Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.787,73
    -200,97 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.599,55
    -41,82 (-1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    30.814,26
    -177,26 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.825,90
    -25,50 (-1,38%)
     
  • EUR/USD

    1,2083
    -0,0072 (-0,59%)
     
  • BTC-EUR

    29.589,15
    -1.551,75 (-4,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    683,75
    -51,39 (-6,99%)
     
  • Öl (Brent)

    52,14
    -1,43 (-2,67%)
     
  • MDAX

    31.035,92
    -536,16 (-1,70%)
     
  • TecDAX

    3.262,41
    -29,51 (-0,90%)
     
  • SDAX

    15.048,80
    -337,17 (-2,19%)
     
  • Nikkei 225

    28.519,18
    -179,08 (-0,62%)
     
  • FTSE 100

    6.735,71
    -66,25 (-0,97%)
     
  • CAC 40

    5.611,69
    -69,45 (-1,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.998,50
    -114,14 (-0,87%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Kursgewinne erwartet

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - ROBUSTER START - Nach dem schwachen Wochenstart dürfte sich der Dax <DE0008469008> am Dienstag stabilisieren. Indikationen deuten zwei Stunden vor dem Start darauf hin, dass der Leitindex solide in den Handel startet und so die 14 000 Punkte in Sichtweite bleibt. Der Broker IG etwa taxierte den Leitindex 0,2 Prozent höher auf 13 966 Punkte. Das Vortagstief bei gut 13 800 Punkten dürfte er damit auf Abstand halten. Marktbeobachter sehen die Börse derzeit nach der Rekordrally zum Jahresstart im Konsolidierungsmodus. Dabei beschäftigten viele Dinge die Anleger: Die Corona-Infektionszahlen vor allem in Großbritannien, die schon hohen Erwartungen an eine wirtschaftliche Erholung in diesem Jahr, die politischen Unruhen in den USA, geldpolitische Unsicherheit, steigende US-Zinsen und schließlich noch die bald anlaufende Berichtssaison.

USA: - GEWINNMITNAHMEN - Nach immer neuen Rekordhochs an der Wall Street vergangene Woche haben die Anleger am Montag einen Teil der Kursgewinne versilbert. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> sank letztlich um 0,29 Prozent auf 31 008,69 Punkte. Für den marktbreiten S&P 500 <US78378X1072> ging es um 0,66 Prozent auf 3799,61 Zähler bergab und der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> verlor deutliche 1,55 Prozent auf 12 902,49 Punkte.

ASIEN: - KURSGEWINNE - Die Aktienmärkte in Asien haben am Dienstag Kursgewinne verzeichnet. Die Börse in Tokio legte nach der Feiertagsruhe zum Wochenstart leicht zu. Der japanische Leitindex Nikkei 225 <JP9010C00002> <XC0009692440> schloss 0,1 Prozent fester. An den Börsen Chinas zeichnete sich ein noch freundlicheres Bild ab. Der chinesische CSI 300 <CNM0000001Y0> mit den 300 wichtigsten Aktien der Börsen Schanghai und Shenzhen gewann zuletzt 1,72 Prozent und der Hang Seng <HK0000004322> in der Sonderverwaltungszone Hongkong kletterte um 0,65 Prozent.

^

DAX 13936,66 -0,80%

XDAX 13949,60 -1,04%

EuroSTOXX 50 3620,62 -0,67%

Stoxx50 3182,74 -0,32%

DJIA 31008,69 -0,29%

S&P 500 3799,61 -0,66%

NASDAQ 100 12902,491 -1,55%°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 176,81 -0,06%°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,21506 -0,02%

USD/Yen 104,2170 +0,04

Euro/Yen 126,6755 +0,05%°

ROHÖL:

^

Brent 55,82 +0,16 USD

WTI 52,44 +0,19 USD°