Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.641,10
    -546,29 (-0,88%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.401,34
    -16,53 (-1,17%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Erholung erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX)
-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - LEICHTE ERHOLUNG - Den Rückschlag im Dax DE0008469008 vom Vortag dürften am Mittwoch wieder einige Käufer nutzen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex etwa zweieinhalb Stunden vor dem Start des Xetra-Handels ein halbes Prozent höher auf 18 500 Punkte. Tags zuvor war er mit 18 365 Punkten zeitweise auf den tiefsten Stand seit vier Wochen gesunken. Zurückhaltung vor der Leitzinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag ist spürbar. Etwas Auftrieb geben aber leichte Zuwächse der US-Indizes nach dem europäischen Handelsende. Charttechnisch dürfte sich der Dax zunächst zwischen der 50-Tage-Durchschnittslinie auf der Unterseite bei 18 330 Punkten und der 21-Tage-Linie bei 18 650 Punkten bewegen.

USA: - MODERATE KURSGEWINNE - Die US-Börsen haben am Dienstag nach zeitweise noch deutlicheren Aufschlägen moderate Gewinne ins Ziel gerettet. Der Leitindex Dow Jones Industrial US2605661048 verabschiedete sich 0,36 Prozent fester mit 38 711,29 Punkten aus dem Handel. Für den marktbreiten S&P 500 US78378X1072 ging es um 0,15 Prozent auf 5291,34 Punkte hoch. Der von Technologietiteln geprägte Auswahlindex Nasdaq 100 US6311011026 legte um 0,29 Prozent auf 18 654,84 Zähler zu. Konjunkturdaten gaben den Aktienkursen keine unmittelbaren Impulse.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben auch am Mittwoch keine einheitliche Richtung eingeschlagen. Insgesamt hielten sich die Kursausschläge aber in engen Grenzen. Vorsicht prägt weiter das Geschehen. Leicht positiv waren die Vorgaben von den US-Märkten. In Tokio sank der japanische Leitindex Nikkei 225 JP9010C00002XC0009692440 kurz vor dem Handelsende um 1,1 Prozent. In der Sonderverwaltungszone Hongkong ging es für den technologielastigen Hang-Seng-Index HK0000004322 hingegen um 0,3 Prozent nach oben. Der CSI 300 CNM0000001Y0 mit den wichtigsten Werten der chinesischen Festlandbörsen büßte im späten Handel 0,2 Prozent ein.

WERBUNG
DAX 18405,64 -1,09% XDAX 18457,98 -0,63% EuroSTOXX 50 4953,37 -1,00% Stoxx50 4479,24 -0,43% DJIA 38711,29 0,36% S&P 500 5291,34 0,15% NASDAQ 100 18654,84 0,29%

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

Bund-Future 130,32 -0,03%

DEVISEN:

Euro/USD 1,0882 0,03% USD/Yen 155,57 0,44% Euro/Yen 169,29 0,48%

ROHÖL:

Brent 77,50 -0,02 USD WTI 73,20 -0,05 USD

/jha/