Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 9 Minuten
  • Nikkei 225

    29.457,03
    -726,93 (-2,41%)
     
  • Dow Jones 30

    34.299,99
    -569,38 (-1,63%)
     
  • BTC-EUR

    35.494,25
    -1.114,52 (-3,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.022,76
    -34,38 (-3,25%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.546,68
    -423,29 (-2,83%)
     
  • S&P 500

    4.352,63
    -90,48 (-2,04%)
     

Doritos-Hersteller zahlt Kundin 20.000 Dollar für ungewöhnlich aussehenden Chip

·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 2 Min.

Eine junge Kundin staunte nicht schlecht, als sie beim Verzehr von Tortilla-Chips der Marke Doritos einen etwas seltsam geratenen Chip entdeckte. Die Überraschung der 13-Jährigen wird noch größer gewesen sein, als der Hersteller sie für den "einzigartigen" Chip mit 20.000 US-Dollar belohnte.

Nachos corn chips with spicy tomato sauce. Mexican food concept. Yellow corn totopos chips with salsa sauce. Top view.
Symbolbild: Getty Images

Die kuriose Geschichte nahm ihren Anfang auf TikTok. Auf dem sozialen Netzwerk hat Rylee Stuart, so der Name des aus dem australischen Bundesstaat Queensland stammenden Mädchens, ein Video mit dem ungewöhnlichen Chip veröffentlicht. Was den Dorito von seinesgleichen unterscheidet: Er war etwas aufgebläht. "Ich habe einen geschwollenen Dorito gefunden", schreibt die 13-Jähriuge im Kommentar, "ist er wertvoll oder soll ich ihn einfach essen?"

Tortilla-Chip für Wahnsinnssumme bei eBay versteigert

Als besonders wertvoll erwies er sich sogar. Auf Anraten einiger ihrer Follower bot Rylee den Bläh-Chip tatsächlich auf der Auktionsplattform Ebay zur Versteigerung an. Für 99 Cent ging der "einzigartige Dorito", wie das Mädchen das Maisgebäck vermarktete, an den Start. Und stieß schon bald auf großes Interesse. US-Medienberichten zufolge war für den Chip mehrere Tausende Dollar geboten worden.

Belohnung für Unternehmergeist

Es dauerte nicht lange, bis die Aufregung um den sonderbaren Dorito auch die Aufmerksamkeit des Herstellers Frito-Lay erregte. Das US-Unternehmen war eigenen Angaben zufolge von Rylees Aktion so angetan, dass es dem Mädchen für den Chip 20.000 US-Dollar zahlte. "Wir waren beeindruckt von Rylees Mut und Unternehmergeist, also wollten wir sicherstellen, dass die Familie Stuart für ihre Kreativität und Liebe zu Doritos belohnt wird", heißt es in einer Stellungnahme von PepsiCo, dem Mutterkonzern von Frito-Lay.

Begehrtes Plastik: Capri-Sun auf Ebay für Wucherpreis gehandelt

Nun hat Familie Stuart also 20.000 Dollar mehr auf dem Konto. Dabei wäre es beinahe anders gekommen. Denn sie hätte den Dorito beinahe gegessen, sagt Rylee in einem Interview mit dem australischen Fernsehsender 9News. Dann entschied sie doch, ihn für später aufzuheben. Vermutlich wird die Unternehmerin in ihr da schon geahnt haben, dass sie mit dem seltsam aussehenden Chip eines Tages viel Geld verdienen würde.

VIDEO: Gesunde Snacks: So machst du knusprige Gemüsechips selbst

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.