Deutsche Märkte öffnen in 20 Minuten
  • Nikkei 225

    22.977,13
    -354,81 (-1,52%)
     
  • Dow Jones 30

    26.659,11
    +139,16 (+0,52%)
     
  • BTC-EUR

    11.329,13
    -220,06 (-1,91%)
     
  • CMC Crypto 200

    259,26
    +16,58 (+6,83%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.185,59
    +180,72 (+1,64%)
     
  • S&P 500

    3.310,11
    +39,08 (+1,19%)
     

Dividendenwachstum oder doch lieber hohe Dividendenrendite?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Gestappelte Münzen Vermögenswachstum Aktien Sparplan
Gestappelte Münzen Vermögenswachstum Aktien Sparplan

Jeder Einkommensinvestor wird früher oder später mal vor einer entscheidenden Fragestellung stehen: Worauf soll ich eigentlich setzen? Viele Investoren beginnen zunächst damit, in Aktien zu investieren, die über eine hohe Dividendenrendite verfügen. Auch wenn das manchmal ein Glücksgriff sein kann, beginnen manchmal Zweifel.

Eine zweite Option ist das Dividendenwachstum bei Einkommensaktien. Auch das könnte ein Kompromiss sein, der jedoch Zeit benötigt: Schließlich braucht es Zeit, bis eine Aktie durch ihr Wachstum eine solide Dividendenrendite aufweist. Was also tun?

Eine Frage, der wir heute ein wenig auf den Grund gehen wollen, indem wir uns Vorteile und Möglichkeiten beider Ansätze ansehen. Es gibt einen klaren Favoriten, wenn es um die langfristige Gesamtrendite geht. Weißt du wohl, welcher das ist?

Hohe Dividendenrendite im Überblick!

Wer als Einkommensinvestor in Aktien mit hoher Dividendenrendite investiert, der besitzt natürlich aus dem Stegreif einen Vorteil: Die passiven Einkünfte werden direkt angekurbelt. Für den Ruhestand oder die eigene Last-Minute-Altersvorsorge kann das beispielsweise wichtig sein.

Wer außerdem darauf achtet, auf unterbewertete und trotzdem qualitativ ansprechende Aktien mit hoher Dividendenrendite zu setzen, der wird möglicherweise einen Turnaround bei der Aktie miterleben können. Wobei es natürlich ratsam ist, zu fragen: Warum ist die Dividendenrendite so hoch? Und sind die Probleme des Unternehmens lösbar, sodass die Dividende stets konstant bleiben kann und ein Turnaround trotzdem wahrscheinlich ist? Es gibt durchaus Fälle, da ist die Antwort: Ja!

Hohe Dividendenrenditen können außerdem einen weiteren Vorteil beinhalten. Wie gesagt, immer unter der Prämisse, dass die Aktien Qualität und weiterhin zuverlässige Ausschüttungen bieten können. Die hohen Auszahlungen können reinvestiert werden und selbst wenn es kaum natürliches Dividendenwachstum gibt, so kann man es sich mithilfe der Reinvestitionen selbst kreieren. Das wiederum ist ebenfalls eine Form des Zins- und Zinseszinseffekts, auf den man als Einkommensinvestor setzen kann.

Die Vorteile von Dividendenwachstum

Dividendenwachstumsaktien sind häufig eher etwas gemächlicher. Das zeigt sich bereits bei der Dividendenrendite der jeweiligen Aktie: Viele Ausschütter, die in regelmäßigen, häufig jährlichen Abständen die eigene Ausschüttung erhöhen, werden mit eher niedrigeren Dividendrenditen bepreist. Und häufig insgesamt mit einer höheren fundamentalen Bewertung.

Das Wachstum könnte es allerdings wert sein: Solange die Dividendenwachstumsaktie einem ziemlich stabilen und zuverlässigen Trend folgt und weiteres Wachstum wahrscheinlich ist, kann das zu einer höheren Gesamtrendite führen. Wachstumsaktien neigen schließlich dazu, dass auch die Aktienkurse weiter klettern. Bei Dividendenwachstumsaktien erfolgt das regelmäßig im Gleichschritt mit der Dividende.

Zudem zeigen historische Rückblicke bei Dividendenwachstumsaktien: Wer wirklich langfristig eine sichere, teilweise zweistellige Dividendenrendite erhalten möchte, der wird eine solche bloß mithilfe von Dividendenwachstum aufbauen können. Nicht nur die Gesamtrendite kann daher langfristig höher ausfallen. Nein, sondern auch die Dividendenrendite bei Dividendenwachstumsaktien. Wobei das, wie gesagt, Zeit benötigt.

Der Favorit für Einkommensinvestoren!

Es mag daher gewisse Gründe geben, weshalb man auf eine hohe Dividendenrendite setzen sollte. Ein nahender Ruhestand oder eine signifikante Lücke in der Altersvorsorge können derartige Gründe sein. Wer als Investor jedoch langfristig die größten Gesamtrenditen einfahren möchte, der sollte womöglich eher auf Dividendenwachstumsaktien setzen.

Das ist zwar eine Frage der Zeit. Da die meisten Foolishen Investoren jedoch über Jahre oder Jahrzehnte investieren, kann es ratsam sein, den eigenen Dividendenwachstumsaktien diese Zeit zu geben.

The post Dividendenwachstum oder doch lieber hohe Dividendenrendite? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2020