Werbung
Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 45 Minuten
  • DAX

    18.682,13
    -44,63 (-0,24%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.034,68
    -12,31 (-0,24%)
     
  • Dow Jones 30

    39.872,99
    +66,22 (+0,17%)
     
  • Gold

    2.418,20
    -7,70 (-0,32%)
     
  • EUR/USD

    1,0844
    -0,0015 (-0,14%)
     
  • Bitcoin EUR

    64.716,91
    -859,61 (-1,31%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.519,55
    -6,87 (-0,45%)
     
  • Öl (Brent)

    78,29
    -0,37 (-0,47%)
     
  • MDAX

    27.062,79
    -109,57 (-0,40%)
     
  • TecDAX

    3.429,20
    -4,29 (-0,12%)
     
  • SDAX

    15.107,40
    -27,01 (-0,18%)
     
  • Nikkei 225

    38.617,10
    -329,83 (-0,85%)
     
  • FTSE 100

    8.394,27
    -22,18 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.100,00
    -41,46 (-0,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.832,62
    +37,75 (+0,22%)
     

Dividendenwachstum ist für mich der einfachste Ansatz für den Vermögensaufbau (+ zwei Aktien!)

Drei wachsende Stapel von Münzen
Drei wachsende Stapel von Münzen

Wenn es um einfachen Vermögensaufbau geht, so glaube ich: Dividendenwachstum ist der einfachste Ansatz. Das Konzept einer wachsenden Dividende symbolisiert sehr viele Aspekte, die ich mag. Ein profitables Geschäftsmodell, defensive Klasse und solide und eben wachsende Renditen. Eigentlich sehr einfach, oder?

Lass uns das allerdings auch noch etwas näher ausführen. Zudem verrate ich dir zwei Aktien, die du möglicherweise im Hinterkopf behalten solltest. Zumindest, wenn du auch auf Dividendenwachstum für deinen Vermögensaufbau setzen willst.

Dividendenwachstum: Der einfache Weg

Wir sollten uns vergegenwärtigen, was Dividendenwachstum eigentlich ist. Im Endeffekt ist jede Dividende die Entscheidung des Managements (abgesegnet von der Hauptversammlung) welchen Teil des Gewinns man an die Investoren ausschütten möchte. Die logische Konsequenz ist daher: Häufig ist eine wachsende Dividende das Resultat eines wachsenden Gewinns. Ansonsten würde jedes Ausschüttungsverhältnis früher oder später bei einer nennenswerten Auszahlung nachgeben.

WERBUNG

Dividendenwachstum ist für mich daher ein einfacher Weg, um in Wachstumsaktien zu investieren. Häufig in eher moderate Wachstumsaktien. Dafür erhalten wir jedoch ein profitables Geschäftsmodell, das nicht selten etabliert ist und Wettbewerbsvorteile bieten kann. Hier beginnt dann wiederum die defensive Klasse, die diesen Ansatz auszeichnet. Das bedeutet: Die Strategie auf wachsende, passive Einkünfte zu setzen vereint das Beste aus zwei Welten. Zu einem Mittelmaß, das ich sehr erstrebenswert finde.

Zumal es nicht nur die wachsende Dividende ist, die langfristig die Dividendenrendite erhöht. Dividendenwachstum und Dividendenwachstumsaktien bieten bei einem intakten, operativen Wachstum häufig ein Zusammenspiel aus stetig erhöhten Ausschüttungen und soliden Kursrenditen. Das Gewinnwachstum regt eine konsequente Neubewertung an. Zudem tendieren Investoren dazu, eine Aktie beispielsweise bei 3 % Dividendenrendite als fair bewertet zu sehen. Steigt hingegen die Dividende je Aktie, so verschiebt sich auch stets der Kaufpreis, der als fair betrachtet wird.

Unterm Strich können wir daher sagen: Dividendenwachstum ist ein guter Weg und ein interessantes Konzept. Operatives Wachstum und eine wachsende Dividende gehen häufig Hand in Hand. Aber es gibt hier mehr Qualität, ein profitables Geschäftsmodell, manchmal sogar Sicherheitsmargen. All das, was wir als Investoren gerne sehen.

Erste interessante Aktie: PepsiCo

Wenn du jetzt auf der Suche nach einer ersten Aktie mit Dividendenwachstum bist, so habe ich einen interessanten Namen für dich: PepsiCo (WKN: 851995). Der US-amerikanische Getränke- und Snack-Konzern zählt bereits sehr mehr als 50 Jahren zum Kreis der Dividendenwachstumsaktien. Das heißt: Die Aktie ist mittlerweile ein Mitglied im Kreis der Dividendenkönige.

Der Adel führt jedoch nicht dazu, dass das Wachstum abnimmt, ganz im Gegenteil. PepsiCo erhöhte alleine in diesem Jahr die Dividende je Aktie von 1,265 US-Dollar je Vierteljahr auf 1,355 US-Dollar. Das entspricht einem Dividendenwachstum von 7 % im Jahresvergleich. Auch in Vorjahren hat es ein ähnliches, teilweise sogar höheres Ausschüttungswachstum gegeben.

Derzeit überzeugt PepsiCo mit einer Dividendenrendite von 3 %. Das könnte der Beginn einer interessanten Einkommens-Reise sein. Zumal PepsiCo über ein starkes Markenportfolio mit Pricing-Power verfügt und überaus diversifiziert ist. Alleine das ermöglicht Qualität, Stabilität… und eben eine wachsende Dividende.

General Mills: Noch relativ neu im Bereich Dividendenwachstum

Ganz so etabliert wie PepsiCo ist General Mills (WKN: 853862) noch nicht im Bereich des Dividendenwachstums. Trotzdem erhöhte auch der US-amerikanische Lebensmittelkonzern in den vergangenen Jahren sehr solide die eigene Dividende je Aktie. In 2023 steigerte das Management die Ausschüttungssumme je Aktie von 0,54 US-Dollar auf 0,59 US-Dollar. Das entsprach einem Wachstum um 9 % im Jahresvergleich. Im Jahr zuvor sind es hingegen 6 % Dividendenwachstum gewesen.

General Mills überzeugt dabei mit einer überaus preiswerten Bewertung. Die Dividendenrendite beläuft sich alleine auf 3,5 %. Zudem liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis momentan bei lediglich 15,6, was ebenfalls für eine Lebensmittel-Dividendenaktie vergleichsweise moderat ist. Tiernahrung und moderate Pricing-Power im Bereich von Lebensmitteln wie Cornflakes oder auch Häagen-Dasz-Eis können zu einem moderaten Wachstum und entsprechend Dividendenwachstum führen.

Sollte der US-Konzern die Dividende je Aktie weiter steigern, so dürfte das ebenfalls eine solide Gesamtrendite ermöglichen. Mit mehr als dreieinhalb Jahrzehnten stets konstanter Ausschüttungen ist zudem ein defensives und stabiles Fundament gelegt.

Der Artikel Dividendenwachstum ist für mich der einfachste Ansatz für den Vermögensaufbau (+ zwei Aktien!) ist zuerst erschienen auf Aktienwelt360.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von General Mills und PepsiCo. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von PepsiCo.

Aktienwelt360 2024