Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 17 Minute
  • DAX

    15.372,17
    -24,45 (-0,16%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.002,92
    -3,92 (-0,10%)
     
  • Dow Jones 30

    34.254,90
    -72,89 (-0,21%)
     
  • Gold

    1.865,20
    -2,40 (-0,13%)
     
  • EUR/USD

    1,2212
    +0,0055 (+0,45%)
     
  • BTC-EUR

    35.344,44
    -1.396,43 (-3,80%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.198,42
    -54,72 (-4,37%)
     
  • Öl (Brent)

    65,64
    -0,63 (-0,95%)
     
  • MDAX

    32.234,29
    +110,06 (+0,34%)
     
  • TecDAX

    3.324,64
    -11,77 (-0,35%)
     
  • SDAX

    15.785,85
    +55,08 (+0,35%)
     
  • Nikkei 225

    28.406,84
    +582,01 (+2,09%)
     
  • FTSE 100

    7.041,41
    +8,56 (+0,12%)
     
  • CAC 40

    6.353,40
    -13,95 (-0,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.431,46
    +52,42 (+0,39%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Kursgewinne erwartet

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - KURSGEWINNE ERWARTET - Starke US-Börsen dürften dem Dax <DE0008469008> zum Wochenausklang Kursgewinne bescheren. Der Broker IG taxierte den Leitindex am Morgen 0,2 Prozent höher auf 15 286 Punkte, womit er den nach Ostern aufgestellten Rekord bei knapp 15 312 Zählern ansteuern würde. Laut den Experten der Commerzbank kommt es dem Aktienmärkten zu Gute, dass die großen US-Banken gute Ergebnisse verzeichneten, Konjunkturdaten aus den USA positiv überraschten und die US-Anleiherenditen weiter zurück gehen. In New York war die Rekordrally bei den großen Indizes daraufhin am Vorabend weiter gegangen, der Dow Jones Industrial <US2605661048> schaffte es erstmals über die Marke von 34 000 Punkten.

USA: - REKORDJAGD GEHT WEITER - Eine ganze Reihe überraschend guter Konjunkturdaten sowie starke Quartalszahlen des Dow-Schwergewichts UnitedHealth haben die Rally an den US-Börsen am Donnerstag noch befeuert. Sowohl der Dow Jones Industrial <US2605661048> als auch der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> und der technologielastige Nasdaq schwangen sich zu weiteren Höchstmarken auf. Der Dow kletterte um 0,90 Prozent auf 34 035,99 Punkte und überwand damit die nächste runde Marke von 34 000 Punkten.

ASIEN: - STABIL - Die Börsen Asiens haben zum Wochenausklang keine großen Sprünge gemacht. Der CSI-300-Index <CNM0000001Y0> mit den 300 größten Unternehmen, die an Chinas Festlandsbörsen gelistet sind, trat zuletzt auf der Stelle und der Hongkonger Hang-Seng-Index <HK0000004322> legte minimal um 0,05 Prozent zu. In Japan gewann der Leitindex Nikkei 225 <XC0009692440> <JP9010C00002> mit 0,10 Prozent kaum mehr. Chinas Wirtschaft hat nach neuesten Daten die Corona-Krise weitgehend überwunden und ist mit einem Rekordwachstum ins neue Jahr gestartet.

^

DAX 15255,33 0,30%

XDAX 15286,34 0,72%

EuroSTOXX 50 3993,43 0,43%

Stoxx50 3387,11 0,72%

DJIA 34035,99 0,90%

S&P 500 4170,42 1,11%

NASDAQ 100 14026,20 1,61%°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 171,20 -0,10%°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,1962 -0,05%

USD/Yen 108,8445 0,09%

Euro/Yen 130,2060 0,04%°

ROHÖL:

^

Brent 67,05 0,11 USD

WTI 63,56 0,10 USD°