Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    39.069,68
    +282,30 (+0,73%)
     
  • Dow Jones 30

    39.806,77
    -196,82 (-0,49%)
     
  • Bitcoin EUR

    64.206,93
    +3.181,55 (+5,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.474,39
    +119,97 (+8,86%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.794,88
    +108,91 (+0,65%)
     
  • S&P 500

    5.308,13
    +4,86 (+0,09%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leicht im Minus

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - LEICHTE VERLUSTE ERWARTET - Der Dax DE0008469008 dürfte sich am Donnerstag mit leichten Verlusten aus der Feiertagspause zurückmelden. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor dem Start des Xetra-Handels 0,1 Prozent tiefer auf 17 915 Punkte. Er dürfte damit einmal mehr die 50-Tage-Durchschnittslinie testen, die aktuell bei 17 905 Punkten liegt. Im Fokus stehen erneut zahlreiche Quartalsberichte. Der Dax erwischte nach seiner vorherigen Kursrally seit November keinen guten Start ins zweite Quartal. Im April verlor er drei Prozent - trotz zwischenzeitlichen Rekordhochs bei 18 567 Punkten. Zur Wochenmitte hatte Jerome Powell, der Chef der US-Notenbank Fed, einmal mehr Zinssenkungshoffnungen gedämpft. Es könne "länger als bisher angenommen" dauern, bis die Fed mehr Zuversicht gewinne, dass die hohe Inflation wirklich auf dem Rückzug sei.

USA: - DURCHWACHSEN - Aussagen des US-Notenbankchefs im Zuge der Zinsentscheidung haben am Mittwoch den US-Börsen nur kurzzeitig Aufwind beschert. Im Dow Jones Industrial US2605661048 bröckelten die Gewinne bis Handelsschluss deutlich ab, die anderen wichtigen Indizes drehten zurück in die Verlustzone. Der Dow, der im Zuge der geldpolitischen Aussagen zeitweise um fast anderthalb Prozent gestiegen war, beendete den Tag letztlich nur 0,23 Prozent höher bei 37 903,29 Punkten. Der S&P 500 US78378X1072 gab um 0,34 Prozent auf 5018,39 Zähler nach. Der technologielastige Nasdaq 100 US6311011026 büßte 0,70 Prozent auf 17 318,55 Zähler ein. Marktexperten verwiesen allerdings darauf, dass wegen des Mai-Feiertages in Teilen Asiens und in Europa die Handelsumsätze dünner seien als gewöhnlich und deutlichere Kursausschläge daher nicht überbewertet werden sollten.

WERBUNG

ASIEN: - NIKKEI 225 LEICHT IM MINUS, HANG SENG IM PLUS - In Asien haben sich die wichtigsten Aktienmärkte am Tag nach der US-Notenbankentscheidung unterschiedlich entwickelt. Während es in Japan etwas nach unten ging, zog der Markt in Hongkong deutlich an. In der Sonderverwaltungszone baute der technologielastige Hang Seng HK0000004322 am Donnerstag nach der feiertagsbedingten Pause am Mittwoch seine Gewinn vom Wochenanfang aus. Der Index zog im späten Handel mehr als zwei Prozent an. Der japanische Leitindex Nikkei-225 JP9010C00002XC0009692440 gab dagegen leicht nach, nachdem er bereits am Mittwoch Verluste verbucht hatte. In China wird am Donnerstag wegen eines Feiertags nicht gehandelt.

DAX 17932,17 -1,03% (Dienstag) XDAX 17898,05 -1,31% (Dienstag) EuroSTOXX 50 4921,22 -1,20% (Dienstag) Stoxx50 4391,41 -0,09% DJIA 37903,29 +0,23% S&P 500 5018,39 -0,34% NASDAQ 100 17318,55 -0,70%

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

Bund-Future 130,37 +0,33%

DEVISEN:

Euro/USD 1,0718 +0,06% USD/Yen 155,76 +0,73% Euro/Yen 166,97 +0,77%

ROHÖL:

Brent 83,97 +0,53 USD WTI 79,50 +0,50 USD

/zb