+0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    91,88
    -2,46 (-2,61%)
     
  • MDAX

    27.907,48
    +11,32 (+0,04%)
     
  • TecDAX

    3.192,17
    -1,93 (-0,06%)
     
  • SDAX

    13.229,37
    +32,71 (+0,25%)
     
  • Nikkei 225

    28.546,98
    +727,65 (+2,62%)
     
  • FTSE 100

    7.500,89
    +34,98 (+0,47%)
     
  • CAC 40

    6.553,86
    +9,19 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,27 (+2,09%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Kursverluste erwartet

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - LEICHTE KURSVERLUSTE - Nach einer zuletzt fulminanten Aufwärtsbewegung dürfte es am Mittwoch am deutschen Aktienmarkt erst einmal ruhiger zugehen. Für den Xetra-Handelsbeginn zeichnen sich moderate Verluste ab. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start wenige Punkte niedriger bei 15 947 Zählern. Allerdings könnten Anleger die etwas niedrigeren Kurse erneut zum späten Einstieg nutzen kurz vor dem Jahreswechsel. In den vergangenen fünf Börsentagen war der Dax um fast fünf Prozent gestiegen. Seit Jahresbeginn steht damit für das Kursbarometer ein Plus von mehr als 16 Prozent zu Buche.

USA: - MODERATE GEWINNMITNAHMEN - Die US-Aktienmärkte haben sich am Dienstag mehrheitlich im Minus bewegt. Unter Druck standen vor allem die Technologiewerte an der Nasdaq. Lediglich die Standardwerte an der Wall Street tendierten freundlich. Händler sprachen von geringen Umsätzen und machten Gewinnmitnahmen nach der jüngsten Kursrally für den Rücksetzer verantwortlich. Leicht negative Impulse gaben Nachrichten über einen weltweiten Rekordanstieg der Coronavirus-Fälle. Der Dow Jones Industrial <US2605661048> schloss mit einem Plus von 0,26 Prozent bei 36 398,21 Punkten.

ASIEN: - KURSVERLUSTE - Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben am Mittwoch schwächer tendiert. Der japanische Leitindex Nikkei 225 <JP9010C00002> <XC0009692440> schloss mit einem Abschlag von 0,6 Prozent. Der CSI 300 <CNM0000001Y0> mit den 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland büßte zuletzt 1,2 Prozent ein. In der Sonderverwaltungsregion Hongkong notierte der Hang-Seng-Index <HK0000004322> 0,9 Prozent schwächer. Die Corona-Lage mahnt Anleger nach den jüngsten Kursgewinnen zur Vorsicht.

^

DAX 15963,70 0,81

XDAX 15947,64 0,32

EuroSTOXX 50 4311,93 0,56

Stoxx50 3829,03 0,60

DJIA 36398,21 0,26

S&P 500 4786,35 -0,10

NASDAQ 100 16488,66 -0,48°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 172,33 0,06%°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,1306 -0,05

USD/Yen 114,8875 0,06

Euro/Yen 129,9215 0,04°

ROHÖL:

^

Brent 79,14 0,20 USD

WTI 76,05 0,07 USD°

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.