Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 10 Minuten
  • DAX

    15.567,58
    +23,19 (+0,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.111,92
    +22,62 (+0,55%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,03 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.809,80
    -7,40 (-0,41%)
     
  • EUR/USD

    1,1888
    +0,0013 (+0,11%)
     
  • BTC-EUR

    33.057,86
    -2.278,32 (-6,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    958,00
    +8,10 (+0,85%)
     
  • Öl (Brent)

    72,79
    -1,16 (-1,57%)
     
  • MDAX

    35.219,27
    +72,36 (+0,21%)
     
  • TecDAX

    3.681,75
    +0,38 (+0,01%)
     
  • SDAX

    16.547,47
    +16,31 (+0,10%)
     
  • Nikkei 225

    27.781,02
    +497,43 (+1,82%)
     
  • FTSE 100

    7.077,95
    +45,65 (+0,65%)
     
  • CAC 40

    6.660,42
    +47,66 (+0,72%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,62 (-0,71%)
     

Dogecoin: Nicht mehr Elon Musks „Baby“?

·Lesedauer: 2 Min.
Coins

Elon Musk hat in den vergangenen Wochen und Monaten eine Leidenschaft für den Dogecoin entwickelt, auch wenn seine Äußerungen manchmal zwiegespalten waren. Der Visionär hinter dem US-amerikanischen Elektroautobauer Tesla äußerte sich jedoch wiederholt positiv. Natürlich über seine geliebte Plattform Twitter.

Wie auch immer seine wahre Einstellung zum Thema Kryptowährungen sein mag: Elon Musk weiß, wie er die Masse der Spekulanten in diesem Markt beeinflussen kann. Das haben wir nicht nur beim Dogecoin gesehen, sondern auch beim Bitcoin. Auch das ist Ziel des Visionärs gewesen.

Augenscheinlich besitzt Elon Musk jetzt ein neues Spielfeld, das über Twitter seine Aufmerksamkeit bekommt. Oder man könnte fast sagen: ein neues Baby. Warum an diesem Wort eine Menge dran ist? Das erfährst du, wenn du weiterliest.

Elon Musk: In Baby-Doge-Laune

Elon Musk hat es in den vergangenen Tagen wieder getan: eine Kryptowährung kurstechnisch auf den Mond geschossen. Seine Vorliebe für den Dogecoin lebt dabei augenscheinlich weiter. Allerdings in einer kleineren Form, die den Namen der jeweiligen Kryptowährung prägt.

Genauer gesagt handelt es sich nämlich um den sogenannten Baby Doge Coin, der noch relativ frisch und damit jung und dynamisch ist. Mithilfe eines Tweets konnte die Kryptowährung zuletzt jedoch deutlich zwei- bis dreistellig zulegen. Und erreichte einen Börsenwert von mehr als einer halben Milliarde US-Dollar. Das ist wirklich wahnsinnig.

Wahnsinn ist auch, was vonseiten Elon Musk ausreichte, um den Kurs so massiv in die Höhe schießen zu lassen. Seine einzige Äußerung via Twitter, in Worte gefasst: Baby Doge, doo. Wobei sich die doos immer mal wieder wiederholen und auch das Wort Baby Doge hin und wieder auftaucht. Das erinnert an ein Lied. Oder aber einfach an Nonsense. Wirklich bemerkenswert, welche Dynamik solche Salven auslösen können.

Ein Spiel mit dem Feuer

Investoren beziehungsweise Spekulanten sollten hiervon mitnehmen: Elon Musk besitzt weiterhin jede Menge Einfluss im Krypto-Markt. Mithilfe von simplen, fast schon stupiden Äußerungen kann der Visionär Kurse beeinflussen. Sowohl in die eine als auch in die andere Richtung, wenn sich der Wind drehen sollte.

Gerade bei solchen kleinen, dynamischen Kryptowährungen ist der Effekt natürlich stärker, was Spekulanten besonders vorsichtig werden lassen sollte. Elon Musk kann zwar ein Kursfeuerwerk bereiten. Seine Position ist jedoch nicht ganz eindeutig und seine Aussagen haben bei anderen Währungen dieser Art für Volatilität in beide Richtungen gesorgt. Das ist es einfach, was wir hiervon mitnehmen sollten. Vorsicht und die Einflussmöglichkeiten von Musk auf den Markt der Kryptowährungen.

Der Artikel Dogecoin: Nicht mehr Elon Musks „Baby“? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien und Kryptowährungen. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.