Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.370,45
    +252,33 (+1,47%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.855,36
    +80,05 (+1,68%)
     
  • Dow Jones 30

    38.932,81
    +320,57 (+0,83%)
     
  • Gold

    2.033,50
    -0,80 (-0,04%)
     
  • EUR/USD

    1,0825
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.724,50
    +647,11 (+1,37%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    78,86
    +0,95 (+1,22%)
     
  • MDAX

    26.099,76
    +385,56 (+1,50%)
     
  • TecDAX

    3.405,01
    +65,50 (+1,96%)
     
  • SDAX

    13.824,76
    +99,25 (+0,72%)
     
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,52 (+2,19%)
     
  • FTSE 100

    7.684,49
    +21,98 (+0,29%)
     
  • CAC 40

    7.911,60
    +99,51 (+1,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.983,89
    +403,02 (+2,59%)
     

dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 19.01.2024 - 17.00 Uhr

USA: Michigan-Konsumklima steigt auf höchsten Stand seit Mitte 2021

MICHIGAN - Die Stimmung der US-Verbraucher hat sich zu Jahresbeginn weiter aufgehellt und den höchsten Stand seit zweieinhalb Jahren erreicht. Das von der Universität Michigan erhobene Konsumklima stieg im Januar von 69,7 Punkten im Vormonat auf 78,8 Zähler, wie die Universität am Freitag nach einer ersten Schätzung mitteilte. Es ist der höchste Wert seit Juli 2021. Analysten hatten im Schnitt mit 70,1 Punkten gerechnet. Sowohl die Bewertung der aktuellen Lage als auch die Erwartung hellten sich auf.

USA: Verkäufe bestehender Häuser sinken unerwartet

WASHINGTON - In den USA sind die Verkäufe bestehender Häuser im Dezember unerwartet gefallen. Im Monatsvergleich sanken sie um 1,0 Prozent, wie die Maklervereinigung National Association of Realtors (NAR) am Freitag in Washington mitteilte. Analysten hatten hingegen einen Anstieg von im Schnitt 0,3 Prozent erwartet.

Bauernpräsident kündigt Protest-'Nadelstiche' für nächste Woche an

BERLIN - Der Deutsche Bauernverband will kommende Woche mit eher kleineren Aktionen gegen die geplanten Subventionskürzungen beim Agrardiesel demonstrieren. "Unsere Bauern sind enttäuscht, dass sie kein Gehör gefunden haben", sagte Verbandspräsident Joachim Rukwied am Freitag bei der Grünen Woche mit Blick auf die Entscheidungen des Haushaltsausschusses des Bundestages. "Es wird ab nächster Woche wieder Aktionen geben, eher nadelstichartig, um nochmal auf besondere Weise zum Ausdruck zu bringen, wie wichtig die Rücknahme ist", sagte Rukwied. Darüber hinaus stünden in den nächsten zwei Wochen weitere Gespräche mit der Regierungskoalition und den Fraktionen im Mittelpunkt.

Britischer Einzelhandel mit stärkstem Umsatzrückgang seit der Coronakrise

LONDON - Der britische Einzelhandel hat Ende des vergangenen Jahres deutlich weniger Umsatz als erwartet gemacht. Im Dezember gingen die Erlöse im Monatsvergleich um 3,2 Prozent zurück, wie das Statistikamt ONS am Freitag in London mitteilte. Das ist der stärkste Rückgang seit Anfang 2021, als die Coronakrise mit Lockdowns den Einzelhandel belastet hatte.

Deutschland: Erzeugerpreise fallen wieder stärker

WIESBADEN - In Deutschland sind die Preise auf Herstellerebene am Ende des vergangenen Jahres wieder stärker gefallen. Im Dezember sanken die Produzentenpreise im Jahresvergleich um 8,6 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Der Rückgang war damit etwas stärker als im November, als die Preise um 7,9 Prozent gefallen waren, aber deutlich schwächer als in den Monaten Oktober und September. Analysten hatten für Dezember im Schnitt einen Preisrückgang um acht Prozent erwartet.

Lindner will höheren Kinderfreibetrag - aber nicht mehr Kindergeld

BERLIN - Bundesfinanzminister Christian Lindner will den Steuerfreibetrag für Kinder anheben, ohne gleichzeitig das Kindergeld zu erhöhen. Das Kindergeld sei schon im November 2022 wegen steigender Preise auf 250 Euro erhöht worden, hieß es am Freitag aus dem Ministerium. "Ziel des Ministers ist es, die Menschen weiter zu entlasten", teilte ein Sprecher mit. Zuvor hatte die Süddeutsche Zeitung von den Plänen berichtet.

Kundenhinweis:
ROUNDUP: Sie lesen im Konjunktur-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jsl