Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 21 Minuten
  • DAX

    18.579,26
    +172,19 (+0,94%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.931,32
    +33,88 (+0,69%)
     
  • Dow Jones 30

    40.415,44
    +127,91 (+0,32%)
     
  • Gold

    2.408,50
    +13,80 (+0,58%)
     
  • EUR/USD

    1,0866
    -0,0027 (-0,25%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.601,82
    -445,25 (-0,72%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.384,95
    -0,31 (-0,02%)
     
  • Öl (Brent)

    79,95
    +0,17 (+0,21%)
     
  • MDAX

    25.342,22
    -76,06 (-0,30%)
     
  • TecDAX

    3.351,04
    +29,92 (+0,90%)
     
  • SDAX

    14.419,44
    -91,14 (-0,63%)
     
  • Nikkei 225

    39.594,39
    -4,61 (-0,01%)
     
  • FTSE 100

    8.196,27
    -2,51 (-0,03%)
     
  • CAC 40

    7.630,25
    +8,23 (+0,11%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.007,57
    +280,63 (+1,58%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax vor Sprung über 18 000 Punkte

FRANKFURT (dpa-AFX)
-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - DAX VOR SPRUNG ÜBER 18 000-PUNKTE-MARKE - Nach seiner Rekordrally vom Vortag dürfte der Dax DE0008469008 am Mittwoch zunächst langsamere Fortschritte machen. Tags zuvor hatte sich der deutsche Leitindex bis auf 27 Punkte der 18 000er Marke genähert, doch für einen Sprung darüber fehlte ihm nun zunächst noch der Schwung. Knapp zwei Stunden vor dem Xetra-Start am Mittwoch wurde der Dax vom Broker IG auf 17 983 Punkte taxiert und damit 0,1 Prozent im Plus. Anleger bleiben in Erwartung baldiger Zinssenkungen in guter Stimmung. In den USA wurde eine etwas höher als gedachte Inflation am Vortag beiseitegeschoben, sagten am Morgen die Experten der Commerzbank. Dort hatten die Indizes denn auch wieder Kurs auf ihre Rekordhochs genommen. Investoren gehen überwiegend davon aus, dass im Juni die ersehnte geldpolitische Wende kommt.

USA: - GEWINNE - Die New Yorker Börsen haben nach einem trägen Wochenstart am Dienstag deutlich zugelegt. Allerdings reagierten die Aktienkurse erst mit einiger Verzögerung positiv auf US-Inflationsdaten. Der Leitindex Dow Jones Industrial US2605661048 schloss mit einem Plus von 0,61 Prozent bei 39 005,49 Punkten. Für den marktbreiten S&P 500 US78378X1072 ging es um 1,12 Prozent auf 5175,27 Punkte nach oben, während der technologielastige Nasdaq 100 US6311011026 1,49 Prozent auf 18 219,12 Punkte gewann. Damit nahmen die Indizes wieder Kurs auf ihre Rekordhochs.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - In Asien haben die wichtigsten Börsen am Mitwoch keinen gemeinsamen Nenner gefunden. Vor den US-Inflationszahlen gab es in Japan leichte Verluste. Der Nikkei 225 XC0009692440 fiel um 0,3 Prozent. In Hongkong stieg der Hang-Seng-Index HK0000004322 um 0,3 Prozent. Der CSI 300 CNM0000001Y0 mit den großen Werten der Handelsplätze in Shanghai und Shenzhen sank um 0,6 Prozent.

WERBUNG
DAX 17965,11 1,23% XDAX 17989,78 1,14% EuroSTOXX 50 4983,20 1,07% Stoxx50 4389,22 0,95% DJIA 39005,49 0,61% S&P 500 5175,27 1,12% NASDAQ 100 18219,11 1,49%

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

Bund-Future 133,68 +0,13%

DEVISEN:

Euro/USD 1,0927 0,01% USD/Yen 147,54 -0,10% Euro/Yen 161,22 -0,09%

ROHÖL:

Brent 82,52 +0,60 USD WTI 78,18 +0,62 USD

/mis