Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.727,67
    +17,10 (+0,11%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.158,14
    +6,38 (+0,15%)
     
  • Dow Jones 30

    33.710,89
    -322,78 (-0,95%)
     
  • Gold

    1.772,30
    -89,10 (-4,79%)
     
  • EUR/USD

    1,1902
    -0,0099 (-0,82%)
     
  • BTC-EUR

    32.357,48
    -548,89 (-1,67%)
     
  • CMC Crypto 200

    953,29
    -16,59 (-1,71%)
     
  • Öl (Brent)

    69,88
    -2,27 (-3,15%)
     
  • MDAX

    34.222,69
    -10,05 (-0,03%)
     
  • TecDAX

    3.507,96
    +8,93 (+0,26%)
     
  • SDAX

    16.170,35
    -39,11 (-0,24%)
     
  • Nikkei 225

    29.018,33
    -272,68 (-0,93%)
     
  • FTSE 100

    7.153,43
    -31,52 (-0,44%)
     
  • CAC 40

    6.666,26
    +13,61 (+0,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.103,04
    +63,36 (+0,45%)
     

Dogecoin: 1.000 US-Dollar in die Auflage investiert ergeben heute?

·Lesedauer: 3 Min.
Ripple Bitcoin Litecoin Ethernet Chart

Dogecoin wurde im Dezember 2013 als Spaß-Kryptowährung ins Leben gerufen. Als Logo wurde ein Shiba (eine in Japan beliebte Hunderasse) gewählt. Heute ist sie nach Marktkapitalisierung die viertgrößte Kryptowährung (07.05.2021). Davor liegen nur noch der Binance Coin, Ethereum und Bitcoin.

Unterschiede zu Bitcoin

Dogecoin wird wie Bitcoin über die Blockchain-Technologie betrieben und ist ebenfalls eine dezentrale Währung. Über die Blockchain werden alle Transaktionen, die jemals durchgeführt werden, abgespeichert.

Im Unterschied zu Bitcoin besitzt Dogecoin kein Limit bei der Schaffung neuer Münzen. Er hat somit einen inflationären Charakter, während Bitcoin auf 21 Mio. Münzen limitiert ist. Dogecoin wird heute oft benutzt, um über Twitter (WKN: A1W6XZ) oder Reddit eine Art Trinkgeld für gute Inhalte zu verteilen. Erworben werden kann er nur über spezielle Kryptobörsen.

Elon Musk lobte Dogecoin

Lange Zeit entwickelte sich Dogecoin in Schwankungen auf und ab, bis Tesla (WKN: A1CX3T)-Gründer Elon Musk die Kryptowährung über sein Twitter-Account lobte. Er bezeichnete sich dabei selbst als Dogefather und nannte Dogecoin seine Lieblingskryptowährung. Dies führte seit Anfang 2021 zu einer regelrechten Kursexplosion. Im März 2021 verkündete Elon Musk zudem, dass Tesla nun auch Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptiere, was zu weiteren Anstiegen im gesamten Kryptowährungsmarkt führte.

Lag der Kurs für einen Dogecoin am 20. Dezember 2013 bei 0,000643 Euro, notiert er heute bei 0,5359 Euro (07.05.2021). Bitcoin steht dagegen schon bei einem Kurs von 47.444 Euro und wird somit bei einem weiteren Anstieg von immer weniger Menschen genutzt werden können (07.05.2021). Dogecoin weist zudem aufgrund des geringen Stückpreises das deutlich höhere Handelsvolumen auf. Da neue Dogecoins geschaffen werden können, ist es denkbar, dass sein Kurs auch zukünftig immer wieder auf ein niedriges Niveau zurückgeführt wird.

So viel wurden aus 1.000 Euro

Ein Anstieg von 0,000643 Euro auf 0,5359 Euro bedeutet bisher einen Zuwachs von 83.243,7 %. Wer also zu Beginn der Entwicklung 1.000 Euro riskiert hat, besitzt heute 833.437 Euro (07.05.2021). Doch wir dürfen dabei nie vergessen: Je höher eine mögliche Rendite, desto größer sind meist auch die damit verbundenen Risiken.

Dazu zählen bei Dogecoin die hohen Preisschwankungen, die bis zu einem möglichen Totalverlust führen können. Zudem gibt es keine Garantie, dass erworbene Dogecoins wieder in Euro umgetauscht werden können, da dies von Angebot und Nachfrage abhängig ist. Anders als bei einem Konto gibt es bei Kryptowährungszahlungen generell keine Möglichkeit, einmal gesendete Dogecoins wieder zurückzubuchen, falls eine bestellte Ware nicht ankommt. Dies ist der Nachteil der Dezentralität. Deshalb werden Kryptowährungen oft von Betrügern missbraucht.

Aktuell gehen viele Kryptoexperten schon von einer Dogecoin-Blase aus. Wie so oft, ist der beste Kaufzeitpunkt vor einem Anstieg beziehungsweise nach einem Einbruch. So korrigierte auch Bitcoin zunächst im Jahr 2018 sehr stark, um sich danach zu vervielfachen.

Der Artikel Dogecoin: 1.000 US-Dollar in die Auflage investiert ergeben heute? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine Kryptowährungen oder eine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Wertpapiere von Bitcoin, Tesla und Twitter.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.