Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 30 Minuten

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: EZB-Notpaket verunsichert

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - KURSVERLUSTE ERWARTET - Am deutschen Aktienmarkt dürfte es am Donnerstag nach der Ankündigung eines weiteren Corona-Notpakets der Europäischen Zentralbank (EZB) erneut nach unten gehen. Der Broker IG taxierte den Dax <DE0008469008> knapp zwei Stunden vor Start des Xetra-Handels 1,1 Prozent tiefer auf 8347 Punkte. Im Nachthandel geriet sogar die runde Marke von 8000 Punkten kurz ins Wanken. Sollte der Dax im regulären Handel darunter rutschen, wäre dies das erste Mal seit Mitte 2013. Mit dem Tagesverlust von 5,5 Prozent am Mittwoch summieren sich die Verluste seit dem Start des Corona-Crashs am 24. Februar bereits auf fast 38 Prozent.

USA: - DEUTLICH SCHWÄCHER - Die US-Aktienmärkte haben zur Wochenmitte ihre klaren Vortagesgewinne komplett abgegeben und deutlich schwächer geschlossen. Wegen der rasanten Talfahrt wurde sogar der Börsenhandel kurzzeitig ausgesetzt. Die erneuten Verluste reflektierten die extreme Unsicherheit der Anleger, wie weit die Coronakrise noch um sich greift und wann die derzeitige Ausnahmesituation endet. Der Dow Jones Industrial <US2605661048> stürzte zeitweise unter die Marke von 19 000 Punkten um fast 11 Prozent in die Tiefe auf den niedrigsten Stand seit November 2016. Letztlich verlor der Dow am Mittwoch 6,30 Prozent.

ASIEN: - ERNEUT KURSVERLUSTE - Die asiatischen Aktienmärkten auch am Donnerstag schwächer tendiert. Die Sorge vor den wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise belasten die Märkte weiterhin. In Japan büßte der Leitindex Nikkei-225 <JP9010C00002> <XC0009692440> ein Prozent ein. Kursverluste verzeichneten auch die Börsen in China und Hongkong. Der CSI <CNM0000001Y0> mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen sank um 1,77 Prozent. In Hong Kong waren die Abschläge zuletzt beim Hang Seng mit rund drei Prozent noch deutlich höher.

^

DAX -5,56% 8.441,71

XDAX -4,59% 8.471,01

EuroSTOXX 50 -5,72% 2.385,82

Stoxx50 -4,35% 2.383,14

DJIA -6,30% 19.898,92

S&P 500 -5,18% 2.398,10

NASDAQ 100 -4,00% 7.175,18

°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 0,16% 169,46°

DEVISEN:

^

Euro/USD -0,08% 1,0903

USD/Yen 0,68% 108,82

Euro/Yen 0,58% 118,66°

ROHÖL:

^

Brent 25,88 +1,00 USD

WTI 22,72 +2,35 USD°