Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.399,65
    +202,91 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.034,25
    +34,81 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,23 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.832,00
    +16,30 (+0,90%)
     
  • EUR/USD

    1,2167
    +0,0098 (+0,82%)
     
  • BTC-EUR

    48.336,03
    +821,29 (+1,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.480,07
    +44,28 (+3,08%)
     
  • Öl (Brent)

    64,82
    +0,11 (+0,17%)
     
  • MDAX

    32.665,02
    +364,65 (+1,13%)
     
  • TecDAX

    3.427,58
    +42,51 (+1,26%)
     
  • SDAX

    16.042,00
    +171,69 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.357,82
    +26,45 (+0,09%)
     
  • FTSE 100

    7.129,71
    +53,54 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    6.385,51
    +28,42 (+0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,39 (+0,88%)
     

dLocal expandiert weiter nach Südostasien, um Handelsnachfrage zu unterstützen

·Lesedauer: 3 Min.

Händler, die von der ausgezeichneten e Commerce Chance in der Region profitieren möchten, können nun lokale Zahlungsmethoden in Malaysia, den Philippinen und Vietnam anbieten

dLocal, eine technologie zentrierte Zahlungsplattform, die weltweit tätige Händler mit Milliarden von Verbrauchern in aufstrebenden Märkten verbindet, gab heute Aktivitäten in drei neuen Ländern Südostasiens - Malaysia, den Philippinen und Vietnam - bekannt.

In diesen Ländern, sowie in Indonesien und Singapur, den beiden anderen größten Volkswirtschaften der Region, ist der eCommerce aufgrund ihrer erweiterten digitalen Präsenz im Zuge der Pandemie erheblich gewachsen. Einem E-Conomy Report von 2020 zufolge erreichten die Volumina des eCommerce in Südostasien allein im Jahr 2020 mehr als 62 Milliarden US-Dollar, also ein Anstieg von 63 % gegenüber dem Vorjahr, sodass sich die Wirkung der Region auf den weltweiten eCommerce Markt über die Grenzen der Region hinaus verstärkt hat.

dLocal wird nun in diesen Ländern Zahlungsmöglichkeiten für elektronische Geldbörsen, Bargeld und internationale Kartenzahlungen sowie Rückbuchungen und - erstattungen anbieten. Die Erweiterung umfasst die folgenden Integrationen in die 360-Grad-Zahlungsplattform von dLocal:

  • Malaysia: Händler, die in den malaysischen Markt verkaufen, können mithilfe von dLocal Zahlungen über eWallets wie Maybank2u, Boost, Grab Pay und Touch 'n Go sowie Banküberweisungen und Barzahlungen über 7-Eleven annehmen.

  • Philippinen: Händler mit Kunden auf den Philippinen können nun internationale Karten wie Visa und MasterCard sowie Kartenzahlungen mit bis zu 12 Raten sowie Verkaufsprozesse ohne CVV akzeptieren.

  • Vietnam: Händler, die in den vietnamesischen Markt verkaufen, können sowohl internationale Karten wie Visa, MasterCard und UCB als auch lokale Kreditkarten und Geldbörsen wie VTC Pay, Vietcombank, Techcombank und andere akzeptieren.

Überdies wird dLocal Barzahlungen sowie lokale Banküberweisungen in Thailand ermöglichen.

„Möchten Händler vom explosionsartigen eCommerce-Wachstum in Südostasien profitieren, so bietet die Neuausrichtung digitalisierter Marktplätze enorme Chancen", sagte Sue-Ann Seet, Head of Asia Expansion bei dLocal. „Die größte Herausforderung sind die unterschiedlichen Zahlungsmethoden, die nicht so einfach auf diese verschiedenen Märkte skaliert werden können. Mithilfe der Zahlungsplattform von dLocal können Händler nun die bevorzugten Zahlungsmethoden in diesen einzelnen Ländern unterstützen, um r ein nachhaltiges, skalierbares Wachstum zu ermöglichen, welches sich an die lokalen Gegebenheiten anpasst."

Nach der wegweisenden Investitionsrunde, die im September 2020 angekündigt wurde, hat dLocal seine Präsenz in bereits 11 Ländern aktiv ausgebaut und damit das anvisierte Ziel übertroffen, innerhalb von 18 Monaten nach der Einwerbung des neuen Kapitals weitere 13 Länder abzudecken.

Weitere Einzelheiten zu den lokal angepassten Leitfäden für die einzelnen Länder von dLocal und den verfügbaren Zahlungsmethoden in der Region Asien finden Sie auf der Website von dLocal.

Über dLocal

dLocal ermöglicht lokale Zahlungen in aufstrebenden Märkten und verbindet weltweit tätige Händler mit Milliarden von Verbrauchern in 29 aufstrebenden Ländern im Raum APAC, dem Nahen Osten, Lateinamerika und Afrika. Durch das „One dLocal"-Konzept (eine API, eine Plattform und ein Vertrag) können weltweit tätige Unternehmen Zahlungen annehmen, Auszahlungen vornehmen und Zahlungen weltweit abwickeln, ohne separat Ein- und Auszahlungsprozess Vorgänge verwalten, mehrere lokale Einheiten einrichten und mehrere Acquirer und Zahlungsmethoden in den einzelnen Märkten integrieren zu müssen. dLocal wird von General Atlantic, als einer seiner frühen Investoren, unterstützt.

Über 300 weltweiten Händlern, darunter e Commerce-Händlern, SaaS-Unternehmen, Online-Reiseanbietern und Marktplätzen, wird mithilfe von dLocal die Akzeptanz von mehr als 600 lokalen Zahlungsmethoden sowie die Anweisung von Millionen von Zahlungen an ihre Vertragspartner, Vermittler und Verkäufer in Wachstumsmärkten auf der ganzen Welt ermöglicht. Zu den Kunden von dLocal zählen Amazon, Banggood, Booking.com, Constant Contact, Didi, DropBox, GoDaddy, MailChimp, Microsoft, Spotify, TripAdvisor, Uber, Wikimedia und Zara. Auf dlocal.com finden Sie weitere Informationen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210428006168/de/

Contacts

Medienkontakt
dlocal@backbaycommunications.com

Firmenkontakt
Paula Villamarin
pvillamarin@dlocal.com