Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.800,11
    +580,62 (+0,95%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.405,64
    -12,24 (-0,86%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

Dokumentenscanner der Serie OPEX® Falcon® wurden aktualisiert, um der neuen Federal Agencies Digital Guidelines Initiative (FADGI) gerecht zu werden

MOORESTOWN, New Jersey, October 25, 2023--(BUSINESS WIRE)--OPEX® Corporation, ein weltweit führender Anbieter von Next-Generation-Automation, der Lösungen für die Dokumenten-, Post- und Lagerautomatisierung anbietet, hat Scanlösungen entwickelt, die die FADGI-3-Sterne-Richtlinien der US-Regierung für digitale Aufzeichnungen erfüllen.

Die Federal Agencies Digital Guidelines Initiative (FADGI) hat eine Reihe von Standards erstellt, die erfüllt sein müssen, damit digitale Dokumente und audiovisuelle Dateien akzeptiert werden. Die neuen FADGI-Richtlinien treten am 30. Juni 2024 in Kraft.

Zur Vorbereitung auf die Umstellung hat OPEX seine führenden Falcon+®-Dokumentenscanner FADGI-fähig gemacht, um Bundesbehörden und privaten Unternehmen entgegenzukommen, die Dienstleistungen für Regierungsbehörden erbringen, darunter Bibliotheken, medizinische Organisationen und BPO-Kunden (Business Process Outsourcing).

„Mit fast 50 Jahren im Geschäft setzen wir die Entwicklung einer Automatisierungstechnologie fort, die unseren Kunden hilft, ihre geschäftlichen Herausforderungen heute und in Zukunft zu meistern", sagte Jeff Bowen, Präsident, Document and Mail Automation bei OPEX. „Die Erweiterung der Falcon-Scanner um FADGI-Fähigkeiten ist nicht nur für Kunden wichtig, die mit US-Bundesbehörden zusammenarbeiten. Wir sehen Anzeichen dafür, dass es sich zu einem weiter verbreiteten Standard für das Scannen von Dokumenten auf staatlicher und lokaler Regierungsebene, international und im gesamten privaten Sektor entwickeln könnte."

WERBUNG

Falcon-Dokumentenscanner sind so konzipiert, dass sie die Vorbereitung und das Scannen in einem nahtlosen Arbeitsablauf zusammenfassen und durch einen innovativen Prozess namens One-Touch-Scanning ineffiziente und kostspielige zusätzliche Vorbereitungsschritte überflüssig machen.

Die auf intelligente Software gestützten Falcon+-Scanner bieten mit der CertainScan®-Software modernste Bildqualität, legendäre Papierförderung, flexible Ausgabe und eine Steuerung mit reproduzierbarer Qualität.

Falcon+- und FalconV+-Scanner verfügen jetzt über FADGI Image Tools, um Bilder in Archivqualität mit 300 dpi unter Verwendung derselben Profile und Einstellungen zu erstellen, die zur Validierung der FADGI-Konformität verwendet wurden. Darüber hinaus können sie problemlos von FADGI- zu Nicht-FADGI-Anwendungen wechseln.

FADGI Image Tools sind für neue Falcon+-Scanner verfügbar sowie als Nachrüstoption für Kunden, die Falcon+ bereits verwenden.

OPEX bietet außerdem die erforderliche Unterstützung, um Unternehmen bei der erfolgreichen Umstellung zu unterstützen, einschließlich professioneller Installation, Konfigurationsservices, Software-Support und Wartungsservices, um die Compliance über die gesamte Lebensdauer der OPEX-Produkte zu gewährleisten.

OPEX Corporation ist ein weltweit führender Anbieter von Next-Generation-Automatisierung und bietet innovative, einzigartige Lösungen für die Lager-, Dokumenten- und Postautomatisierung. Mit Hauptsitz in Moorestown, New Jersey, USA und Einrichtungen in Pennsauken, New Jersey; Plano, Texas; Frankreich, Deutschland, Schweiz, Großbritannien und Australien. OPEX beschäftigt mehr als 1.600 Mitarbeiter, die kontinuierlich maßgeschneiderte, skalierbare Technologielösungen entwickeln und bereitstellen, um die geschäftlichen Herausforderungen im Hier und Heute sowie in Zukunft zu meistern.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20231025956315/de/

Contacts

Für weitere Informationen
Laura Evans
levans@opex.com
+1.856.727.1100 x 5012