Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 50 Minuten
  • DAX

    15.683,74
    +302,95 (+1,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.235,48
    +98,37 (+2,38%)
     
  • Dow Jones 30

    35.227,03
    +646,95 (+1,87%)
     
  • Gold

    1.779,60
    +0,10 (+0,01%)
     
  • EUR/USD

    1,1270
    -0,0017 (-0,15%)
     
  • BTC-EUR

    45.662,11
    +3.225,48 (+7,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.332,86
    +72,70 (+5,77%)
     
  • Öl (Brent)

    71,17
    +1,68 (+2,42%)
     
  • MDAX

    34.577,09
    +580,24 (+1,71%)
     
  • TecDAX

    3.850,74
    +97,79 (+2,61%)
     
  • SDAX

    16.466,61
    +353,17 (+2,19%)
     
  • Nikkei 225

    28.455,60
    +528,23 (+1,89%)
     
  • FTSE 100

    7.316,44
    +84,16 (+1,16%)
     
  • CAC 40

    7.005,36
    +139,58 (+2,03%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.225,15
    +139,68 (+0,93%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Kursverluste erwartet

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - LEICHTE KURSVERLUSTE - Der Dax <DE0008469008> dürfte am Mittwoch etwas schwächer in den Handel gehen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor dem Xetra-Start mit minus 0,17 Prozent auf 16 221 Punkte. Angesichts der jüngsten Rekorde mit am Vortag bis zu gut 16 266 Punkten ist dies aber noch immer kein nennenswerter Rücksetzer. "Die Stimmung auf dem Parkett ist weiterhin exzellent", schrieb der Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Parters. "Noch immer gibt es keine Antwort auf die Frage, wie hoch der Dax noch steigen kann." Aus technischer Sicht sei er inzwischen allerdings massiv überkauft.

USA: - KURSGEWINNE - Robuste US-Konjunkturdaten haben der zu Wochenbeginn noch trägen Wall Street etwas frischen Schwung verliehen. Die wichtigsten Aktienindizes schlossen am Dienstag allesamt im Plus. Für gute Laune insbesondere im konjunktursensiblen Tech-Sektor sorgte unter anderem, dass der Einzelhandel seine Umsätze im Oktober stärker ausgeweitet hatte als erwartet. Zudem hat sich die Industrie überraschend deutlich von den Folgen des schweren Hurrikans Ida erholt. Der Dow Jones Industrial <US2605661048> legte um 0,15 Prozent auf 36 142,22 Punkte zu.

ASIEN: - ETWAS SCHWÄCHER - Die Aktienmärkte in Asien haben am Mittwoch etwas schwächer tendiert. Nach der Erholung am Vortag ließ der Schwung merklich nach. Der Hang-Seng-Index <HK0000004322> in der Sonderverwaltungszone Hongkong büßte zuletzt 0,5 Prozent ein. Der CSI-300-Index <CNM0000001Y0>, der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland umfasst, sank um 0,06 Prozent. Der japanische Leitindex Nikkei 225 <JP9010C00002> <XC0009692440> schloss 0,4 Prozent schwächer.

^

DAX 16247,86 0,61

XDAX 16238,26 0,60

EuroSTOXX 50 4401,49 0,35

Stoxx50 3800,16 0,36

DJIA 36142,22 0,15

S&P 500 4700,90 0,39

NASDAQ 100 16309,77 0,75°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 170,73 0,04%°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,1299 -0,12

USD/Yen 114,8985 0,06

Euro/Yen 129,8225 -0,06°

ROHÖL:

^

Brent 81,69 -0,74 USD

WTI 80,05 -0,71 USD°

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.